WV-thumbs.svg

Wikivoyage:Ferientipps Herbst 2016

Aus Wikivoyage
Index > Organisation > Ferientipps > Ferientipps Herbst 2016
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ferientipps Herbst 2016

Hier werden Reiseziele vorgestellt, die Wikivoyage für den Urlaub im Herbst 2016 empfiehlt.

Wie du bei dieser Seite mitmachen kannst, ist hier erklärt.

Abstieg des Rheinsteig nach Lorch am Rhein.jpg

Der Rheinsteig ist der rechtsrheinische Höhenwanderweg am Mittelrhein. Die 320 km lange Route startet am Schloss Biebrich in Wiesbaden am Rheinufer und führt zunächst durch den Rheingau zum Niederwalddenkmal bei Rüdesheim am Rhein und dann weiter auf der rechten Hangseite des Mittelrheintals über die Loreley, der Festung Ehrenbreitstein gegenüber Koblenz, dem Drachenfels im Siebengebirge bis nach Bonn. Im Gegensatz zum Rheinhöhenweg, der meist fernab des Rheins über die Taunus- und Westerwaldhöhen führt, ist der 2005 eröffnete Rheinsteig mit seinen vielen Ausblicken und Weinbergen noch jung. Teilweise nimmt der Rheinsteig den gleichen Weg wie der Rheingauer Rieslingpfad und der Hessenweg 7. Oft verläuft der Rheinsteig aber eine Ebene höher und wechselt zwischen Weinbergwegen und Waldwegen.

Zum Wikivoyage-Reiseführer Rheinsteig ...

Wismar hafen.jpg

Die Hansestadt Wismar liegt an der Ostseeküste Mecklenburg-Vorpommerns, am Rande der von der Insel Poel geschützten Wismarbucht. Sie ist die sechstgrößte Stadt des Bundeslandes. Die Altstadt von Wismar wurde 2002 gemeinsam mit der Altstadt von Stralsund in die Weltkulturerbeliste der UNESCO aufgenommen. Im 13. Jh. trat Wismar dem Hansebund bei und wurde, obwohl 1376 die Pest an die 10.000 Menschen hinwegraffte, eine bedeutende Stadt. Ende des 14.Jahrhunderts verzeichnen die Stadtchroniken den Stadtverweis eines Herrn Störtebecker. Es gilt als sicher, daß es sich hierbei um den berühmten Piraten handelt. Im Verlauf des Dreißigjährigen Krieges kam Wismar unter schwedische Herrschaft, die bis ins 19. Jahrhundert andauerte. ....

Zum Wikivoyage-Reiseführer Wismar ...

Kaspi Centre.JPG

Kaspi ist eine Kleinstadt und liegt in etwa auf halbem Wege (je 40 km) zwischen Tiflis und Gori. Die Stadt Kaspi ist industriell geprägt und bietet touristisch wenig. In der Umgebung von Kaspi befinden sich jedoch zahlreiche bedeutende Sehenswürdigkeiten von landesweitem Bekanntheitsgrad, darunter die wichtigen Kirchen von Samtawissi, Kwatachewi und Ertatsminda, der Klosterkomplex samt historischer Bogenbrücke von Rkoni und die Burgruine S'chwilo. Kaspi liegt nordwestlich der Hauptstadt Tiflis zu beiden Seiten des Flusses Lechura nahe dessen Mündung in den Mtkwari. Archäologische Grabungen zeigten, dass das Stadtgebiet schon seit der Steinzeit besiedelt war und in der Bronzezeit ein bedeutender Ort war.

Zum Wikivoyage-Reiseführer Kaspi ...

Vistas desde la iglesia de San Pedro, Riga, Letonia, 2012-08-07, DD 12.JPG

Riga, die Hauptstadt Lettlands, ist eine alte Hansestadt und wurde von deutschen Kaufleuten gegründet. Sie liegt im Süden des Rigaischen Meerbusens am rechten Ufer des Flusses Düna (lett.: Daugava). In seiner wechselvollen Geschichte gehörte Riga, als Hauptstadt der Landschaft Livland, zeitweise zum polnisch-litauischen, dann schwedischen und schließlich sowjetischen Herrschaftsbereich. Heute bildet Riga das größte Ballungszentrum innerhalb des Baltikums. Sehenswert sind besonders die gut erhaltene historische Altstadt und das Jugendstilviertel der Neustadt, die seit 1997 unter dem Schutz des UNESCO-Welterbes stehen. Im Jahr 2014 war Riga eine der Kulturhauptstädte Europas.

Zum Wikivoyage-Reiseführer Riga...

Indian Summer in New England (3725283141).jpg

Maine ist der nordöstlichste Staat von Neuengland und damit der USA insgesamt. Er ist von zerklüfteten, felsigen Küsten, die durch Gletscher während der letzten Eiszeit geformt wurden, Hügeln und Mittelgebirgen, ausgedehnten Wäldern im Inland und pittoresken Flüssen und Seen geprägt, die dem Bundesstaat seinen einzigartigen Charakter verleihen. Maine ist außerdem bekannt für seine Meeresfrüchte, insbesondere Hummer und Muscheln, sowie als Ausgangspunkt für Walbeobachtungen. Im Herbst lockt eine besonders schöne Laubfärbung, der sogenannte Indian Summer.

Zum Wikivoyage-Reiseführer Maine...

Cala Pregonda 1.jpg

Menorca ist die östlichste und nördlichste Insel der spanischen autonomen Region Balearen. Sie ist die ruhigste und am wenigsten überlaufene der drei Hauptinseln und gilt daher als die authentischste. Die Küste ist in zahlreiche Buchten gegliedert, sodass man einen Strand fast für sich allein haben kann. Außer Badetourismus kann man die überwiegend von Weiden bedeckte Insel zu Fuß oder per Fahrrad entdecken, pittoreske Fischerorte und die bizarren Steinbauten der vorgeschichtlichen Talayot-Kultur erkunden. Wegen der relativ späten Erschließung durch den Tourismus konnte Menorca sich vor der Zerstörung durch Zersiedlungen weitgehend bewahren. Im Jahre 1993 wurde die Insel zu einem Biosphärenreservat erklärt. Heute steht fast die Hälfte der Insel unter Landschafts- und Naturschutz.

Zum Wikivoyage-Reiseführer Menorca...