Erioll world 2.svg
Stub

Wolgograd

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Wolgograd
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Wolgograd, russisch: Волгоград ist eine Stadt im russischen Föderationskreis Südrussland. Vor 1925 hieß die Stadt Zarizyn, russisch: Царицын nach einem Nebenfluss der Wolga. Die Stadt ist auch noch unter dem Namen Stalingrad russisch: Сталинград bekannt, dies war ihr offizieller Name in der Zeit von 1925 bis 1961.

Hintergrund[Bearbeiten]

Karte von Wolgograd

Im Zweiten Weltkrieg war die Stadt Schauplatz der Schlacht von Stalingrad, in deren Verlauf der Großteil der Stadt zerstört wurde und rund 700.000 Menschen ihr Leben verloren.

Wolgograd war einer der Austragungsorte der Fußball-Weltmeisterschaft 2018.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

  • 1 Flughafen Wolgograd (Гумрак, IATA: VOG) (ca. 20 km nordwestlich der Stadt). Flughafen Wolgograd in der Enzyklopädie Wikipedia Flughafen Wolgograd im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsFlughafen Wolgograd (Q1433263) in der Datenbank Wikidata.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

  • 2 Hauptbahnhof Wolgograd (Волгоград I). Hauptbahnhof Wolgograd in der Enzyklopädie Wikipedia Hauptbahnhof Wolgograd im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsHauptbahnhof Wolgograd (Q4122943) in der Datenbank Wikidata.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • 1 Mamajew-Hügel (Мамаев курган). Mamajew-Hügel in der Enzyklopädie Wikipedia Mamajew-Hügel im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsMamajew-Hügel (Q820002) in der Datenbank Wikidata. Der Hügel war ein strategisch wichtiger Punkt während der Schlacht von Stalingrad. Auf dem Hügel steht eine Kolossal-Statue Mutter Heimat. Die Frauengestalt ist 52 m hoch, bis zur Schwertspitze sind es 82 m. Auf den Hügel führen 200 Stufen, so viele Tage dauerte die Schlacht.
  • 2 Planetarium Wolgograd, Ulitsa Gagarina, 14, Volgograd. Tel.: +7 844 224-18-72.
  • 3 Panorama-Museum, Ulitsa Imeni Marshala V.i. Chuykova, 47. Tel.: +7 844 255-00-83. Auf dem Gelände des Museums befinden sich die Ruinen zerschossener Gebäude, so z.B. Gerhardts Mühle.
  • 4 Synagoge (Бейт Давид (синагога, Волгоград)). Synagoge in der Enzyklopädie Wikipedia Synagoge im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSynagoge (Q7940178) in der Datenbank Wikidata. Die Synagoge wurde 1888 erbaut, während des Krieges vollständig zerstört und wieder aufgebaut
  • 5 Sarepta (Красноармейск). Sarepta in der Enzyklopädie Wikipedia Sarepta im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSarepta (Q3558104) in der Datenbank Wikidata. Freilichtmuseum. Ehemalige Siedlung der Herrnhuter Brüdergemeinde,
  • 6 Lenin-Monument (an der Mündung des Wolga-Don-Kanals in die Wolga). Größte Lenin-Statue Russlands

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • 1 Wolgograd Arena (Волгоград Арена). Wolgograd Arena in der Enzyklopädie Wikipedia Wolgograd Arena im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsWolgograd Arena (Q4366184) in der Datenbank Wikidata. Das Stadion wurde anlässlich der Fußball-WM 2018 neu erbaut und im April 2018 eingeweiht. Es fasst rund 45.000 Zuschauer

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

StubDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.
Erioll world 2.svg