Erioll world 2.svg
Stub

Bokor-Hill-Nationalpark

Aus Wikivoyage
Welt > Eurasien > Asien > Südostasien > Kambodscha > Kampot (Provinz) > Bokor-Hill-Nationalpark
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Der Bokor-Hill-Nationalpark ist ein Nationalpark in Kambodscha. Der größte und touristisch erschlossene Teil des Nationalparks liegt in der Provinz Kampot

Altes Hotel aus der französischen Kolonialzeit

Hintergrund[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Die neue, sehr gut ausgebaute Straße auf den Bokor Hill ist wieder geöffnet und gegen eine Mautgebühr zu benutzen. Es gibt Pläne, auf dem Plateau ein 5-Sterne-Ressort (samt Hubschrauber-Transfer zum Meer) entstehen zu lassen; die Bauarbeiten sind längst gestartet. Das Hotel steht bereits und eine riesige Siedlung sollte noch folgen. Pläne und ein großes maßstabsgetreues Modell sind in einer eigenen Ausstellungshalle zu begutachten.

Die beliebten Ausflüge auf das Plateau zur Bokor Hill-Stationen werden nunmehr in Massen angeboten. Minibus an Minibus schlängelt sich auf die Spitze des Bokor bis auf 1.070 m Seehöhe hinauf. Die Touren lassen sich in den Gästehäusern in Kampot und Sihanoukville problemlos arrangieren. Gerüchten zufolge soll es möglich sein, sich privat von Einheimischen einen Trip auf das Plateau arrangieren zu lassen.

Ich war am 4. Januar 2013 dort. Es gibt eine direkte Busverbindung von Phnom Penh nach Bokor. 20 $ pro Person - hin und zurück. Die Reisedauer beträgt je 4 Stunden. Habe im neuerbauten Casino-Hotel übernachtet, das etwa 2 km entfernt vom alten Casino erbaut wurde, ab 50 $/Nacht. Das alte Hotel ist außen bereits komplett renoviert. Die Aussicht ist immer noch außergewöhnlich - Sicht auf einen Urwald unterhalb des alten Hotels mit fernem Meerblick.

Gebühren/ Permits[Bearbeiten]

Der Eintritt (Maut) für den Bokor-Nationalpark ist gestaffelt, je nach Fahrzeugtyp unterschiedlich. Für Fahrräder wird keine Gebühr erhoben.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Minen gibt es in dem Gelände angeblich nicht mehr. Trotzdem gibt es vereinzelt Warnschilder, die man besser beachten sollte.

Gesundheit[Bearbeiten]

Hinweis: Der Berg ist hoch und man holt sich auch bei bewölktem Himmel schnell einen Sonnenbrand!

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
StubDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.