Zum Inhalt springen

Bukarest/Băneasa

Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Flughafen Băneasa
Băneasa
Einwohnerzahlca. 50.000
Höhe72

Băneasa ist ein nördlicher Stadtteil von Bukarest.

Hintergrund[Bearbeiten]

Geschichte[Bearbeiten]

1890 entstand im Norden Bukarests mit dem 1 Aurel Vlaicu (IATA: BBU) der erste Flughafen Rumäniens. Kurz darauf entstand rund um den Flughafen ein Villenviertel, dessen Bauten den reichsten Personen der Stadt gehörten. In der Zwischenkriegszeit war die Nordgrenze der Stadt der Fluss Colentina. Das Dorf Băneasa befand sich auf der linken Seite der Straße, die die Hauptstadt und die Stadt Ploiești vereinte. Nach 1950, als das Dorf in Bukarest integriert wurde, wurde das Gebiet ein Ortsteil der Stadt. Zur Zeit des Sozialismus wurde das Zentrum des Viertels zerstört und durch Plattenbauten ersetzt.

Lage[Bearbeiten]

Derzeit ist der Bezirk im Norden von der Bukarester inneren Ringstraße, im Süden von der Eisenbahnlinie Bukarest - Constanța, im Westen vom Stadtteil Bucureștii Noi und im Osten von den Stadtteilen Aviației und Pipera begrenzt.

Anreise[Bearbeiten]

Ausführliche Angaben zur Anreise nach Bukarest siehe im Hauptartikel zur Stadt.

Vier U-Bahn-Haltestellen der M6 befinden sich im Stadtviertel Băneasa: Cartierul Băneasa, Băneasa Institut, Meteo Băneasa und Aeroportul Băneasa.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Straßen[Bearbeiten]

  • Die 1 Șoseaua București – Ploiești stellt eine Verbindung zwischen den Städten Bukarest und Ploiești dar.
  • Das 2 Bulevardul Aerogării ist die nord-östliche Abgrenzung des Viertels.
  • Das 3 Bulevardul Ion Ionescu de la Brad ist die nord-westliche Abgrenzung des Viertels.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Karte
Stadtviertelplan
  • 1 Zoo Băneasa von Bukarest im Norden des Viertels oder schauen Sie sich einen Film im Kino 1 Grand Cinema Digiplex

Einkaufen[Bearbeiten]

Băneasa ist ein wichtiges Handelszentrum von Bukarest. Mehrere internationale Unternehmen haben hauptsächlich an der Șoseaua București - Ploiești neue Filialen eröffnet. Ein großes Einkaufskomplex ist das Băneasa-Center, welches folgende Unternehmen aufgenommen hat:

Küche[Bearbeiten]

Hier sind die fünf besten Restaurants des Viertels[1].

Nachtleben[Bearbeiten]

Besonders schön sind in Băneasa die Abende am Fluss Colentina. Dort, sowie überall im ganzen Stadtviertel wurden Cafés und Bars errichtet:

Unterkunft[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Artikelentwurf
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.