Westfjorde

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Lage der Westfjorde in Island

Die Westfjorde (isld. Vestfirðir) liegen im Nordwesten von Island.

Orte[Bearbeiten]

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Westfjorde zählen geologisch zu den ältesten Landmassen Islands. Der Basalt hier ist vor über 15 Millionen Jahren entstanden. Was wir heute sehen sind Hochplateaus und tiefe Fjorde, die die Gletscher der letzten Eiszeit geformt haben. Bedingt durch das eher raue Klima, Treibeisfelder im Winter, manchmal kann man sie im Sommer auch noch erkennen, ist das Gebiet landwirtschaftlich uninteressant.

Anreise[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Papageientaucher
  • 1 Dynjandi wikipedia commons wikidata. Der höchste Wasserfall der Westfjorde, liegt am Ende des nördlichsten Armes des Arnarfjörðurs. Der 100 m hohe Wasserfall ist "unten" ca. 60 m breit. Weiter flussabwärts liegen noch fünf kleinere Fälle.
  • 1 Látrabjarg wikipedia commons wikidata. Der Vogelfelsen schlechthin, und gleichzeitig die westlichste Spitze Island und Europas. Er ist 14 km lang und bis zu 444 m hoch. Papageitaucher, Basstölpel, Lummen und Alke sowie den Eissturmvogel kann man hier beobachten.

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Jeeptouren
  • Vogelbeobachtung
  • Reittouren

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Artikelentwurf
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.