Wikivoyage Diskussion:Maßangaben

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Währungen[Bearbeiten]

Gibt es eigentlich eine einheitliche Vorgabe, wie Währungen abgekürzt werden und wo sie zu stehen haben? Soll heißen, schreibe ich besser: $ 5,60 oder 5,60 $ oder 5,60 USD oder USD 5,60 oder 5,60 Dollar oder 5,60 US-Dollar? Die Frage gilt eigentlich für alle Währungen, ob sie nun ein eigenes Zeichen haben oder nicht.

Um Klarheit zu schaffen, bin ich sehr für die einheitliche Verwendung der in der ISO 4217 genormten Abkürzungen. Wo diese Währungseinheit zu stehen kommt, sollte auch festgelegt werden, ich habe da allerdings keine klare Vorliebe für davor oder dahinter. --(WV-de) Mulleflupp 11:14, 23. Feb. 2007 (CET)

Ich kann mit ISO 4217 leben, würde jedoch der landesüblichen Schreibweise ($, €, sFr, etc.) Vorzug geben, da es sich leichter liest. Zur Frage, ob Währungszeichen vor oder hinter der Zahl stehen sollen, bin ich ebenfalls unentschlossen. Auf jeden Fall stimme ich dir zu, dass eine Normierung nötig ist. -- Hansm 11:40, 23. Feb. 2007 (CET)
Ich schließe mich Hans an, die landesübliche Schreibweise wäre mir lieber und ist sicher gängiger. Ich würde das Währungszeichen gerne hinter den Betrag setzen. --(WV-de) Monie 11:48, 23. Feb. 2007 (CET)
Landesüblich hat sicher seine Vorteile bei allgemein bekannten Währungen (d. h. europäische Währungen sowie international häufig verwendete), doch kann es in anderen Fällen leicht zu Verwirrungen kommen. Ich denke da z. B. an Bulgarien: Landeswährung ist der bulgarische Lew (Plural Lewa), in Bulgarien üblicherweise лев/лева (in Bulgarien latinisiert Lev/Leva) geschrieben, abgekürzt entweder лв oder lv, dann wird aber auch häufig das veraltete BGL (Abkürzung für den alten Lew) sowie das aktuelle und internationale BGN verwendet. Was nun? Vielleicht könnte man sich auf landesübliche Schreibweisen für die am häufigsten vorkommenden Währungen (€, $, £, ¥, sFr usw.) einigen und dies auch allgemein festlegen, und für die Währungen, die keine offensichtliche und/oder einheitliche Schreibweise haben, das ganze auf der Diskussionsseite des betroffenen Landes regeln? Oder ist das zu chaotisch? Es läuft doch auf jeden Fall darauf hinaus, dass bestimmt werden muss, was denn nun die "landesübliche" Währung ist. Sollte die ISO 4217 übernommen werden, bin ich für die Währungseinheit vor der Zahl (da alle Abkürzungen sich einheitlich aus einem großgeschriebenen Drei-Buchstaben-Kürzel zusammensetzen), wenn aber den landesüblichen Einheiten der Vorzug gegeben wird, erscheint mir die Einheit besser hinter dem Betrag aufgehoben (da die Länge der Abkürzung von Währung zu Währung variieren kann und es sowohl Groß- als auch Kleinbuchstaben gibt).--(WV-de) Mulleflupp 12:09, 23. Feb. 2007 (CET)
Ich bin dafür das Währungszeichen/Symbol/Kürzel generell vor den Betrag zu stellen. Das wäre einheitlich und würde auch der Schreibweise der meisten Währungen entsprechen. € 3,45 wird wesentlich öfter verwendet als 3,45 €. Ähnlich verhält es sich ja auch mit den meisten anderen Währungen. --(WV-de) Africaspotter 17:57, 23. Feb. 2007 (CET)
Nu ja, das mit vorn und hinten ist Ansichtsache, in der Schweiz normalerweise hinter Zahl und bitte CHF und nicht das alte sFr. Womit wir beim 2. "Problem" sind. Ausser bei den 4 Leitwärungen mit eigenem Zeichen (€, $, £, ¥) wäre ich für wikipedia:ISO 4217, also die 3 Buchstaben. Das wo (vorn/hinten), würde ich Vorschlagen einfach mal einheiltlich im jeweiligen Artikel zu gebrauchen. 194.150.244.67 19:48, 23. Feb. 2007 (CET)
Ich bin auch für die ISO 4217-Variante mit Ausnahme der drei Leitwährungen. Schreibweise vor der Zahl. -- (WV-de) DerFussi 07:42, 12. Mär. 2007 (CET)

Dank an Fussi, der die vergessene Diskussion wieder in die Gegenwart gerückt hat. Ich meine, wir sollten erst die Frage nach den Kürzeln klären und uns dann erst Gedanken über davor oder dahinter machen. In obiger Diskussion sehe ich eine Tendenz. Ich formuliere mal einen Enwurf:

„Für Währungen wird die 3-Buchstaben-Abkürzung nach ISO 4217 benutzt. Die Währungen €, $ (US-Dollar), ¥ und £ (Brittisches Pfund) bilden eine Ausnahme. Hier wird das entsprechende Sonderzeichen benutzt.“

Wer nicht damit leben kann, soll das bitte möglichst schnell mitteilen.

-- Hansm 16:15, 12. Mär. 2007 (CET)

Schreit doch eigentlich nach einer Abstimmung, oder? ;-) --(WV-de) Africaspotter 19:33, 12. Mär. 2007 (CET)
Haha. Sag' mal lieber, ob du meinen Vorschlag akzeptieren kannst oder nicht. Abstimmungen, wo die Hälfte mit nein stimmt, aber sich vorher um nichts gekümmert hat, brauchen wir nicht ständig zu wiederholen. -- Hansm 22:09, 12. Mär. 2007 (CET)
Wir sollten dieses Wort Abst*** mal für eine Weile aus unserem Wortschatz verbannen. Übrigens: Wenn wir uns nicht einigen dann:?!? Kommt erstmal die Frist zur Konsens-Findung, dann das böse A-Wort. Hi Hi! Guckst du hier: Wikivoyage:Regeln zur Entscheidungsfindung - Also meine Meinung steht ja schon da. Grüße! -- (WV-de) DerFussi 22:40, 12. Mär. 2007 (CET)
War ja auch ein bisschen ironisch gedacht, in Betracht der Diskussion um die aktuelle große Abstimmung... Also ich wäre dafür. --(WV-de) Africaspotter 00:04, 13. Mär. 2007 (CET)

Es gibt einige Länder, in denen ISO 4217 völlig ungebräuchlich ist: Um den Leser nicht zu verwirren, ist die Verwendung der gebräuchlichsten Währungseinheit vielleicht doch sinnvoll (Ägypten LE (vorgesetzt) bzw. L£, EGP kennt fast niemand). --(WV-de) Roland 07:09, 13. Mär. 2007 (CET)

Die ISO-Norm ist in vielen Ländern außerhalb des professionellen Gebrauchs nicht die Regel, doch geht es hier darum, eine verbindliche Abmachung zu finden, die Allgemeingültigkeit hat. Wenn ich das erste mal nach Tunesien reise, weiß ich vielleicht auch nicht, dass die Landeswährung der Dinar ist, abgekürzt nach ISO-Norm TND, landesüblich aber einfach D oder TD. Außerdem steht in der Infobox eines jeden Landes die Währung sowie deren Abkürzung, also muss der Leser nicht kilometerweit suchen gehen. Ich bin auf jeden Fall für die ISO-Norm. --(WV-de) Mulleflupp 17:02, 16. Mär. 2007 (CET)
ISO, bis auf Leitwährung, Ausgeschrieben im Text oder auch Quickbar.--(WV-de) Der Reisende 17:52, 16. Mär. 2007 (CET)

Gut, ich meine, das Für und Wider der ISO-Norm wurde jetzt ausreichend diskutiert. Ich meine, wir sollten auf den Punkt kommen, damit sich diese Diskussion nicht im Kreis dreht. Offensichtlich findet mein Entwurf oben keine ungeteilte Zustimmung.

Ich mache jetzt den Abschnitt Entwürfe auf und kopiere meinen Entwurf nochmal da hin. Ich bitte Roland und jeden anderen, der nicht mit ISO leben kann, möglichst bald um einen handfesten Gegenentwurf.

