Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Tokio/Chūō

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Im Geschäftsviertel Ginza

Chūō ist einer der 23 Verwaltungsbezirke von Tokio im Osten der Yamanote-Ringlinie.

Hintergrund[Bearbeiten]

Zu Chūō gehören die 3 Bezirke:

  • Nihonbashi, hier befand sich die Prägeanstalt Ginza für Silbermünzen, heute ist dort das gleichnamige berühmte Einkaufsviertel. In diesem Bezirk war auch die Münzanstalt für Goldmünzen, genannt Kinza. Heute ist hier der Sitz der Bank von Japan.
  • Kyobashi, der Bezirk liegt an der Bucht von Tokio.
  • Tsukishima, die Insel wurde vor über 100 Jahren dem Meer abgerungen.

Einkaufen[Bearbeiten]

Hauptstraße in Ginza
  • Ginza (銀座 ginza) im Bezirk Nihonbashi ist das traditionelle Geschäftsviertel Tokios. Hier sind Kaufhäuser, Theater, Restaurants, hier sind praktisch alle Marken von Rang und Namen vertreten, hier wird Tokio dem Ruf gerecht, teuer zu sein. Inzwischen ist Ginza zu einem Synonym für Einkaufsstraße geworden. Die beiden wichtigsten Straßen, die Haumi Dori und die Chuo Dori, kreuzen sich bei der
    • Ginza 4 chome-Kreuzung in der Nähe des U-Bahnhofs Ginza. Hier findet man das San'ai Building, einen runden Glasbau, in der Nachbarschaft ein Kaufhaus von Mitsukoshi. Nicht weit davon entfernt ist die
    • Sukiyabashi Kreuzung mit dem Sony-Gebäude mit Showräumen und Restaurants. Aber neben Hermes, Louis Vuitton und Chanel gibt es auch
    • Muji (無印良品 muji ryohin), auf deutsch etwa: keine Marke, aber Qualität
    • Weitere Kaufhäuser sind Wako, Printemps Ginza und Matsuya. Für Bürobedarf, Schreibwaren, Postkarten etc ist Ito-ya erwähnenswert.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Theater[Bearbeiten]

Museen und Galerien[Bearbeiten]

  • Bridgestone Kunstmuseum, im Bezirk Kyobashi.

Sonstiges[Bearbeiten]

Owston-Barsche auf dem Tsukiji Fischmarkt
  • Tsukiji Fischmarkt, im Bezirk Kyobashi, bei der U-Bahn-Station Tsukiji. Die Teilnahme/Besichtigung an der täglich um 5.00 Uhr beginnenden Fischauktion ist nicht mehr möglich, da zu viele Touristen störten. Frisches Sushi ist aber morgens an Buden im Umfeld empfehlenswert. Den Markt nach 8.00 Uhr zu besuchen macht wenig Sinn.

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.