Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Dhaka

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dhaka
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Dhaka ist die Hauptstadt von Bangladesch.

Stadtteile[Bearbeiten]

Stadtteilübersicht Dhaka

Hintergrund[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Dhaka

Täglich befahren bis zu 600.000 Fahrradrikschas die Stadt.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

In der Nationalmoschee Bait ul-Mokarram
  • Dhakeshwari-Tempel. Dieser Tempel ist der verborgenen Göttin gewidmet.
  • Bara-Katra-Palast.
  • Lalbag-Fort. Diese Festung stammt noch aus der Mogulzeit.
  • Jatiya Sangsad Bhaban. Das Parlamentsgebäude gehört zu den größten der Welt.
  • Ahsan Manzil.
  • Bait ul-Mokarram. Die wichtigste Moschee in Bangladesch.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

  • 1 Baton Rouge, Plot-15, Pink City (7th Floor), 103 Gulshan Ave, Dhaka 1212, Bangladesch. Eines der wenigen Restaurants mit internationalem Standard in Dhaka ist das Baton Rouge. Für den Pauschalpreis von 6,50 € gibt es "All you can eat" vom Feinsten der internationalen Küche.

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Das Wetter ist tropisch: Heiss und feucht während der Monsoon Saison im Sommer (April bis September) und trockner und kühler im Winter (Oktober bis März). Beliebteste Reisezeit gerade für Touristen aus gemäßigten Zonen wie Mitteleuropa bevorzugen in der Regel den Winter als Reisezeit.

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.