Erioll world 2.svg
Stub

Südwestluxemburg

Aus Wikivoyage
Welt > Eurasien > Europa > Westeuropa > Luxemburg > Südwestluxemburg
Wechseln zu: Navigation, Suche
kein(e) Bild auf Wikidata: Bild nachtragen
Südwestluxemburg, ehemals Distrikt Luxemburg
KantoneSüdwestluxemburg: Capellen, Esch an der Alzette, Luxemburg und Mersch
Einwohner
411.312 (2015)
Höheunbekannt
kein Wert für Höhe auf Wikidata: Höhe nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Luxemburg
Reddot.svg
Südwestluxemburg

Südwestluxemburg ist identisch mit dem alten administrativen Distrikt Luxemburg und eine Region im Großherzogtum Luxemburg. Da die Distrikte 2015 abgeschafft wurden, werden hier die Kantone Capellen, Esch an der Alzette, Luxemburg und Mersch beschrieben.

Lagekarte

Regionen[Bearbeiten]

Südwestluxemburg schließt die touristische Region Rote Erde(Minette oder Terres Rouges) und den größten Teil der Region Gutland ein. Sie gehört vollständig zur Großlandschaft Lothringisches Schichtstufenland.

Kanton Capellen (Nr. 1 auf der Lagekarte)[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Gemeinden[Bearbeiten]

  • Bascharage
  • 1 Dippach mit den Ortschaften, Bettingen, Schuweiler, Sprinkingen
  • Garnich, Hobscheid, Käerjeng mit Niederkerschen und Küntzig, Kehlen, Koerich, Kopstal, Mamer, Simmern, Steinfort,

Kanton Esch an der Alzette (Nr. 2 auf der Lagekarte)[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Gemeinden[Bearbeiten]

  • Esch-sur-Alzette,
  • Düdelingen
  • Pétange (lux.: Péiteng; dt.: Petingen)
  • 2 Bettemburg mit den Ortschaften, Abweiler (lux.:Obeler),Fennange (lux.: Fenneng, dt: Fenningen), Huncherange (lux.: Hënchereng, dt.: Hüncheringen), Noertzange (lux.: Näerzeng, dt.: Noertzingen).
  • 3 Differdingen mit den Ortschaften, Oberkorn, Niederkorn, Lasauvage,Fond-de-Gras,
  • 4 Frisingen (Restaurant Lea Linster),
  • 5 Kayl mit der Ortschaft Tetingen (Tétange),
  • 6 Leudelingen mit Schléiwenhaff und Leudelange Gare
  • 7 Monnerich mit den Ortschaften Bergem, Foetz, Pontpierre.
  • 8 Reckingen/Mess, 9 Roeser, 10 Rümelingen, 11 Sassenheim, 12 Schifflingen

Kanton Luxemburg (Nr. 3 auf der Lagekarte)[Bearbeiten]

Wasserturm von Bartringen

Anreise[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Die Busverbindungen in Südwestluxemburg sind gut; in Luxemburg Stadt bestehen Stadtbuslinien. Busse bieten keine Fahrradbeförderung an. Ferner bestehen einzelne Bahnlinien.

Gemeinden[Bearbeiten]

  • Luxemburg Stadt
  • 13 Bartringen,
  • 14 Contern,
  • 15 Hesperingen mit den Ortschaften: Alzingen, Fentange, Howald, Itzig, Gantenbeinsmillen, Itzigersté, Sandweilergare
  • 16 Niederanven,
  • Sandweiler,
  • Schüttringen, Steinsel, Strassen, Walferdingen, Weiler zum Turm

Kanton Mersch (Nr. 4 auf der Lagekarte)[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Gemeinden[Bearbeiten]

  • Mersch
  • Bissen, Böwingen/Attert, Colmar-Berg, Fels, Fischbach, Heffingen, Lintgen, Lorentzweiler, , Nommern, Tüntingen

Hintergrund[Bearbeiten]

Stadtvierte von Esch-sur-Alzette

Das Land der roten Erde südlich von Esch-sur-Alzette ist durch Industrie (vor allem Erzverarbeitung) geprägt. Die Hauptorte sind Esch-sur-Alzette/Esch an der Alzette (die zweitgrößte Stadt in Luxemburg), Dudelange und Differdange.

Sprache[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

StubDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.
Erioll world 2.svg