In spätestens einer Woche sehen wir, welche Möglichkeiten zur Auswahl stehen und dann sollten wir uns auf eine davon einigen.

(Roland zu seinem Entwurf. Hierher verschoben, um Entwürfe nicht mit Diskussionen zu vermischen. -- Hansm 18:05, 18. Mär. 2007 (CET))

Hintergrund: ISO-Codes, die von der üblichen Schreibweise abweichen, verwirren den unkundigen Leser. Zum anderen gibt es in vielen Ländern einen Status quo, den man kaum noch ändern kann.
Bei der Wahl der Abkürzungen kann man sich auf die Wikipedia stützen.
Zu jeder Währung könnte es eine Themenseite geben, auf der die Währung mit Mustern vorgestellt wird. --(WV-de) Roland 16:20, 18. Mär. 2007 (CET)
Rolands Idee, die verschiedenen Währungen vorzustellen, gefällt mir sehr gut; dies könnte in einer eigenen Themenseite oder aber auf einer Länderunterseite geschehen. Ich weiß aus eigener Erfahrung, wie viele Touristen schon übers Ohr gehauen worden sind, weil sie nicht wussten, wie die Landeswährung aussieht. Mit dem Gegenentwurf zur Schreibung der Währungen kann ich mich allerdings nicht anfreunden, da das alles extrem uneinheitlich aussieht, was meines Erachtens sogar dazu führen würde, dass in verschiedene Artikel innerhalb eines Landes oder sogar innerhalb eines Artikels einmal ausgeschrieben, dann wieder abgekürzt sind. Auch wird es unter Umständen schwierig werden, festzulegen, welches die offiziell-inoffizielle Abkürzung hier für Wikivoyage wird, da oft im Land selbst mehrere Abkürzungen verwendet werden. Was die beiden ersten Entwürfe angeht, bin ich noch hin und her gerissen (aber beide sind für mich akzeptable Lösungen): der erste Vorschlag ist klar, unmissverständlich und garantiert eine durchgängig einheitliche Präsentation, der zweite lässt Freiraum in einem dennoch relativ festumrissenen Rahmen, doch kann es natürlich auch zu Diskussionen führen (sind Ausnahmen nur möglich, wenn es zu dem betroffenen Land auch ein Portal gibt, in dem sich die Portal-Mitarbeiter einigen können?), aber er kommt eben zumindest ein wenig Rolands Vorstellungen entgegen. --(WV-de) Mulleflupp 13:02, 20. Mär. 2007 (CET)
Fussi ist eindeutig für die erste Variante. Variante zwei klingt SEHR sympatisch, ist aber durch die nicht vorhandenen Portale bzw. ihrer fehlenden Autoren nicht machbar. Die Variante ist also aufgrund entstehender Wartezeiten nicht machbar. -- (WV-de) DerFussi 18:56, 20. Mär. 2007 (CET) PS: Währungszeichen, vor die Zahl -- (WV-de) DerFussi 18:58, 20. Mär. 2007 (CET)
@Mulleflupp und Fussi: Ich sage es mal so; irgendwann wird jemand ankommen und darlegen wollen, dass das, was hier beschlossen wurde, völliger Müll ist. Dann kann man immer noch darauf verweisen, dass man innerhalb der Portale Ausnahmen vorschlagen kann. Dass es momentan nur sehr wenig Portale und Portalmitarbeiter gibt, ist die eine Sache, aber es sollte wenigstens eine Tür offengehalten werden, wenn schon alles geregelt werden muss. --(WV-de) Steffen M. 19:16, 20. Mär. 2007 (CET)
Ich kann ohne Probleme mit Entwurf Nr. 2 leben. Er benötigt allerdings noch einen Feinschliff à la "Für Währungen wird die 3-Buchstaben-Abkürzung nach ISO 4217 benutzt. Die Währungen €, $ (US-Dollar), ¥ und £ (Britisches Pfund) bilden eine Ausnahme. Hier wird das entsprechende Sonderzeichen benutzt. Sonderregelungen werden von den Mitarbeitern der jeweiligen Länderportale beschlossen, insofern diese existieren, ansonsten gelten die vorher genannten Regelungen.
@ Fussi: Machbar ist Variante 2 auf jeden Fall. Wenn wir uns einig sind, dass im Regelfall "Für Währungen wird die 3-Buchstaben-Abkürzung nach ISO 4217 benutzt. Die Währungen €, $ (US-Dollar), ¥ und £ (Britisches Pfund) bilden eine Ausnahme. Hier wird das entsprechende Sonderzeichen benutzt." gilt und nur bei bestehendem Länderportal und Einigkeit zwischen Länderportalbetreuern/-autoren bezüglich zu benutzender Alternative eine andere Schreibweise verwendet wird: warum nicht? --(WV-de) Mulleflupp 21:56, 20. Mär. 2007 (CET)
Die Währungscodes nach ISO 4217 werden außer im Bankwesen (hier müssen die Währungen unterschiedlicher Länder auseinander gehalten werden können [man denke an die vielen Dollar-Varianten]) von niemanden verwendet, Abkürzungen für die Hunderterteilung gibt es gar nicht. Aus den Abkürungen kann man häufig nicht sofort auf die Bezeihnung schließen, weil sich der Code häufig an der Länderbezeichnung und nicht an der der Währung orientiert (z.B. BGN für Lewa (lv), PLN für Złoty (zł), RON für Leu (l) etc.). Daher ist es immer sinnvoll, die lokal gebräuchlichen Abkürzungen zu verwenden, die sich meist recht einfach herausfinden lassen (z.B. über die genannte Webseite). Da es für die wenigsten Währungen ein spezielles Symbol gibt, ist die Reduktion auf die Ausnahmen €, $, ¥ und £ kaum nachvollziehbar. Es wird sich bald herausstellen, dass man meist von der „Ausnahme“ Gebrauch machen wird, etwas anderes auf den Länderseiten oder -portalen festzulegen. Also warum die Ausnahme nicht zur Regel machen (der häufige Gebrauch von Ausnahmeregeln macht eine Regel auch nicht sonderlich sinnvoll) und ISO-Kodes nur dann verwenden, wenn es keine Abkürzung gibt? --(WV-de) Roland 06:58, 21. Mär. 2007 (CET)

