Zum Inhalt springen

Almadén

Welterbe in Spanien
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Almadén
RegionKastilien-La Mancha
Einwohnerzahl4.968 (2023)
Höhe589 m
Lagekarte von Spanien
Lagekarte von Spanien
Almadén

Almadén ist eine Kleinstadt in Spanien, sie liegt in der Autonomen Region Kastilien-La Mancha. Ihr Name stammt aus dem Arabischen, er bedeutet al-maʿādin ‚die Mineralien‘

Hintergrund[Bearbeiten]

Der Ort Almadén war einst eine römische Siedlung, danach kam er unter die Herrschaft der Mauren. Im Jahr 1151 eroberte Alfonso VII die Stadt und übergab sie dem Ritterorden Orden von Calatrava.

Die Bedeutung der Stadt liegt im Vorkommen von Quecksilber. Die Lagerstätten von Almadén enthalten die weltweit größte Menge an flüssigem Quecksilbermetall. In den letzten 2000 Jahren wurden dort etwa 250.000 Tonnen Quecksilber produziert. Gebraucht wurde das Quecksilber bei der Gewinnung von Gold. Dabei wurde oft die Giftigkeit dieser Substanz unterschätzt. In der Mine wurden im Laufe ihrer langen Geschichte Strafgefangene, Sklaven und Kriegsgefangene beschäftigt.

Die Almadén-Mine wurde 2002 aufgrund des Verbots des Quecksilberabbaus in Europa eingestellt. Im Jahr 2006 wurde die Mine für die Öffentlichkeit geöffnet, die die erste Ebene, 50 Meter unter der Erde, besichtigen kann.

2012 wurden Almadén und Idrija (Slowenien) mit der Nominierung „Heritage of Mercury“ zum Weltkulturerbe der UNESCO erklärt

Anreise[Bearbeiten]

Karte
Karte von Almadén

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • 1 Parque Minero de Almadén, Cerco San Teodoro, S/N, 13400 Almadén, Cdad. Real, Spanien. Tel.: +34926265002.
  • 2 Monumento al minero, Pl. Waldo Ferrer, 7, 13400 Almadén. , Cdad. Real, Spanien.
  • 3 Plaza de toros de almaden (Stierkampfarena)
  • 4 Real Hospital de Mineros de San Rafael (Königliches Krankenhaus der Bergleute). Das Krankenhaus wurde 1752 - 1774 erbaut. Seit 1994 gilt es als nationales Denkmal. In dem Gebäude befindet sich ein Bergarbeiterkrankenhaus, eine Ausstellung zur Quecksilbermetallurgie, sowie ein virtuelles Bergwerk.
  • 5 El Castillo de Retamar

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

  • 1 Hotel GEMA, C. Antonio Blázquez, 104, 13400 Almadén, Cdad. Real, Spanien. Tel.: +34926710354.
  • 2 Hotel Rural La Encina. Tel.: +34926712469.

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Artikelentwurf
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.