Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Sydney/The Rocks

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ehemalige Lagerhallen, The Rocks

The Rocks ist das alte Viertel von Sydney.

Hintergrund[Bearbeiten]

The Rocks, Sydney

Die Anfänge dieses Viertels reichen zurück bis zur Gründung Sydneys im Jahr 1788. Das Viertel bekam seinen Namen von den Sandsteinfelsen, aus deren Gestein die ersten Häuser errichtet wurden. In der ärmlichen Gegend lebten überwiegend einfache Leute, Hafenarbeiter, Matrosen, auch Prostituierte und Kriminelle. Anfang des 20. Jahrhunderts wurde ein Teil der teils bereits verfallenen Gebäude abgerissen. Durch den ersten Weltkrieg kam der Versuch der Sanierung zum Stillstand. Beim Bau der Harbour Bridge mussten nochmals eine große Zahl der alten Häuschen weichen. Um 1970 wurde dann das Gebiet in Zusammenarbeit mit der lokalen Bevölkerung endgültig saniert. Heute machen die alten Sandsteinhäuser, die verwinkelten Gassen und die alten Lagerhallen die Gegend für Besucher aus aller Welt attraktiv.

Anreise[Bearbeiten]

Das kleine Stadtviertel liegt zwischen dem Bradfield Highway, der zur Harbour Bridge geht, dem Cahill Exressway und der Sydney Cove mit dem Fährhafen Circular Quay im CBD. Es kann gemütlich zu Fuß erkundet werden. Für Pkws ist es ohnehin großteils gesperrt, und Parkplätze sind äußerst rar. Der nächste Bahnhof der City Rail ist beim Circular Quay.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Fortune of Wars, ältester Pub
  • Harbour Bridge. Auch als größter Kleiderbügel der Welt bezeichnet. Der südöstliche Pylon ist täglich (außer Weihnachten) von 10 - 17 Uhr zugänglich über die Bridge Stairs, Cumberland Street, Eintritt 9,50 AUD. 200 Stufen führen zu einer Aussicht aus 84 m Höhe über den Hafen. Informationen über den Bridge Climb siehe Hauptseite Sydney.
  • Sydney Visitor Centre, Argyle Street/Ecke Playfair Street. Besucherzentrum, daneben der kleine Rocks Square. Geöffnet: täglich 9.30 – 16.30 Uhr (außer Weihnacht und Karfreitag).
  • The Rocks Market, neben dem Besucherzentrum. Geöffnet: Fr-So vormittags.
  • Susannah Place Museum. Vier Backsteinhäuser aus dem Jahr 1844, ehemals Wohnungen für Arbeiterfamilien und ein Tante-Emma-Laden. Die Räume sind weitgehend in ihrem ursprünglichen Zustand erhalten, niedrige Decken, ausgetretene Stufen, alte Möblierung. Fotografieren ohne Blitzlicht gestattet. Geöffnet: Mo – Fr 14.00 – 16.00 Uhr, Sa + So 10.00 – 16.00 Uhr, an Schulferien und Feiertagen geschlossen. Preis: Eintritt 8 AUD.
  • The Rocks Discovery Museum, Kendall Lane. Geschichte der Rocks von den Aborigines bis heute. Geöffnet: täglich 10.00 – 17.00 Uhr (außer Karfreitag und Weihnachten). Preis: Eintritt frei.
  • Museum of Contemporary Art, neben dem Circular Quay. Geöffnet: täglich 10.00 – 17.00 Uhr (außer Weihnachten). Preis: Eintritt ist frei.
  • Cadmann's Cottage. Das Haus wurde 1816 erbaut und ist das älteste erhaltene Gebäude der Stadt. In dem Gebäude ist heute der National Park and Wildlife Service untergebracht.
  • Sydney Observatory. Das Sydney Observatory steht in einem kleinen Park an der Watson Road in Richtung Darling Harbour. Zur Beobachtung der Sterne bei Nacht muss man sich vorher anmelden. Geöffnet: täglich 10.00 – 17.00 Uhr (außer Weihnachten und Karfreitag).

Aktivitäten[Bearbeiten]

Blick vom Park Hyatt Hotel
  • Man kann auch zu Fuß kostenlos über die Harbour Bridge gehen. Der Weg vom Brückenpfeiler bei den Rocks bis zum Pfeiler auf der anderen Seite bei Milsons Point dauert keine 10 Minuten. Im Unterschied zum Bridge Climb darf man beliebig stehenbleiben und fotografieren, dann dauert es länger. Zurück geht es mit einer Fähre recht schnell.

Einkaufen[Bearbeiten]

Markt beim Besucherzentrum
  • Arts and Crafts, George Street 104. Kunsthandwerk in einem denkmalgeschützten Gebäude.
  • Rokit Vintage, Metcalf Arcade, George Street. Kleidung und Accessoires aus der Zeit von 1920-1960.

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

  • 2 Shangri La, Cumberland Street 176.
  • Park Hyatt Sydney, Hickson Road, ganz am Anfang der Sydney Cove am Dawes Point Park unter der Harbour Bridge gelegen.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg