Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Elburg

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Elburg
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Elburg ist eine alte Festungs- und Hansestadt in der Provinz Gelderland. Die Stadt liegt an der früheren Zuiderzee, heute an den beiden Randmeren: Veluwemeer und Drontermeer.

Hintergrund[Bearbeiten]

Einst war Elburg ein ansehnlicher Fischer- und Hafenort an der Zuiderzee. Nachdem es viele Jahrhunderte lang von Überströmungen geplagt wurde, fasste man - nach dem Orkan von 1362 und der Sturmflut von 1367 - einen mutigen Beschluss. Elburg sollte umziehen. Willem van Gulick, der damalige Herzog von Gelre, befahl: "Wij willen dat sy onze stat versetten sullen op een andere stede." (Wir wollen, dass sie unsere Stadt an eine andere Stelle versetzen sollen.)

Da die Handelsstadt Elburg jener Zeit sehr wohlhabend war, konnte der Plan verwirklicht werden. In nur vier Jahren (1392-1396) wird weiter landeinwärts eine Stadt mit einem rechtwinkligen Grundriss erbaut. Diese Planmäßigkeit zeigt, dass die Stadt am Zeichenbrett entworfen wurde.

Zwar wurde die Stadt mit großer Zielstrebigkeit errichtet, doch das für eine mittelalterliche Stadt wichtigste Gebäude - die Kirche - befand sich noch stets an der alten Stelle. Erst 1397 willigt der Bischof in den Neubau der heutigen Großen oder St.-Nikolaus-Kirche ein. Zu jenem Zeitpunkt ist nur noch in einer Ecke ein Fleckchen frei, sodass Elburg eine der wenigen Städte jener Zeit ist, in denen die Kirche nicht zentral, sondern am Rand der Siedlung steht.

Jetzt war Elburg nicht nur wieder aufgebaut worden, sondern wurde auch sogleich zu einer ordentlichen Festung ausgebaut.: Grachten und eine ordentliche Zahl von Verteidigungstürmen umgaben die Stadt. Das für Holland "Goldene Zeitalter" (16./17. Jh.) brachte der alten Hansestadt den Stillstand. Neubauten waren nicht mehr notwendig und nur im 19. Jh. wurde ein großer Teil der Festung geschleift, um neue Häuser für die wieder wachsende Bevölerung zu schaffen. Eine der Grachten und die imposante Vischpoort (Fischtor) blieben erhalten. Ansonsten kann man Elburg als großes Denkmal aus dem 14. Jh. sehen. Das macht das Städtchen für die vielen Touristen, die es jedes Jahr besuchen, attraktiv.

Anreise[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

In dem zu Elburg gehörenden Dorf 't Harde hält zweimal stündlich je Fahrtrichtung ein stoptrein auf der Strecke von Amersfoort nach Zwolle. Von Osten und Süden her ist es am besten über Utrecht - Amersfoort zu erreichen, von Norden her über Groningen und Zwolle.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Von Osten (A 12) und Süden (A 2) her fährt man nach Utrecht und von dort über die A 28 in Richtung Zwolle. Aus dem Norden führt die A 7 bis Groningen und dann die A 28 Richtung Utrecht. Die Ausfahrt 17 führt über die N 308 nach Elburg.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Elburg ist ein alter Fischereihafen an der ehemaligen Zuiserzee. Seit dem Bau des Abschlussdeiches (1932) und der Einpolderung der Flevopolders (1968) sind die Fischerboote meist von Segelyachten abgelöst worden. Elburg liegt aber noch stets am Wasser und hat somit auch gleich drei Häfen.

  • Gem. Jachthaven Tel: 0525-682100 oder 06 51490030 (mobil). Ausgezeichnete Liegeplätze am Kanal nach Elburg. Soweit wie möglich durchfahren, im Hafenbecken ist meist auch noch Platz. Sanitärgelegenheiten befinden sich in einem Behelfsgebäude an Backbord.
  • Jachtcenter Elburg J. P. Broekhovenstraat 23, Tel: 0525-682800. Hafen mit Reparaturbetrieb und Winterschuppen.
  • WSV Admiraal van Kinsbergen Krommesteeg 7, Tel: 0525-685656. Dieser Wassersportverein hat einen eigenen Hafen auf der gegenüberliegenden Seite des Drontermeers.

Einen Liniendienst nach Elburg gibt es nicht.

Mobilität[Bearbeiten]

Elburg wird von Bussen der Gesellschaft Veolia bedient. Neben der in den gesamten Niederlanden gültigen OV-chipkaart gibt es für das Gebiet der Veluwe einige Karten, die nur in dieser Region gültig sind. Dabei handelt es sich um

  • Na9minderkaartje ("Nach 9 weniger Karte"). Der Name sagt es deutlich. Außerhalb der morgentlichen Hauptverkehrszeit wird die Busfahrt billiger. Nach dem Verlassen des Busses verliert das Ticket seine Gültigkeit. Umsteigen ist also nicht gestattet. Die Karte gilt auf allen regionalen Buslinien der Veolia, und kostet pro Person € 3,00.
  • Roadrunner Kinder ab 4 und unter 12 Jahren fahren in Begleitung eines Erwachsenen, der eine normale Strippenkaart oder eine Zeitkarte hat, gratis. Die Karte gilt mo-fr ab 9 h, sa+so den ganzen Tag über. Das Richet gilt nur in den Bussen con Veolia Transport Veluwe, Arriva und Syntus in der Provinz Gelderland, sowie auf dem Linien 43s und 86s von Connexxion.
  • Weekend Dagkaart Die "Wochenend-Tageskarte" gilt für zwei Erwachsene und drei Kinder (oder weniger) an einem Samstag oder Sonntag (oder Feiertag) in allen Bussen der Veolia auf der Veluwe. Sie kostet € 10 und ist beim Busfahrer erhältlich.

In und um Elburg verkehren folgende Buslinien:

  • 100s Nunspeet NS - Doornspijk - Elburg - Oldebroek - Wezep - 't Harde - Hattem - Zwolle NS und zurück. Von der Haltestelle "Elburg Centrum" nach Zwolle fährt dieser Bus mo-fr 7.19 - 8.49, 10.17 - 14.47, 15.19 - 18.18 alle 30 Minuten, 19.45 - 22.45 alle 60 Minuten; sa 7.45 - 18.45 sowie 19.44 - 22.44 stündlich und ebenfalls so 9.44 - 22.44 alle Stunde.
In Richtung Nunspeet NS fährt der Bus mo-fr 6.38 - 9.08, 10.40 - 14.40, 15.15.08 - 18.38 alle 30 Minuten, 19.05 - 23.05 stündlich; sa 8.11 - 23.11 und so 10.11 - 23.11 jede Stunde.
  • 200 Elburg Molendorp - Oldebroek - Wezep - Zwolle NS. Von der Haltestelle "Elburg Centrum" fährt diesder Bus mo-fr 6.54, 7.39, 8.08 und 8.54 nach Zwolle. Von Zwolle aus fährt diese Linie für Berufspendler um 14.23, 15.08, 15. 38, 16.23, 16.53 und 17.38 zurück nach Elburg.
  • 514 Dieser buurtbus fährt die Strecke 't Harde NS - Hoge Enk - Elburg - Oosterwolde - Oldebroek - 't Loo - Wezep NS mo-fr 7.16 - 19.16 alle Stunde. Diese Linie wird mit einem Kleinbus für acht Personen gefahren.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Kirche, Synagoge[Bearbeiten]

  • 1 Grote of St. Nicolaaskerk, Zuiderkerkstraat 1. Tel.: (0)525-684415. Die "Große oder St.-Nikolaus-Kirche" ist die größte Kirche von Elburg. Sie wird heute von der Reformierten Gemeinde genutzt. Die Kirche wurede 1396 gestiftet und um 1450 fertig gestellt. 1693 wurde der Turm von einem Blitz getroffen. Die Turmspitze wurde nicht wieder aufgebaut, sondern mit einem Flachdach bedeckt. 1797 wurden die Fresken mit weißer Tünche übermalt, sie kamen erst bei der letzten Restauration 1971 - 1975 wieder zum Vorschein. Während der Sommersaison ist die Kirche geöffnet und auch der Turm kann bestiegen werden.
  • 2 ehem. Synagoge, Graaf Hendriksteeg. Tel.: (0)525-685564. Die ehemalige Synagoge von Elburg ist heute ein Museum über das jüdische Leben in dieser Stadt. (→ Museen)

Schlösser und Burgen[Bearbeiten]

  • Huis Zwaluwenberg, Zwaluwenburg 6, 8084 PD 't Harde. Tel.: +31 (0)525 681932. Barockes Landhaus von 1728. Das gleichnamige Landgut besteht aus großen Heideflächen und vielen Bäumen. Geöffnet: Mitte Mai – Mitte September Di – So 14.00 – 17.00 Uhr. Preis: Erwachsene € 1,50; Kinder € 1,00.

Gebäude[Bearbeiten]

  • Arent thoe Boecophuis / Altes Rathaus, Van Kinsbergenstraat 5. Dieses Haus ließ der geldrische Herzog, Willem van Gulik. errichten. Er schenkte es seinem Intendanten Arent thoe Boecop. Dieser Intendant (Verwalter der herzöglichen Güter) bekam von seinem Herrn den Auftrag, Elburg zu umzusetzen. Innerhalb von vier Jahren ließ er eine neue Stadt bauen mit regelmäßigem rechteckigem Grundriss. Zwischen 1400 und 1954 war es das Rathaus von Elburg.
  • Direktorwohnung des Van-Kinsbergen-Instituts, Van Kinsbergenstraat 2. Ehemaliges von der Schiffergilde gestiftetes Waisenhaus und Lateinschule, 1777 wiederaufgebaut. Backsteingiebel mit Mittelrisalit (hervorspringender Teil des Giebels) mit reich verziertem Eingang (Louis XIV-XV).
  • 't Oude Regthuis, Beekstraat 33. Wie auch Doesburg, Harderwijk und Arnheim hatte auch Elburg seine eigene Rechtsprechung. Im Giebel ist ein Stein mit der Aufschrift "'t Olde Regthuys, 1598". Auch der Spruch auf dem Giebel weist auf die Bedeutung des Rechtshauses hin: ”Victrix triumphet veritas 1596”(möge die Wahrheit siegen). Sein heutiges Aussehen bekam das Haus im 19. Jh. Es hat eine schön geschnitzte Tür von ca. 1800.
  • Gruithuis, Krommesteeg 11. Von diesem Gebäude wird behauptet, dass es das erste Rathaus sei. Dies trifft jedoch nicht zu. Um 1400 hat es der Ritter Pelgrim van Putten bauen lassen, um mit Bierkräutern (gruit) zu Handeln und Steuern auf das in der Stadt gebraute Bier zu erheben. Nach Verkauf war das Gebäude lange Zeit ein Stadtbauernhof.
  • Vischpoort, Vischpoortstraat. Die Vischpoort war eines der wichtigsten Stadttore Elburgs, es diente u. a. als Leuchtturm. Früher war die Vischpoort eine fest verschlossene Verteidigungsanlage, doch 1392 wurde sie geöffnet. Die schweren Eichentüren wurden bei Gefahr geschlossen. 1992 wurden neue Türen in Gebrauch genommen, nachdem 1853 die Stadt alle Türen hatte entfernen lassen, da ein Jahr zuvor die Torgelder nicht mehr erhoben wurden.
  • Kasematten, Jos Lussenburghplein. Als Kanonen aus Bronze und Eisen entwickelt wurden, wurde die Elburger Festung mit Erdwällen verstärkt. Bei dem verschiedenen Toren legte man Kasematten (gegen feindliches Feuer geschützter Raum mit einer Feuerwaffe) an. um die Eingänge in die Stadt zu verteidigen. Die Kasematten von Elburg gehören zu den ältesten der Niederlande.
  • Agnietenklooster, Jufferenstraat 6. In diesem im 2. Viertel des 15. Jhs. errichteten Haus des früheren St.-Agnes-Klosters ist heute ein Museum. Es besteht aus zwei im 90-Hrad-Winkel aufeinander stehende Flügel. In den Flügel an der Jufferenstraat befindet sich eine Doppelkapelle. Ursprünglich war der Komplex quadratisch; ein Teil wurde zu Wohnhäusern umgebaut, ein anderer Teil abgerissen.

Mühlen[Bearbeiten]

  • Windmühle "De Tijd" Zuiderzeestraatweg Oost 18, Oostendorp (Elburg), Tel: 0320-245215. Der achteckige Gallerieholländer "Die Zeit" wurde 1854 als Kornmühle gebaut. Die Mühle ist in Betrieb und kann sa 11.00 - 15.30 h besichtigt werden.

Museen[Bearbeiten]

  • 3 Museum Elburg, Jufferenstraat 6-8. Tel.: (0)525 - 681341. Untergebracht im ehemaligen Frauenkloster St. Agnes aus dem 15. Jh. nietet das Museum eine ausgedehnte Sammlung von Gegenständen aus der Geschichte Elburgs und seiner Umgebung. Die Klostergebäide sowie die mittelalterliche Doppelkapelle können besucht werden. Der stille Klostergarten bietet eine besonders gute Aussicht auf das Kloster. Geöffnet: Di – Fr 10.00 – 17.00 Uhr, Sa 11.00 – 17.00 Uhr. Während der Sommerferien können die Vischpoort und die Kasematten besichtigt werden: Di – Fr 10.00 – 12.00 Uhr + 13.00 – 16.30 Uhr. Preis: Eintrittspreise: Erwachsene € 4,50; Kinder € 2,50; Senioren (65+) € 2,50.
  • 4 Sjoel Elburg, Graaf Hendriksteeg 2. Tel.: (0)525 - 685564. Die alte Synagoge (ndl.-jiddisch: sjoel ="schul") Elburg ist ein Geschichtenmuseum über die Geschichte der Juden in der Mediene (der Provinz). Geschichten über das (un)gewöhnliche Alltagsleben von zwölf jüdischen Familien, die ab 1700 in Elburg gewohnt haben. Sjoel Elburg bietet eine historische Perspektive für ein aktuelles Thema: Integration und Toleranz. Wue ging man in der Vergangeheit mit Minderheitsgruppen um? Wie lebten jüdische und nicht-jüdische Elburger neben und miteinander? Die jüdische Geschichte wird in einer dynamischen, unorthodoxen, spannenden und eigensinnigen Weise präsentiert. Respektvoller Gebrauch der monumentalen Synagoge von Elburg ist dabei der Ausgangspunkt. Geöffnet: Di – Sa 11.00 – 17.00 Uhr. Geschlossen: Mo, So sowie 1. Oster-, Pfingst- und Weihnachtstag. Himmelfahrt und Neujahr. Preis: Eintrittspreise: Erwachsene € 4,00; Jugendliche (13-18) € 2,00; Kinder (0-12) gratis.
  • 5 Nationales Historisches Orgelmuseum, Rozemarijnsteeg 9-11. Tel.: (0)525 - 684220, E-Mail: .Nationales Historisches Orgelmuseum auf Facebook. besteht seit 1990. Geschichte und Sammlung von Orgeln . An jedem 2. Sa im Monat findet im Boonzaal ein Orgelkonzert von 16-17 Uhr statt. Geöffnet: Sommer- u. Herbstferien: Di – Sa 10 – 12 Uhr u. 13.30 – 17.00 Uhr; Mo 14 – 17 Uhr. Preis: Erwachsene; 6€; Kinder bise 12 frei.
  • 6 Museumschmiede "De Hoefhamer", Smedestraat. Tel.: (0)525-681548. In der Museumschmiede "Der Hufhammer" zeigen Freiwillige alles über das Handwerk des Hufschmieds. Geöffnet: Mi, Fr, Sa 13.00 – 16.00 Uhr. Preis: Der Eintritt ist frei.
  • Bauernhofmuseum "De Bovenstreek", Bovenstraatweg 10-1, 8096 PE Oldebroek. Tel.: (0)525 - 631457. Museumsbauernhöfe gibt es viele in den Niederlanden. Dieser alte Hof von 1753 gibt ein authentisches Bild wieder, wie vor noch nicht allzu langer Zeit eine Familie mit Kindern auf so einem Hof lebte. Alles sieht so aus, als ob sie nur kurz weggegangen seien. Geöffnet: 1.4. – 31.10.: Mo – Sa 10 – 17 Uhr. An Sonn- und Feiertagen geschlossen. 1.11. – 31.3.: Di + Mi 13 – 17 Uhr; in Weihnachts- und Frühlingsferien geöffnet, zwischen Weihnachts- und Frühlingsferien komplett geschlossen. Preis: Eintrittspreise: Erwachsene € 3,00; Kinder (5-12) € 1,50.

Verschiedenes[Bearbeiten]

  • Elburger Botter. Der Botter war das erfolgreichste Fischereischiff auf der früheren Zuiderzee. Nach der Schließung des Afsluitdijk (1932) nahm die Fischerei auf dem nun süßwasserhaltigen Binnenmeer stetig ab und damit auch die entsprechenden Berufsschiffe. Seit den 1970 Jahren nahm das Interesse für die alten Schiffe wieder zu und viele der früheren Zuiderzee-Städte unterhalten inzwischen wieder eine bruine vloot (= "Braune Flotte" - nach der Farbe der Segel). Die Elburger Botter können angemietet werden zu einer zünftigen Segelfahrt. Im Juli und August können auch Einzelfahrgäste mitfahren: Di – Fr 13.30 und 15.30 Uhr (jeweils 1½ Stunden). Preis: Erwachsene € 10, Kinder (-12) € 8. Kartenverkauf und Reservierung: VVV Elburg, Jufferenstraat 8, Tel: 0525-681520, E-Mail: info@vvvelburg.nl.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Koopavond[Bearbeiten]

Die Geschäfte in Elburg und auch in Oldebroek sind jeden Freitag bis 21.00 Uhr geöffnet.

Märkte[Bearbeiten]

  • Elburg, Parkplatz 't Schootsveld am Zwolscheweg. Geöffnet: Di 8.00 – 12.00 Uhr.
  • Oldebroek, Van Sytzamalaan und Spronksweg. Geöffnet: Fr 13.00 – 17.00 Uhr.
  • 't Harde, Einkaufszentrum 't Harde. Geöffnet: Sa 9.00 – 12.00 Uhr.
  • Wezep, Meidoornplein. Geöffnet: Do 13.00 – 17.00 Uhr.

Küche[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

  • De Elburger Broodjes en Snacks, Beekstraat 26. Tel.: +31 (0)525 684424. Verkauf von Snacks, Pommes Frites und Erfrischungsgetränken sowie vielen Sorten belegter Brötchen. Geöffnet: Di – Do 11.00 – 22.00 Uhr; Fr 11.00 – 1.00 Uhr; Sa 11.00 – 0.00 Uhr; So 12.00 – 22.00 Uhr. Mo geschlossen.
  • 1 Eetgelegenheid De Vischmarkt, Beekstraat 24. Tel.: +31 (0)525 681378. Liegt vom Komfort über der benachbarten Snackbar. Geöffnet: Mo – So 9.00 – 22.00 Uhr. In den Wintermonaten ab 10.00 Uhr geöffnet und Do geschlossen.

Mittel[Bearbeiten]

