Erioll world 2.svg
Unesco-Welterbestätten in Afrika
Artikelentwurf

Tunis

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Piazza della Vittoria
Tunis
GouvernementTunis
Einwohner728.453 (2004)
anderer Wert für Einwohner auf Wikidata: 1200000 Einwohner in Wikidata aktualisieren Eintrag aus der Quickbar entfernen und Wikidata benutzen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Tunesien
Reddot.svg
Tunis

Tunis (تونس) ist die Hauptstadt von Tunesien.

Stadtteile[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

  • Tunis - Goulette - Marsa oder TGM ist eine 19 km lange Eisenbahnstrecke zwischen der Hauptstadt Tunis und La Marsa mit folgenden Stationen: Tunis Marine, Le Bac, La Goulette, Goulette La Neuve, La Goulette Casino, Khereddine, Aéroport, Le Kram, Carthage Salambo, Karthago Byrsa, Karthago Dermech, Hannibal Karthago, Carthage Présidence, Karthago, Amilcar, Sidi Bou Saïd, Sidi Dhrif, La Corniche, Marsa Plage. Von 3.30 bis 0.00 Uhr fährt etwa halbstündig ein Zug.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Ehemaliger Hafen von Karthago
Thermen des Kaisers Antoninus Pius im Parc archéologique des Thermes d’Antonin
Säulenkopf in den Thermen
Gewölbe in den Thermen
  • In der Antike war Karthago (franz. Carthage, arabisch ‏قرطاج‎ Qartādsch) die Hauptstadt der gleichnamigen See- und Handelsmacht, die Einwohner wurden von den Römern Punier genannt. Nach dem Untergang Karthagos durch die punischen Kriege ging die Stadt und das Reich im römischen Imperium auf. Heute ist Karthago ein Vorort von Tunis. Das archäologische Ausgrabungsgelände von Karthago wurde 1979 in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen und ist eine wenig sehenswerte touristische Attraktion, da vom ursprünglichen Karthago fast nichts mehr zu sehen ist. Heute ist Karthago ein nobler Villenvorort von Tunis und Standort des tunesischen Präsidentenpalastes.
  • Thermen des Kaisers Antoninus Pius im Parc archéologique des Thermes d’Antonin (TGM-Station Carthage-Hannibal). Die Thermen wurden zwischen 146 und 162 n. Chr. am Meer erbaut. Nach den Caracalla-Thermen in Rom waren sie die größten im gesamten Römischen Reich. Die heute sichtbaren Stützpfeiler gehören zu den Gewölben, in denen das Personal und die Technik untergebracht waren. Von der eigentlichen Badeanlage ist nur noch wenig erhalten.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Lernen[Bearbeiten]

Bab El Bhar

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Autovermietung Tunesien: Anouar Rent a Car

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg