Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Cardiff Bay

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Die Cardiff Bay ist ein Stadtteil im Süden von Cardiff. Das Gebiet gilt als eines erfolgreichsten Sanierungsprojekte in Großbritannien. Es umfasst den ehemaligen Hafen und Docks.

Hintergrund[Bearbeiten]

Ab den 1830ern kamen Tonnen von Kohle und Eisen aus den südwalisischen Tälern mit der Eisenbahn nach Cardiff und wurde zu den Docks gebracht. Die Docks wurden 1839 von der Familie Bute, der auch die Kohlefelder gehörten, errichtet. Kurz darauf wurde die Stadt zum Mittelpunkt der blühenden Industrie. Über 150 Jahre war die Cardiff Bay, damals Tiger Bay, das Herzstück des Wirtschaftsstandorts Cardiff und der größte Umschlagplatz für Kohle und Eisen der Welt. Die Einwohnerzahl stieg von ca. 2.000 im Jahr 1800 auf 200.00 im Jahr 1900 Die zweite Hälfte des 20. Jh. war vom wirtschaftlichen Verfall geprägt. Die einst stolzen Docks wurden vernachlässigt und verfielen. Erst als 1988 die Cardiff Bay Development Corporation gegründet wurde und man damit begann, das Viertel zu erneuern, gab es einen Aufschwung. 1999 wurde die Cardiff Bay Barrage errichtet, sie trennt die Bucht von der gezeitenabhängigen Mündung des Flusses Severn. Dadurch verschwanden die Matschflächen und ein Frischwassersee entstand. Heute ist die Cardiff Bay ein modernes Wohnviertel mit Kultur-, Freizeit- und Sporteinrichtungen.

Anreise[Bearbeiten]

Ausführlichere Informationen zur Anreise sind im Artikel Cardiff zu finden.

Mit der Bahn

Der Bahnhof Cardiff Bay Railway Station liegt etwa 500 m von den Docks entfernt. Die Züge werden von Arriva Trains Wales betrieben. Regelmäßiger Anschluss an den Bahnhof Cardiff Queen Street.

Mit dem Boot

Mit Cardiff Waterbus vom Bute Park (Cardiff Innenstadt/Cardiff Castle) nach Cardiff Bay, Anleger Mermaid Quay (Einzelfahrt ca. £ 3.00)

Mit dem Fahrrad

Der Radweg Taff Trail beginnt am Mermaid Quay und führt über 55 miles/ 88km durch die Innenstadt bis nach Brecon.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Visitor Centre

Cardiff Bay Visitor Centre (im Foyer des Wales Millenium Centre), Tel.: 029/20877927, Öffnungszeiten: täglich 10.00 bis 18.00 Uhr

Wales Millennium Centre

Das Gebäude mit dem charakteristischen goldenen Dach und Schiefer-Fassade gehört zu den bekannten Bauwerken des modernen Cardiffs. Es wurde, etwas verspätet für seinen Namen, 2004 eröffnet und ist heute der kulturelle Mittelpunkt der Stadt. Unter anderem ist hier die Welsh National Opera zu Hause.

The Senedd

Das Gebäude wurde zwischen 2001 und 2006 errichtet. Es ist der Sitz des Nationalrats von Wales.

Sowohl das Wales Millennium Centre als auch The Senedd können im Rahmen einer Führung besichtigt werden. Beide bieten einen schönen Blick über die Bucht.

Norwegian Church Arts Centre

Mit dem Bau der Kirche wurde 1868 begonnen, bis 1894 erfolgte die Erweiterung zur heutigen Form. Das Museum beschäftigt sich auch mit einem der berühmtesten Söhnen der Stadt, dem Kinderbuchautor Roald Dahl. Der Autor wurde 1916 in Cardiff geboren, seine Eltern waren norwegische Holzhändler. Er wurde in der Kirche getauft und lebte bis zu seinem 12. Lebensjahr in der Stadt. Ihm ist eine kleine Ausstellung gewidmet. Außerdem dient das Gebäude als gemütliches Café und Ausstellungsraum für zeitgenössische Künstler.

Pierhead Building

Der neogotische Backsteinbau wurde 1897 von den Marquis of Bute errichtet. Ursprünglich war es der Sitz der Cardiff Railway Company, später der der Hafenverwaltung. Seit 2011 wird das Pierhead Building als Veranstaltungs-und Ausstellungsraum genutzt.