  • 2 Brasserie De Waterman, Flevoweg 5. Tel.: +31 (0)525 622655. Am Veluwestrandbad gelegenes Restaurant mit einer tollen Aussicht auf das Veluwemeer.Die Küche bezeichnet sich als bourgondisch, niederländische Mengen mit südlichem Unterton. Geöffnet: Juli – August: Mo – So 12.00 – 21.00 Uhr; September – Juni: Do – Mo 12.00 – 21.00 Uhr. Preis: Kalte Vorspeisen ab € 7,25; Warme Vorspeisen ab € 6,50; Suppen ab € 4,75; Hauptspeisen ab € 14,50; Tagesmenü € 11,50; Nachspeisen € 5,75.
  • 3 Restaurant De Haas, Jufferenstraat 21. Tel.: +31 (0)525 681737. Gemütliches Restaurant mit vielseitiger Speisekarte im Zentrum der Stadt. Geöffnet: So – Mo 13.00 – 0.00 Uhr, Di – Sa 9.30 – 0.00 Uhr (Küche 12.00 – 21.00 Uhr); 1.9. – 1.6. Mo geschlossen. Preis: Kalte Vorspeisen ab € 6,75; Warme Vorspeisen ab € 3,85; Hauptspeisen € 16,50 - 25,75; Nachspeisen ab € 4,15.
  • 4 't Olde Regthuys, Beekstraat 33. Tel.: +31 (0)525 684830. Im historischen Rechthaus der Stadt untergebrachtes Restaurant. Geöffnet: Juli – August: Mo – So 10.00 – 23.30 Uhr; September – Mai: Do – Di 10.30 – 21.00 Uhr.

Gehoben[Bearbeiten]

  • Achter de Poorte, Noorderwalstraat 2. Tel.: +31 (0)525 681292. Direkt an der alten Vischpoort befindet sich dieses Restaurant mit einer erlesenen Menükarte, die französisch-mediterran ausgerichtet ist. Die Küche arbeitet ausschließlich mit frischen Produkten. Geöffnet: Mi – So 17.30 – 22.00 Uhr. Preis: Vorspeisen ab € 8,75; Hauptspeisen € 23,50 - 28,75; Nachspeisen ab € 8,75; Kaffee € 3,25 - 7,50; Likör € 5,75; Cognac € 6,25 - 11,00; Dessertweine € 8,95. Überraschungsmenü 3 Gänge € 35,00; 4 Gänge € 42,50; 5 Gänge € 49,75.
  • 5 Ristorante Da Pietro, Vischpoortstraat 16. Tel.: +31 (0)525 681181. Hier wird der Unterschied zwischen einer bloßen Pizzeria und einem Ristorante schon deutlich. Pizzen gibt es übrigens auch. Geöffnet: Mo – So 16.00 – 22.00 Uhr; Dez – Feb Do geschlossen. Preis: Drei-Gänge-Wahlmenü € 32,50; Vorspeisen € 9,75; Hauptspeisen € 19,75, Nachspeisen € 7,00; Paste € 11,00 - 14,50; Pizzen € 8,00 - 12,50.

Unterkunft[Bearbeiten]

Campingplätze[Bearbeiten]

  • 1 Naturzeltplatz Old Putten, Zuiderzeestraatweg Oost 65, 8081 LB Elburg. Tel.: +31 (0)525 681938. Sonnig und angenehm gelegener Zeltplatz auf historischem Landgut. Idealer Startpunkt für Wander- und Radtouren über die Veluwe und entlang des Veluwemeer. Ideal für Ruhesucher, Naturliebhaber und Familien mit kleinen Kindern. Der Naturzeltplatz ist Teil eines größeren Campingplatzes, auf dem auch zwei Trekkershutten stehen (siehe Website). Geöffnet: 1.4. – 1.10. Preis: Erwachsene € 3,60; Kinder (-4) gratis; Kinder (4-10) € 1,80; Zelt/Wohnwagen/Wohnmobil € 7,65; Elektrizität je Tag € 2,00; Touristensteuer € 1,00; Umweltzuschlag € 0,50; Rabatt in Nebensaison. Sondertarif für Wanderer und Fahrradfahrer mit Kleinzelt (trekkerstent) € 4,25; Kind (4-9) € 2,15; Zuschläge und Steuern € 1,50.
  • 2 Mini-Camping De Eikenhof, Eekterweg 29, 8097 PC Oosterwolde. Tel.: +31 (0)525 621339. Campen beim Bauern ist hier die Devise. Dieser der Kette SVR angeschlossene Bauernzeltplatz liegt in einer abwechslungsreichen Umgebung mit Gras- und Ackerland, Heide, Wäldern, Poldern, Wasser und Landgütern. Der Bauer hat nichts gegen mitgebrachte Haustiere, diese dürfen ebenso wie Pferde gratis bei ihm nächtigen. Auf dem Bauernhof selbst gibt es Hühner, Ziegen, Schafe und Pferde. Geöffnet: Das ganze Jahr über. Preis: Erwachsene € 4,00; Kinder (-6) € 2,00; Auto € 0,50; Wohnmobil € 3,50; Wohnwagen € 1,25; Touristensteuer € 1,25; Elektrizität pro Tag € 1,75.
  • 3 Camping Heeterveen, Zuiderzeestraatweg 451, 8091 PA Wezep. Tel.: +31 (0)38 3763921. Dieser bei der Stiftung VEKABO angeschlossene Bauern-Camping befindet sich auf einem Hof mit Milchviehwirtschaft. Außer den Kühen gibt es ein Pony, Hühner, Ziegen, Katzen und einen Hund. Preis: Erwachsene € 3,50; Kinder (-12) € 2,50; Auto + Wohnwagen oder Zelt € 3,50; Energie /Müllkosten inkl. warmes Wasser € 3,00; Wohnmobil € 3,50; Touristensteuer € 0,75. Haustiere nach Absprache.
  • J. Dekker, Glindeweg 4, 8085 SP Doornspijk. Tel.: +31 (0)525 661420.

Bed & Breakfast[Bearbeiten]

  • 5 Het Anker, Molenstraat 7. Tel.: +31 (0)525 680462, Mobil: (0)6-27213902. In ihrem nur 5 Minuten von der Innenstadt entfernten Gartenhaus stellt die Familie Kragt ein Appartement mit 2 Einzelbetten zur Verfügung. Es befindet sich im Erdgeschoss mit eigenem Eingang und verfügt über ein eigenes Badezimmer mit Dusche, Waschbecken und WC sowie Fernseher, DVD/Video und einem Kühlschrank. Nichtraucher! Preis: 1 Person € 45, 2 Personen € 65.
  • 6 Rose Garden, Kamperweg 1. Tel.: +31 (0)525 685849, Mobil: (0)6-53991169. Nördlich der Innenstadt steht die Villa von Frau J. G. van Dam-Schenk mit einem Gästezimmer (2 Einzelbetten, eigenem Badezimmer mit Dusche, Waschbecken und WC sowie Fernseher und Terrasse. Nichtraucher! Preis: 1 Person € 45, 2 Personen € 65.
  • 7 Bed and Breakfast Elburg, Beekstraat 19. Tel.: +31 (0)525 684696, Mobil: (0)6-22223571. Mitten in der Altstadt von Elburg stellt Frau B. Bredenhoff 2 Gästezimmer in ihrem Grachtenhaus zur Verfügung: 1 Vorzimmer zur Straße hinaus und 1 Hinterzimmer zum Garten. Bei Belegung mit 1 Person kostet das Vorzimmer € 90, das Hinterzimmer € 80; bei Belegung mit 2 Personen jeweils € 105 und € 95. Die Zimmer haben ein eigenes Badezimmer mit Dusche, Waschbecken und WC sowie Fernseher, Telefon und Internet. Nichtraucher!

Hotels[Bearbeiten]

  • 8 Hotel Elburg, Smedestraat 5-7. Tel.: +31 (0)525 683877, Fax: +31 (0)525 683232, E-Mail: . Drei-Sterne-Hotel in denkmalgeschütztem Haus von 1765 mit 13 Zimmern, ausgestattet mit WC, eigenständigem Badezimmer mit Dusche und Bad, Minibar, Nichtraucherzimmer, Safe, Radio, TV und Telefon. Hunde sind nicht zugelassen. Preis: EZ € 64,50; DZ € 94,50; Hochzeitssuite € 134,50; Zusatzbett € 32,50. Alle Preise verstehen sich inkl. Frühstück und MWSt, aber ohne Touristensteuer.

