Boston/South Boston

Erioll world 2.svg
Stub
Aus Wikivoyage

South Boston ist ein Stadtteil von Boston.

Hintergrund[Bearbeiten]

Der Stadtteil South Boston ist hauptsächlich von den irischen Einwanderen geprägt worden. In den letzten Jahren sind haben sich in diesem Stadteil erstklassige Restaurants und Hotels angesiedelt und es sind moderne Bauten wie das Institute for Contemporary Art oder das Boston Convention Center hinzugekommen. Doch trotzallem ist sind die Einflüsse der irischen Einwanderer trotz des Wandels immer noch sicht- und spürbar.

Anreise[Bearbeiten]

  • Mit der U-Bahn

Die Linie Red fährt South Boston über die Haltestellen Broadway und Andrew an. Die Haltestelle JFK-UMass im benachbarten Stadtteil Dorchester kann ebenfalls benutzt werden, sie liegt in der Nähe der Stadtteilgrenze.

  • Mit dem Bus

Die Schnellbuslinien SL1 und SL2 der Linie Silver fahren an den Strand von South Boston waterfront. Die Haltestellen Courthouse, World Trade Center und Silver Line Way werden von beiden Linien angefahren. Die SL2-Linie verläuft bis zum Black Falcon Pier, die SL1-Linie geht zum Logan Airport. Die normalen Buslinie 5, 7, 9, 10 und 11 der MBTA verlaufen ebenfalls durch Boston.

  • Mit dem Auto

Von der Interstate 90 gelangen Sie über die Abfahrt 25 nach South Boston, wenn Sie die Interstate 93 befahren dann nehmen Sie die Abfahrt 16.

  • Mit der Fähre

In der des World Trade Centers am Seaport Boulevard befindet sich die Anlegestelle der Bay State Cruise Company. Von Mitte May bis Mitte Oktober gibt es eine Fährverbindung nach Provincetown auf Cape Cod.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Museen[Bearbeiten]

  • Boston Tea Party Ships & Museum

Wenn Sie in Boston sind dann sollten Sie sich das Boston Tea Party Ships & Museum an der Congress Street Bridge zwischen South Boston und Downtown besichtigen. Das Museum zeigt nicht nur eine von 2 originalen Teekisten die bei dem damaligen Ereignis verwendet wurden. Auf nachgebauten Schiffen Eleanor und Beaver wird auch das Ereignis das, wie kaum ein anderes, zu der Gründung der USA beigetragen hat nachgespielt. Adresse: 306 Congress St, Telefon: +1 617-338-1773

Parks[Bearbeiten]

  • Castle Island

An der Nordwestecke des Old Harbor sitzt Castle Island mit dem Fort Independence. Während der Rest der Halbinsel das ganze Jahr über zugänglich ist, ist dies beim Fort, das Edgar Allen Poe zu seiner Kurzgeschichte Das Fass Amontillado inspiriert hat, nicht der Fall. An den Samstagen und Sonntagen zwischen dem Memorial Day Wochenende und dem Labour Day Wochenende finden zwischen 12 Uhr und 15.30 Führungen statt. Zusätzlich ist das Fort an den Donnerstagen in den Monaten Juni, Juli und August von 19.00 bis zum Sonnenuntergang geöffnet. Nach dem Labour Day Wochenende ist das Fort bis zum Columbus Day nur noch an den Sonntagen geöffnet. Die Saison endet mit einer Sonderöffnung an Helloween. Vor der Nordwest-Seite des Fort befindet sich der Lt. John J. McCorkle Fishing Pier an dem gebührenfrei geangelt werden darf.

  • Joe Moakley Park

Der direkt am Meer gelegene Joe Morkley Park ist Teil des Old Harbor Reservation Parkways. Erbietet den ein hohes Spektrum an Möglichekiten zur Erholung und zum Sport zu trieben, am Südende befindet sich ein Stadion mit einem Rasenplatz und Leichtathletikanlagen. Dazu kommen zwei Softballfelder und ausreichende Möglichkeiten um für den nächsten Boston Marathon zu trainieren.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

StubDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.