Valledoria

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Valledoria
Einwohnerzahl4.316 (2018)
Höhe16 m
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Valledoria liegt in der Provinz Sassari an der Nordküste Sardiniens.

Hintergrund[Bearbeiten]

Valledoria ist noch ein junger Ort (offiziell erst in den 60er Jahren gegründet) und befindet sich im Zentrum der Nordküste Sardiniens. Trotz allem hat Valledoria antike Wurzeln. Bei Ausgrabungsarbeiten fand man Spuren aus der römisch-phönizischen Zeit. Aufgrund der Lage entlang des Flusses Coghinas und zum Meer nimmt man, daß es sich um einen antiken Handelsplatz handeln könne. Der heutige Namen ist auf das genuesische Herrschergeschlecht Doria zurückzuführen, d.h. genau übersetzt bedeutet der Ortsnamen "Tal der Doria". In der Tat befindet sich Valledoria in einem sehr weitem, sich zum Meer öffnenden Tal. Der Ort zählt heute knapp 5.000 Einwohner. Große Bekanntheit erreichte Valledoria durch den Anbau der Artischocken, die von Ende November bis April nach ganz Europa exportiert werden. Zudem erblühte der Ort Dank des Tourismus. Valledoria entwickelt sich zusehends zu einem der wichtigsten Urlaubsorte Norsardiniens.

Tourismus[Bearbeiten]

Valledoria gehört zu den wenigen Urlaubsorten Sardiniens, welche sich sanft mit dem Tourismus entwickeln haben. Dank der gewachsenen Bevölkerung lebt Valledoria nicht nur im Sommer sondern kann auch im Winter als Urlaubsdestination angesteuert werden. Das ganze Jahr über stehen, um nur einige wenige zu nennen, 3 grosse Supermärkte, 3 Banken, mehrere Fachärtze und natürlich auch zahlreiche Geschäfte, Restaurants, Hotels und Ferienwohnugen zur Verfügung.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Valledoria befindet sich in einer idealen Position: Man liegt nur 75 km vom Flughafen Alghero (AHO - Ryanair, Easyjet und Alitalia) und 85 km vom Flughafen Olbia (OLB - Easyjet und Meridiana) entfernt. Von dort erreicht man Valledoria leicht mit dem Auto in ca. 60 bzw. 80 Minuten.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Valledoria befindet sich in einer idealen Position: Man liegt nur 45 km vom Fährhafen Porto Torres (Tirrenia, Grimaldi und Moby Lines) und 85/105 km von Fährhäfen Olbia und Golfo Aranci(Tirrenia, GNV, Moby Lines und Sardinia Ferries) entfernt. Von dort erreicht man Valledoria leicht mit dem Auto in ca. 40 bzw. 80/90 Minuten.

Mobilität[Bearbeiten]

Stadtplan

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Valledoria und direkte Umgebung lassen eigentlich keine Wünsche offen. Entlang des 15 km langen Sandstrandes befinden sich die typischen Wassersportarten, wie Surschulen und -verleihe, eine Segelschule, ein Kanuzentrum (am Flüßchen Coghinas), eine Tauchschule, Fahrradverleih, Quadverleih und eine Gleitschirmschule. Zudem werden auch zahlreiche Fahrrad- und Wandertouren angeboten. Alle Aktivitäten werden auch im sogenannten Winterhalbjahr angeboten. Aufgrund der sehr milden Winter empfehlen sich vor allem Rad- und Wandertouren.

Einkaufen[Bearbeiten]

Valledoria bietet seinen Gästen nicht nur Spass, Erholung und Vergnügen, sondern auch Ruhe, Entspannung, eine köstliche, typisch sardische Küche und viel Lebensfreude. Reichhaltige Einkaufsmöglichkeiten, wir 3 große Supermärkte (auch sonntags geöffnet), als auch Boutiquen, Souvernirgeschäfte, Metzger, Bäcker, Apotheken usw. stehen auch im Winter zur Verfügung.

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Valledoria bietet sowohl Hotels, Feriendörfer, Campingplätze als auch Ferienhäuser und -wohnungen. Positiver Aspekt: Aufgrund der sehr restriktiven Baugenehmigungen befinden sich die meisten Unterkünfte in "sicherer" Distanz zum Meer. Wer den sanften Tourismus und eine malerische Landschaft liebt ist in Valledoria sehr gut afgehoben. Hier eine kleine Auswahl an Unterkünften: das Hotel Tartaruga Bianca im Ortsteil La Ciaccia, den Campingplatz Camping International und die Ferienhäuser Sa Fiorida. Des weiteren gibt es auch Bauernhöfe, die sowohl Zimmer bieten als auch eine köstliche Küche bieten.

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Informationen über Ferienhäuser, Valledoria und Umgebung

Informationen über nachhaltigen Tourismus, Valledoria, Freizeitangebote

www.comune.valledoria.ss.it – Offizielle Webseite von Valledoria

Artikelentwurf
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.