Plovdiv (Oblast)

Erioll world 2.svg
Stub
Aus Wikivoyage

Plovdiv (Oblast) liegt in Bulgarien.

Provinz Plovdiv
anderer Wert für Einwohner auf Wikidata: 683027 Einwohner in Wikidata aktualisieren Eintrag aus der Quickbar entfernen und Wikidata benutzen
anderer Wert für Fläche auf Wikidata: 5972.89 Fläche in Wikidata aktualisieren Eintrag aus der Quickbar entfernen und Wikidata benutzen
kein(e) Postleitzahl auf Wikidata: Postleitzahl nachtragen
kein(e) Vorwahl auf Wikidata: Vorwahl nachtragen

Gemeinden[Bearbeiten]

Karte von Plovdiv (Oblast)

Der Verwaltungsbezirk (Oblast) Plovdiv umfasst 18 Gemeinden:

  • 1 Assenovgrad Website dieser Einrichtung Assenovgrad im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Assenovgrad in der Enzyklopädie Wikipedia Assenovgrad im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsAssenovgrad (Q191871) in der Datenbank Wikidata (Асеновград) -
  • 2 Bresowo Bresowo in der Enzyklopädie Wikipedia Bresowo im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBresowo (Q405203) in der Datenbank Wikidata (Брезово) -
  • 3 Chissarja Website dieser Einrichtung Chissarja im Reiseführer Wikivoyage in einer anderen Sprache Chissarja in der Enzyklopädie Wikipedia Chissarja im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsChissarja (Q239989) in der Datenbank Wikidata (Хисаря) -
  • 4 Kalojanovo Kalojanovo in der Enzyklopädie Wikipedia Kalojanovo im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsKalojanovo (Q1722578) in der Datenbank Wikidata (Калояново) -
  • 5 Karlowo Website dieser Einrichtung Karlowo in der Enzyklopädie Wikipedia Karlowo im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsKarlowo (Q316841) in der Datenbank Wikidata (Карлово) -
  • 6 Kritschim Kritschim in der Enzyklopädie Wikipedia Kritschim im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsKritschim (Q406822) in der Datenbank Wikidata (Кричим) -
  • 7 Kuklen Website dieser Einrichtung Kuklen in der Enzyklopädie Wikipedia Kuklen im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsKuklen (Q1750685) in der Datenbank Wikidata (Куклен) -
  • 8 Laki Laki in der Enzyklopädie Wikipedia Laki im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsLaki (Q405602) in der Datenbank Wikidata (Лъки) -
  • 9 Mariza Mariza in der Enzyklopädie Wikipedia Mariza im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsMariza (Q162565) in der Datenbank Wikidata (Марица) -
  • 10 Parvomaj Parvomaj in der Enzyklopädie Wikipedia Parvomaj im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsParvomaj (Q405991) in der Datenbank Wikidata (Първомай) -
  • 11 Peruschtiza Peruschtiza in der Enzyklopädie Wikipedia Peruschtiza im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsPeruschtiza (Q407483) in der Datenbank Wikidata (Перущица) -
  • 12 Plowdiw Website dieser Einrichtung Plowdiw in der Enzyklopädie Wikipedia Plowdiw im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsPlowdiw (Q459) in der Datenbank Wikidata (Пловдив) - zweitgrößte Stadt Bulgariens
  • 13 Rakovski Rakovski in der Enzyklopädie Wikipedia Rakovski im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsRakovski (Q167953) in der Datenbank Wikidata (Раковски) -
  • 14 Rodopi Website dieser Einrichtung Rodopi in der Enzyklopädie WikipediaRodopi (Q1500386) in der Datenbank Wikidata (Родопи) -
  • 15 Sadovo Sadovo in der Enzyklopädie Wikipedia Sadovo im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSadovo (Q405215) in der Datenbank Wikidata (Садово) -
  • 16 Saedinenie Saedinenie in der Enzyklopädie Wikipedia Saedinenie im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSaedinenie (Q405965) in der Datenbank Wikidata (Съединение) -
  • 17 Sopot Website dieser Einrichtung Sopot in der Enzyklopädie Wikipedia Sopot im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsSopot (Q407110) in der Datenbank Wikidata (Сопот) -
  • 18 Stambolijski Website dieser Einrichtung Stambolijski in der Enzyklopädie Wikipedia Stambolijski im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsStambolijski (Q405708) in der Datenbank Wikidata (Стамболийски) -

Orte[Bearbeiten]

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Hintergrund[Bearbeiten]

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Das Klima in Plovdiv ist geprägt von langen und teils schweißtreibend heißen Sommern. Im Winter kommt je nach Wetterlage die Luft aus Nordwest mit gemäßigter Kälte von etwa 0-8 Grad oder als Kontinentalwind aus den Tiefen Russlands, was zu starken Frösten führt und einem das Blut in den Adern gefrieren lässt, es kann jedoch auch Luft aus der doch recht nahen Ägäis heranwehen, was einen raschen Temperaturanstieg bewirkt und die Temperaturen so im Februar schon mal auf 20 Grad ansteigen können, während es einige Tage später wieder stürmischen Schneefall und Nordwind geben kann.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

www.pd.government.bg – Offizielle Webseite von Oblast Plowdiw

StubDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.