Zum Inhalt springen

SWEG

Reisethema
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
Kurzinformationen
NameSWEG Südwestdeutsche Landesverkehrs-GmbH
StraßeRheinstraße 8
PLZ Ort77933 Lahr
Internetwww.sweg.de

Die SWEG Südwestdeutsche Landesverkehrs-GmbH ist ein Verkehrsunternehmen mit Sitz in Lahr.´Es entstand aus der Sudwestdeutschen Eisenbahngesellschaft und gehört zu 95% dem Land Baden-Württemberg und zu je 2,5% dem Landkreis Sigmaringen und dem Zollernalbkreis.

Hintergrund[Bearbeiten]

Betrieb[Bearbeiten]

Zum Fuhrpark der SWEG zählen rund 470 Busse und 180 Schienenfahrzeuge. Darunter befinden sich auch 6 Dieselloks für den Gütertransport. Das Schienennetz der SWEG besteht aus etlichen kleineren Strecken, die zum Großteil im badischen Landesteil von Baden-Württemberg liegen. Der Schwerpunkt liegt im Busbetrieb der SWEG in Kooperation mit einigen Stadtwerken. Im ländlichen Bereich gibt es mehrere Freizeitlinien, die an Wochenenden bedient werden.

Tochtergesellschaften[Bearbeiten]

  • SWEG Schienenwege: insgesamt 210 km Schienenstrecken
  • SWEG Bahn Stuttgart: SBS - ehemals Abellio Baden-Württemberg, 510 km Netzlänge Stuttgart/Neckartal
  • Trapico: Train Planning Innovation Corporation, Kompetenzstelle für umweltfreundliche und klimaneutrale Fahrzeugantriebe, nicht nur auf Schienen

Regionen[Bearbeiten]

Lörrach und Markgräflerland[Bearbeiten]

RVL: Der Regionalverbund Lörrach besteht aus der SWEG, der DB Regio, der SBB, der SBG und mehreren kleineren Busunternehmen. Liniennetzpläne: Markgräflerland , Lörrach, Weil am Rhein, Kandern, Basel (bad. Bahnhof)

Kaiserstuhl / Freiburg[Bearbeiten]

  • Busbetrieb:
    • RVF: Der Regionalverkehrsverbund Freiburg besteht aus 15 Unternehmen, dazu gehören die Freiburger Verkehrs-AG, dié DB Regio, die Südbaden Bus, die Stadt Breisach, die Stadtwerke Emmendingen und Bad Krozingen.
  • Bahn:
    • Kaiserstuhlbahn: Breisach - Endingen - Riegel-Malterdingen
    • Münstertalbahn: Bad Krozingen - Staufen - Münstertal
    • Elztalbahn: Freiburg - Waldkirch - Elzach

Ortenau[Bearbeiten]

  • Stadtbuslinien in Lahr, Offenburg, Kehl
  • Regionalbuslinien:
  • Freizeitverkehr
    • Kniebis, Bad Griesbach
    • Vis-a-Vis (Lahr - Obernai, Elsass )
    • Schönberglinie Lahr - Biberach (Baden)
    • Radbus Geisberg

Großraum Karlsruhe[Bearbeiten]

  • Mittelbaden:
    • Bahn: Bahnhöfe Rastatt, Baden-Baden, Bühl, Achern, Kehl
    • Bus:
X34 Karlsruhe - Rastatt - Baden-Airpark (- Freudenstadt)
Faller Buslinien, Bühl

Rhein-Neckar[Bearbeiten]

Bahnhof Bad Rappenau
Dieseltriebwagen im Bahnhof Waibstadt

in Kooperation mit dem VRN Verkehrsverbund Rhein-Neckar in Kooperation mit der Palatina-Bus

  • Stadtverkehr Sinsheim und Umgebung
  • Hockenheim Schwetzingen
  • Wiesloch Walldorf

Hohenlohe und Main-Tauber[Bearbeiten]

Netzpläne:

  • NVH: Nnahverkehr Hohenlohekreis
  • HNV: im Hohenloher Nahverkehr, H3NV Heilbronner Hohenloher Haller Nahverkehr

Ulm und Ostalb[Bearbeiten]

  • Donaubahn Ulm - Sigmaringen
  • Brenzbahn Aalen - Heidenheim - Langenau - Ulm
  • Ulmer Stern: Munderkingen - Allmendingen - Blaubeuren - Ulm - Langenau - Niederstotzingen - Giengen - Heidenheim - Oberkochen - Aalen

Zollernalb[Bearbeiten]

Logo der Hohenzollerischen Landesbahn

Einstmals betrieben von der Hohenzollerischen Landesbahn www.hzl-online.de, die seit 2018 zur SWEG gehört.

  • Bahn:
RB 66: Tübingen - Mössingen - Hechingen - Balingen - Sigmaringen
RB 68: Hechingen - Burladingen - Gammertingen - Sigmaringen
RE 55: Sigmaringen - Herbertingen - Munderkingen - Ulm - Langenau
  • Freizeitzüge
    • Eyachtäler
    • Heuberg
    • Obere Donau
    • Schwäbische Alb
    • Biberbahn

Schwarzwald - Baar - Heuberg[Bearbeiten]

Streckennetz Ringzug
  • Ringzug: Bräunlingen - Donaueschingen - Villingen-Schwenningen - Trossingen - Spaichingen - Tuttlingen - Geisingen - Blumberg
  • Biberbahn (Freizeitverkehr): Herbertingen - Mengen - Meßkirch - Sauldorf - Stockach - Radolfzell

Stuttgart und Neckartal[Bearbeiten]

SBS Stuttgarter Netz (Neckartal) in Kooperation mit dem VRN und dem HNV

  • Neckartalbahn: Heidelberg - Neckargemünd - Eberbach - Neckarelz -Bad Friedrichshall-Jagstfeld
  • Elsenztalbahn: Neckargemünd - Meckesheim - Sinsheim - Bad Friedrichshall-Jagstfeld
  • Frankenbahn: Stuttgart - Heilbronn - Bad Friedrichshall-Jagstfeld - Möckmühl - Osterburken - Würzburg
  • Residenzbahn: Karlsruhe - Durlach - Pforzheim - Mühlacker
  • Neckar-Alb-Bahn: Stuttgart - Plochingen - Reutlingen - Tübingen

Ausstattung[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Artikelentwurf
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.