Wandern
Artikelentwurf

Westfälischer Jakobsweg Heerweg/Römerweg

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Seit Juli 2017 ist der Pilgerweg nach Santiago de Compostela auf der weitestgehend im Hochsauerland verlaufenden Strecke von Paderborn nach Elspe als sog. „Heerweg/Römerweg“ komplett markiert.

Hintergrund[Bearbeiten]

Allgemeine Beschreibung des Weges Der Weg führt nord-südwestlich über Marsberg und verbindet seit 2017 mit Ausschilderung zwei alte Handels- und Heerstraßen im Hochstift Paderborn und im Sauerland. Der Weg hat eine Länge von 135 km und bietet Anschluss an die Heidenstraße, die ost-westlich verläuft.[1]

Paderborn - Husen - Kloster Dalheim - Meerhof - Oesdorf - Essentoh - Marsberg - Giershagen - Olsberg - Bigge - Heringhausen - Remblinghausen - Herhagen - Reiste - Bremke - EsloheElspe - Grevenbrück.

Die historische Grundlage ist fraglich, dennoch könnte die Streckenführung durchaus einem oder mehreren mittelalterlichen Jakobswegen entsprechen.

Streckenprofil[Bearbeiten]

Etappen

Markierung

  • Die zusammenlaufenden Rippen der Jakobsmuschel auf dem Wegweiser weisen im Allgemeinen als Pfeil die Richtung: gelbe Muschel auf blauem Grund. An einigen Stellen ist die Markierung unklar oder fehlt ganz. Im Herbst sind manche Wegstrecken von Zäunen für Weihnachtsbaumkulturen verstellt. Die Schilder und Aufkleber mit der gelben Jakobsmuschel auf blauem Grund säumen nun den rund 131km langen Pilger- und Wanderweg. In Verbindung mit der Heidenstraße besteht am Ortseingang in Elspe.

Unterkunft Die Unterkünfte und Anlaufstellen werden auf den Seiten der Jakobusfreunde Paderborn genannt.

Versorgung In den meisten selbst kleinen Orten entlang des Weges gibt es Lebensmittelgeschäfte oder Bäckereien, allerdings nicht zwischen Paderborn und Meerhof. Gaststätten sind zwischen Paderborn und Kloster Dalheim selten. In den größeren Orten sind Supermärkte oft außerhalb des Ortskerns. Gaststätten gibt es in den meisten Orten.


Anforderungen

Der gesamte Weg stellt an den einigermaßen fitten Pilger keine besonderen Anforderungen. Lediglich der steile Aufstieg auf den Obermarsberg ist schwer.


Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Auto: Bundesautobahn A 33 nach Paderborn. Mit der Bahn: Bahnhöfe Paderborn Hbf und Marsberg Bahnhof.

Streckenbeschreibung mit Etappen[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.