Coal Exchange

Cardiff Bay Barrage

Der Damm, der das Kernstück des Cardiff Bay Projects ist, ist etwa 1 km lang. Er trennt nun die Bucht, in der sich einst die Hafenanlagen befanden, vom offenen Meer. Es entstand ein großer künstlicher See mit einem fast 13 km langen Ufer. Drei Schleusen ermöglichen den Zugang zum Meer.

Museen[Bearbeiten]

  • Techniquest, Stuart Street. Tel.: +44 (0) 29 20475475. Geöffnet: Dienstag bis Freitag 9.30 bis 16.00 Uhr (während Schulzeit), Wochenende 10.00 bis 17.00 Uhr. Preis: ₤ 7.00 (Kinder ₤ 5.00).


Aktivitäten[Bearbeiten]

siehe auch Cardiff

Bootstouren

Folgende Gesellschaften bieten Fahrten in der Bucht an:

  • Cardiff Waterbus, Pier Head, Cardiff Bay. Tel.: +44 (0) 7940142409. Geöffnet: etwa alle 40 Minuten. Die Fahrt dauert 15 Minuten. Preis: Einzelfahrt ₤ 3.00. . Fahrten zwischen Cardiff Bay und der Barrage in Penarth.
  • Aquabus, Cardiff Marina, Watkiss Way. Tel.: +44 (0)29 20345163, E-Mail: . Geöffnet: Fahrplan siehe Webside. . Angeboten werden Fahrten in der Cardiff Bay, auf den Flüssen Taff und Ely und dem Barrage Embankment.

Spaziergänge

  • Im Cardiff Bay Wetland Reserve (in der Nähe des Mermaid Quay). Das Naturschutzgebiet umfasst ca. 8 ha und wurde 2002 eröffnet. Das Gebiet ist über einen Fußweg zugänglich, der vom St. David's Hotel zum Yacht Club am Fluss Taff führt. Ein Steg reicht in die Bucht hinein und bietet einen schönen Blick auf das Naturschutzgebiet. Hier leben verschiedene Vögel, Insekten, Fische und Pflanzen.

Sport

Kultur

Ausflüge

Auf der anderen Seite von Cardiff Bay liegt das alte Seebad Penarth.

Anfahrt: Mit dem Zug aus Cardiff, mit dem Waterbus (Anleger Water Bus Stop Barrage South), mit den Bussen der Linien 92, 93 und 94 (von der Innenstadt Cardiffs) oder zu Fuß über den Damm.

Penarth, das ein bevorzugter Wohnsitz von Senioren ist, besitzt viele Häuser und Villen aus viktorianischer und edwardianischer Zeit. Der Alexandra Garden reicht den Hügel bis zur Esplanade hinunter. Die Penarth Pier wurde 1895 eröffnet, 1930 wurde der Eingangspavillion im Art Deco-Stil errichtet. Sie ragt etwa 200 m in den Bristol Channel hinein.

  • Turner House Gallery, Plymouth Road, Penarth. Tel.: +44 (0)29 20708870, E-Mail: . Geöffnet: Dienstag bis Samstag 11.00 bis 17.00 Uhr (Stand 2013). Preis: Eintritt frei. . Wechselnde Fotoausstellungen, es werden auch Kurse angeboten.
  • Oriel Washington Gallery, 1-3 Washington Buildings,Stanwell Road, Penarth. Tel.: +44 (0)29 20712100, Fax: +44 (0)29 20708047. Geöffnet: Dienstag bis Samstag 10.00 bis 17.00 Uhr (Stand 2013). Preis: Eintritt frei. . In der Galerie, die in einem ehemaligen Kino im Jugendstil untergebracht ist, wird zeitgenössische Kunst und Kunsthandwerk (Bilder,Glas, Keramik, Schmuck und Textildesign) gezeigt.

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

siehe auch Cardiff

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

siehe auch unter Cardiff

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

  • Post Office Bute Docks, 110 Bute Street. Geöffnet: Montag bis Freitag 9.00 bis 17.30 Uhr, Samstag 9.00 bis 12.30 Uhr.

Postcode CF 10

Vorwahl: 029, vom Ausland +44 29

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg