Wikivoyage:Ferientipps Herbst 2013

WV-thumbs.svg
Aus Wikivoyage
Ferientipps Herbst 2013

Hier werden Reiseziele vorgestellt, die Wikivoyage für den Urlaub im Herbst 2013 empfiehlt.

Wie du bei dieser Seite mitmachen kannst, ist hier erklärt.

Goethe Schiller Weimar.jpg

Weimar gilt als eine Kulturstadt par excellence. Sie ist Stadt der Dichter und Denker und liegt im grünen Herzen Deutschlands. Mehrfach wurde die Stadt international gewürdigt. 1996 wurden die Stätten des Bauhauses als Weltkulturerbe der UNESCO anerkannt, 1998 folgte der Eintrag weiterer Stätten als Klassisches Weimar, und im Jahr 1999 war Weimar Kulturhauptstadt Europas. Seit 2004 darf sich die Stadt auch als Universitätsstadt bezeichnen. Ihre zahlreichen historischen Sehenswürdigkeiten sind ganzjährig ein lohnendes Ziel, und auch die umgebende thüringische Landschaft bietet mit ihren malerischen Städten, mit Burgen und Schlössern und zahlreichen Freizeitangeboten lohnende Ausflugsziele, die im Herbst ihren besonderen Reiz haben.

Zum Wikivoyage-Reiseführer Weimar ...



AciTrezzaaerea.jpg

Wenn es in Mitteleuropa herbstlich kühl und regnerisch wird, gibt es ganz im Süden noch recht mildes Klima und Sonne satt. Auf Sizilien ist die Sommerhitze vorüber, es herrschen jetzt die richtigen Temperaturen, um die Schönheiten und Sehenswürdigkeiten der größten Mittelmeerinsel erkunden. Man kann auch noch am Strand wandern, auch wenn das Wasser zum Baden langsam etwas frisch wird. Die Insel hat eine lange Geschichte. Griechische Kolonie, Teil des römischen Reichs, besetzt von Normannen und Arabern, die Spuren sind nicht nur in den Ruinen sichtbar. Wer genau hinschaut, kann sie auch im alltäglichen Leben noch entdecken. Etliche Stätten der sizilianischen Kultur gehören zum Welterbe der UNESCO. Ein Stück sizilianischer Kultur ist auch der Wein, angefangen mit dem Marsala ganz im Westen bis hin zu dem Wein im Osten, der an den Hängen des Ätna gedeiht.

Zum Wikivoyage-Reiseführer Sizilien ...


Funchal Pico da Cruz.jpg

Madeira gilt als Insel des ewigen Frühlings. Die Garteninsel liegt rund 1000 km südwestlich vom Mutterland Portugal und ist wegen ihres milden Klimas ganzjährig ein beliebtes Reiseziel für alle Altersgruppen. Die Insel bietet keine besonderen Schätze, aber sie ist äußerst abwechslungsreich. Zwischen der sonnigen Südseite und dem grünen Norden liegt einschroffes Bergland, Wanderungen auf teilweise anstrengenden Routen ermölichen atemberaubende Ausblicke. Aber es geht auch ruhiger: die kilometerlangen Kanäle der Levadas ermöglichen gemütliche Spaziergänge, immer umgeben von einer üppigen subtropischen Pflanzenwelt. Nicht verpassen sollte man die kleinen beschaulichen Dörfer, aber der Höhepunkt ist für viele Besucher das quirlige Funchal mit seinem botanischen Garten, mit dem Markt und den vielen kleinen Restaurants mit den Bacalhau-Fischgerichten und insbesondere dem Madeira-Wein

Zum Wikivoyage-Reiseführer Madeira ...


ES-BCN-sagr-fam-07.jpg

Barcelona, die katalanische Hauptstadt, kann auf über 2.000 Jahre Geschichte zurückblicken, die im Stadtteil Ciutat Vella noch unzählige Spuren hinterlassen hat. Ein besonderer Besuchermagnet ist auch der modernistische Stadtteil Eixample mit der zum UNESCO-Welterbe gehörenden Sagrada Família. Nicht zu vergessen die Stätten zweier Weltausstellungen, das Olympia-Gelände von 1992 sowie etliche Museen von Weltruf. Die Stadt hat aber nicht nur kulturelle Sehenswürdigkeiten zu bieten. Entlang der Hauptstraßen laden zahlreiche Geschäfte und Boutiquen zum Bummeln, von dem man sich in den Bars und Restaurants der Rambla wieder erholen kann.


Zum Wikivoyage-Reiseführer Barcelona ...