Sicherheit[Bearbeiten]

Elburg gehört zur Polizeiregion Noord- en Oost-Gelderland. In Elburg operiert ein wijkteam, dessen Sekretariat am Gerichtenweg 3 ein Büro hat. Dieses ist mo-fr (außer ft) 9-17 h und nach Absprache geöffnet. Es kann über die zentrale Telefonnummer 0900-8844 erreicht werden. Ausschließlich bei Notfällen soll die Notrufnummer 112 verwendet werden.

Gesundheit[Bearbeiten]

Hausärzte[Bearbeiten]

In Elburg gibt es 2 Hausarztpraxen:

  • F.M. Hutten und Frau G. Hutten - van Rooijen, Beekstraat 38. Tel.: +31 (0)525 681204, +31 (0)525 685551 (In eiligen Fällen: 8.00 – 17.00 Uhr). Geöffnet: Nur nach Absprache.
  • Hausarztpraxis de Mhenemate, Vooronder 48. Tel.: +31 (0)525 681351, +31 (0)525 686081 (In eiligen Fällen: 8.00 – 17.00 Uhr). Geöffnet: Nur nach Absprache.

Auch in Oldebroek, 't Harde und Doornspijk gibt es Hausarztpraxen. Weitere Informationen gibt es beim VVV.

Zahnärzte[Bearbeiten]

  • D. Hoogland, Zuiderzeestraatweg Oost 24A. Tel.: +31 (0)525 682711. Geöffnet: Nur nach Absprache.
  • J. A. de Jong, Botterstraat 4. Tel.: +31 (0)525 684409. Geöffnet: Nur nach Absprache.
  • J. van Twillert, Pluutstraat 50. Tel.: +31 (0)525 684208. Geöffnet: Nur nach Absprache.
  • Frau H.H.P.M. van Dijck, Arent toe Boecoplaan 3. Tel.: +31 (0)525 683019. Geöffnet: Nur nach Absprache.

Tierärzte[Bearbeiten]

  • 1 Tierarztpraxis De Vrijheid, Vrijheidsstraat 17. Tel.: +31 (0)525 685182. Geöffnet: Nur nach Absprache.

Apotheken[Bearbeiten]

In jedem der vier größeren Kerne gibt es eine Apotheke.

  • Apotheke Elburg, Vooronder 50. Tel.: +31 (0)525 683751. Geöffnet: Mo – Fr 8.30 – 17.30 Uhr; Sa 16.00 – 18.00 Uhr. Außerhalb dieser Zeiten steht der Apotheker E. Feenstra unter o. g. Nummer bereit.
  • 2 Apotheke Doornspijk, Oude Kerkweg 57. Tel.: +31 (0)525 660762. Geöffnet: Mo – Fr 8.00 – 17.00 Uhr. Außerhalb dieser Zeiten steht der Apotheker K. H. Nederhoed unter o. g. Nummer bereit.
  • Apotheke Oldebroek, Zuiderzeestraatweg 68. Tel.: +31 (0)525 632627. Geöffnet: Mo – Fr 8.30 – 12.00 Uhr + 13.00 – 17.00 Uhr. Außerhalb dieser Zeiten steht die Apotheke unter o. g. Nummer bereit.
  • 3 Apotheke 't Harde, Blerckweg 12. Tel.: +31 (0)525 653700. Geöffnet: Mo – Fr 8.30 – 12.30 Uhr + 13.30 – 17.00 Uhr. Außerhalb dieser Zeiten steht der Apotheker S. de Jong unter o. g. Nummer bereit.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

  • 4 Postkantoor Elburg, Vischpoortstraat 4. Tel.: +31 (0)525 681639. Geöffnet: Mo 13.00 – 17.30 Uhr; Di – Fr 9.00 – 12.30 Uhr + 13.30 – 17.30 Uhr; Sa 9.00 – 12.30 Uhr.
  • Postagentschap Oldebroek, Zuiderzeestraatweg 139. Tel.: +31 (0)525 631209. Geöffnet: Mo – Fr 9.00 – 17.00 Uhr.
  • Postagentschap 't Harde, Centrum 2. Tel.: +31 (0)525 653947. Geöffnet: Mo – Fr 9.00 – 12.30 Uhr + 13.30 – 17.30 Uhr.

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.