@Steffen und Mulleflupp. Zu Variante 2 lasse ich mich jetzt breitschlagen. Ist halt im schlimmsten Fall Nacharbeit notwendig, wenn die Autoren eine Regelung anpassen. Zum Entwurf 3 kann man mich nachwievor nicht überzeugen. Dass mit PLN die polnische Währung gemeint ist erschließt sich bereits beim Lesen eines Artikels aus dem Kontext. Sollte also kein Problem sein. Abgesehen davon, dass ich beim Lesen der Regelung ein Fremdwörterbuch brauchte (was sind eigentlich diakritische Zeichen?), ist sie auch ansonten zu kompliziert: wenn so, dann vor die Zahl, wenn anders, dann hinter die Zahl. Erinnert mich zu sehr an eine Steuererklärung. Das schreckt neue Autoren ab. Eine einfache Regelung ist einfacher 'rüberzubringen. Und für 90% der Länder haben wir keine Haupt-Autoren und Fachkenntnis der ortsüblichen Schreibweise. Aber trotzdem passiert in den Artikeln etwas. Gelegenheitsautoren und Anonyme schreiben was rein. Wir bringen es tlw. in Form (ohne Landeskenntnis). Da ist die ISO-Norm schlichtweg einfacher zu handhaben. Und wenn irgendwann mal ein paar Autoren für ein Land eine andere Schreibweise festlegen sollten, (wann und wie oft wird das passieren?) schleimen wir uns bei Hansm ein und bitten ihn ein Script drüber laufen zu lassen (was z.B. aus PLN ein zł macht) Auch deshalb die einheitliche Regelung. -- (WV-de) DerFussi 11:39, 21. Mär. 2007 (CET) - - - PS: Ich ätte auch kein Problem mit der ganz strengen ISO-Norm. Ich selbst habe schon USD statt $ benutzt - kein Problem. - (WV-de) DerFussi 11:49, 21. Mär. 2007 (CET)

