Île Madame

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage

Île Madame ist eine französische Atlantikinsel und gehört zum Département Charente-Maritime in der Region Poitou-Charentes

Île Madame
Einwohner0 (Stand 2012)
Höhe0 - 18
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Hintergrund[Bearbeiten]

Die winzige Insel misst 600 mal 1000 Meter. Sie liegt westlich von Rochefort.

Die Insel ist seit Ende der 1960er Jahre nicht mehr dauerhaft bewohnt. Es werden allerdings noch Landwirtschaft und Fischerei mit festen Hütten betrieben.

Anreise[Bearbeiten]

Von Rochefort führt die D 125 zur Insel. Die Insel selber erreicht man bei Ebbe über die Furt Passe aux Bœufs.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Das Croix de galets in einem Zypressenhain im Südwesten der Insel ist die Grabstätte von 254 Priestern, die während der Revolution hätten deportiert werden sollen. Diese starben jedoch an Bord zweier Schiffe im Hafen von Rochefort und wurden hier begraben. Alljährlich im August findet eine Pilgerfahrt zu ihren Gräbern statt.

Im Norden der Insel gibt es Überreste der Redoute und Kasematten von 1703.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Die Insel mit ihren Stränden lockt im Sommer viele Leute an.

Unterkunft[Bearbeiten]

Der Bauernhof La Ferme Aquacole de l'île Madame bietet Unterkunftsmöglichkeiten an. Hier gibt es auch die Möglichkeit zum Campen, allerdings nur im Zelt (Keine Wohnmobile und Wohnwagen).

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.