Hmmm, hier tut sich ja nicht mehr viel. Ich stimme dem Fussi aber zu, eine einfache klare Regelung wird allen das Leben einfacher machen. Bleibt jetzt nur noch zu hoffen, das wir bald zu einer Einigung kommen. Was den von Bobo11 aufgeworfenen 2. Punkt angeht, geht meine Vorliebe Richtung "Währungsabkürzung nach dem Betrag", da es sich ganz einfach natürlicher liest. --(WV-de) Mulleflupp 14:47, 2. Apr. 2007 (CEST)
So wie ich das sehe, scheint Varinate 2 von steffen M. Mehrheitsfähig zusein.194.150.244.93 16:17, 2. Apr. 2007 (CEST)
Insofern hast du recht. Beim Lesen und Sprechen ist die Angabe nach der Zahl gängiger. In der Schriftform schreibt man es gerne davor. Ich würde mich, um die Sache zu einem Ergebnis zu bringen, auch auf die Schreibweise dahinter einlassen. Dieses Detail hat für mich nicht die große Priorität. Das einzige Problem ist jetzt meine Faulheit. Ich habe jetzt nach und nach so einige Artikel zu überarbeiten. Aber das werde ich dann Stück für Stück erledigen. -- (WV-de) DerFussi 17:29, 2. Apr. 2007 (CEST)

Entwürfe[Bearbeiten]

In diesem Abschnitt findet keine Diskussion statt. Er ist ausschließlich für konkrete Entwürfe reserviert. -- Hansm 18:16, 16. Mär. 2007 (CET)

ISO-Norm außer €, $, ¥ und £[Bearbeiten]

„Für Währungen wird die 3-Buchstaben-Abkürzung nach ISO 4217 benutzt. Die Währungen €, $ (US-Dollar), ¥ und £ (Britisches Pfund) bilden eine Ausnahme. Hier wird das entsprechende Sonderzeichen benutzt.“

ISO-Norm außer €, $, ¥ und £ (eingeschränkt)[Bearbeiten]

„Für Währungen wird die 3-Buchstaben-Abkürzung nach ISO 4217 benutzt. Die Währungen €, $ (US-Dollar), ¥ und £ (Britisches Pfund) bilden eine Ausnahme. Hier wird das entsprechende Sonderzeichen benutzt. Sonderregelungen werden von den Mitarbeitern der jeweiligen Länderportale beschlossen.“

-- (WV-de) Steffen M. 12:06, 17. Mär. 2007 (CET)

Im Land gebräuchliche Bezeichnungen und Abkürzungen[Bearbeiten]

Für Währungen werden die in ihrem Land verwendeten Währungsbezeichnungen bzw. gebräuchlichen Abkürzungen benutzt. Es können sowohl die ausgeschriebenen Formen (z.B. Euro, Cent) als auch die Abkürzungen oder Währungssymbole (€, ¢) verwendet werden. Wenn ein Währungssymbol vorliegt, so ist dieses (anstelle einer Abkürzung) zu benutzen. Diese Regel gilt für alle Bestandteile einer Dezimalwährung, also auch für die Hunderter-Teilung. Bei fehlender Abkürzung kann der ISO-4217-Code benutzt werden, die Hunderterteilung kann dann nur im vollen Wortlaut benutzt werden.

Währungseinheiten mit nicht-lateinischen Buchstaben werden transliteriert (z.B. lv für лв). Vorhandene diakritische Zeichen werden mitgeschrieben (z.B. zł für den Złoty).

Bei nicht abgekürzter Schreibweise und bei der Hunderterteilung wird die Währungsangabe der Zahl nachgestellt. Bei Verwendung des ISO-4217-Codes ist dieser der Währungsangabe voranzustellen.

Auf der Länderseite bzw. Länderportalseite wird für das Land eine einheitliche Darstellungsweise vorgegeben. Hier wird die Schreibweise definiert und die Stellung der Maßeinheit vor bzw. nach der Maßzahl.

--(WV-de) Roland 16:20, 18. Mär. 2007 (CET)


2. Problem, WO?[Bearbeiten]

Neben den Abkürzungen sollte auch deren Ort noch festgelegt werden. (eigener Abstimmungsabschnitt)

Mir fallen folgende Varianten ein:

  • Immer Bezeichnung vor der Zahl ( € 3.50 , CHF 4.- )
  • Immer Bezeichnug nach der Zahl ( 3.50 € , 4.- CHF )
  • Frei, aber einheitlich im Artikel.

-- (WV-de) Bobo11 20:54, 29. Mär. 2007 (CEST)

Was nun?[Bearbeiten]

Lange genug wurde diskutiert und nun gar nicht mehr. Wenn es kein Ergebnis gibt, schlage ich eine Abstimmung vor mit der Grundsatzfrage: Sollen Währungsabkürzungen einheitlich geregelt werden? --(WV-de) Steffen M. 17:47, 25. Apr. 2007 (CEST)

Ich denke wir sollten den vorigen Schritt (Wikivoyage:Regeln zur Entscheidungsfindung#Konsens) nutzen. Wir gingen doch fast alle in die selbe Richtung. Dass eine Regelung notwendig ist, haben glaube ich die meisten befürwortet. Ich bin für die Ausrufung der 14-Tage-Konsens-Frist. Der Fussi ist jedenfalls für die ISO-Norm mit der Option auf den Portalen durch mehrere fachkundige Autoren Alternativen zu bestimmen. Schreibweise vor die Zahl. -- (WV-de) DerFussi 18:20, 25. Apr. 2007 (CEST)
Stimme dem Fussi in allen Punkten zu, bis auf die Währungsabkürzung, die ich lieber dahinter sehe, da es sich besser liest (sollte aber auch für mich kein Hindernis für einen Konsens sein). Also meinethalben kann die Prozedur zur Konsens-Entscheidung angeleiert werden. --(WV-de) Mulleflupp 12:35, 26. Apr. 2007 (CEST)
Wie sieht das hier nu aus mit der Konsensfindung und der 14-Tage-Frist, nachdem sich keiner mehr zu Wort gemeldet hat (wohl weil momentan bezüglich der geogr. Hierarchie so heiß diskutiert und entwickelt wird)? --(WV-de) Mulleflupp 12:23, 7. Mai. 2007 (CEST)
Wahrscheinlich. Ich würde noch ein bißchen warten. Danach würde ich versuchen aus allen Beiträgen eine Quintessenz zu extrahieren und die in den Meta-Artikel aufzunehmen. Da ich denke, dass eine Regelung an sich grundsätzlich von allen hier Beteiligten befürwortet wird. (Es wird wohl auf die ISO-Norm mit den vier bekannten Ausnahmen, sowie die Möglichkeit einer Extra-Regelung durch die Autoren hinauslaufen, ohne Regelung der Position der Währungsangabe). Wenn einige das problematisch sehen, werden wir das in den nächsten Tagen sehen - oder später auf der Diskussionsseite. Aber wir haben erstmal eine Richtlinie für neue Autoren. -- (WV-de) DerFussi 13:21, 7. Mai. 2007 (CEST)
Habe mal eine Regelung eingetragen. Die Variante hält eigentlich alles offen. Aber wenn ein neuer Autor kommt, und nicht so recht weiß, und zu dem Land noch nicht viel existiert, gibt es erstmal eine Handlungsrichtlinie zur Orientierung. -- (WV-de) DerFussi 06:25, 4. Jun. 2007 (CEST) - Vielleicht kann man dann die Ausnahme-Länder und ihre Währungsschreibweise explizit auflisten. (WV-de) DerFussi 06:28, 4. Jun. 2007 (CEST)
Sehr schön. Bin auf jeden Fall damit einverstanden. Und eine "Ausnahmeliste" wäre auf jeden Fall was Feines, als Anhaltspunkt, für welche Länder/Währungen besondere Regelungen zu beachten sind, und um den Überblick zu behalten. --(WV-de) Mulleflupp 12:09, 4. Jun. 2007 (CEST)

Hier scheint ja seit längerem nix mehr passiert sein. Gabs an irgend ne anderen Stelle noch ne Diskussion dazu? Evtl. wäre jetzt nach der Fusionierung ein guter Zeitpunkt, das Thema nochmal aufzugreifen. Zum Vergleich mal die Auszeichnungsvorgaben von EN. Dort werden deutlich mehr Währungssymbole verwendet, von den ISO-Bezeichnungen wird abgeraten. Die Unterschiede sind also relativ deutlich. ML31415 Mail Talk 11:13, 10. Feb. 2013 (CET)