Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Pedro

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Pedro ist ein kleines Fischerdorf auf den Kaimaninseln.

kein(e) Bild auf Wikidata: Bild nachtragen
Pedro
kein Wert für Einwohner auf Wikidata: Einwohner nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Hintergrund[Bearbeiten]

Auf halbem Wege zwischen George Town und Bodden Town durchfährt man, nur 1 km von Savannah entfernt, dieses kleine Fischerdorf. Auf einer ins Meer ragenden, kleinen Landzunge befindet sich Pedro St. James, die 3 ha großen Reste einer Plantage mit restauriertem Herrenhaus aus dem 18. Jahrhundert, auch als Pedro Castle bekannt. Dieser Ort hat für die Insel Geschichte geschrieben. Am 5. Dezember 1831 trafen sich im Pedro St. James Great House prominente Einwohner der Insel. Dort beschloss man, Repräsentanten für die fünf Inseldistrikte zu wählen, um lokale Gesetze für eine bessere Regierung zu formulieren. Im Mai 1835 wurde an gleicher Stelle die Abschaffung der Sklaverei verkündet. Es ist das älteste bekannte Gebäude auf der Insel und wird heute als Informationszentrum genutzt. Dort findet man ein Model der Gesamtanlage, Architekturzeichnungen und Fotos.

Etwa 6 km von George Town und 1 km von Pedro entfernt befindet sich der kleine, unbedeutende Ort Savannah an der Hauptstraße. Einzig das „alte” Schulhaus am Ortseingang brachte den Ort in die Schlagzeilen. Während eines Wirbelsturmes im Jahre 1932 wurden die umliegenden Schulen zerstört. Auf einem großen Felsen wurde mühsam ein neues Schulhaus errichtet. 1981 brauchte man das Gebäude nicht mehr. Zunächst nutzte man es als Lagerhalle, dann sollte es abgerissen werden. Doch nun beschloss die Dorfgemeinschaft das Gebäude zu renovieren

Anreise[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Von George Town aus fährt man über die Smith Road oder über South Church Street und South Sound Road zum Neubaugebiet von Prospect und von dort weiter nach Osten. So kommt man direkt zum Dorf Savannah. Hinter dem Ortszentrum biegt eine Landstraße rechts nach Pedro ab. Die rund 1 km lange Strecke nach Pedro Castle muß man auch für den Rückweg benutzen.

Mobilität[Bearbeiten]

Tankstellen[Bearbeiten]

  • Savanna Texaco, Hauptstraße.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Pedro St. James. Tel.: 947-3329, Fax: 947-2611. Auch Pedro Castle genannt, Herrenhaus, steht in der Liste der nationalen Kulturgüter. Zu den Anlagen gehört ein 3-D Kino, ein Andenkengeschäft und ein kleines Museum. Die große Gartenanlage mit weitem Blick über das Meer wird regelmäßig für Veranstaltungen genutzt. Dieses burgähnliche Gebäude entstand im späten 18. Jahrhundert durch den Engländer William Eden, der auf den angrenzenden Flächen eine Plantage betrieb. Zu der Zeit lebten gerade 500 Menschen auf der Insel. Das Gebäude mit drei Etagen hatte 18 cm dicke Grundmauern, ausgedehnte Veranden, große Fensterläden und Böden und Dachziegel aus Schiefer, der aus England importiert wurde. Seit seiner Errichtung vor mehr als zwei Jahrhunderten wurde Pedro St. James vielfältig genutzt. Es war Gerichtsgebäude, Gefängnis, Versammlungshaus der Regierung und Restaurant. Es überstand Wirbelstürme, Feuer, Vandalismus, und dem Volksglauben nach ist es verhext. Am 5. Dezember 1831 wurde hier die Entscheidung getroffen, das erste gewählte Parlament zu bilden. Am 3. Mai 1835 schickte der Gouverneur von Jamaika Robert Thompson hierher, um das Ende der Sklaverei auszurufen. In den folgenden Jahren wurde das Gebäude durch Wirbelstürme und Feuer heimgesucht. Im Jahre 1877 schlug ein Blitz in das Hauptgebäude ein und tötete die Tochter des Hauses, Mary Jane. Daraufhin ungenutzt verfiel es. 1910 wurde berichtet, dass nur die ursprünglichen Mauern geblieben waren. Das Gebäude wurde von der Hurlston Familie im Jahre 1914 renoviert, wurde aber dann im Jahre1920 wieder aufgegeben. 1959 wurde ein Teil des Anwesens von Thomas Hubbell gekauft und renoviert. Er lebte dort bis 1963. Anschließend wandelte man es in ein Hotel und Restaurant um, bis es 1970 einem Brand zum Opfer fiel. Es wurde wiederaufgebaut und von 1974 bis in die späten 1980er Jahre wieder als Restaurant genutzt, bis es wieder durch einen Wirbelsturm und Feuer beschädigt wurde. 1989 ging der Betrieb in Konkurs. Schließlich kaufte die Regierung das Anwesen 1991. Für 8 Millionen US Dollar baute die kanadischen Firma Commonwealth Historic Resource Management Limited die Anlage bis 1996 so um, wie man sie heute vorfindet. Geöffnet: täglich 9.00 – 17.00 Uhr. Preis: Eintritt 10 US $.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Marina[Bearbeiten]

  • Barcadere Marina, North Sound Road. Tel.: 949-3743, Fax: 949-3743. Die Barcadere Marina wurde als umweltfreundliche Marina geplant. Sie bietet Freizeit- und kommerziellen Bootsfahrern eine umfassende Kombination von Dienstleistungen und Annehmlichkeiten. Sie entstand aus der Notwendigkeit heraus, Scotts Marine an die Küste zu bringen, wo die Kunden einfach mit dem Boot auf ein Vertriebs-und Servicezentrum treffen.

Einkaufen[Bearbeiten]

  • Pedro St. James Gift Shop. Tel.: 947-3329. Andenken.

Küche[Bearbeiten]

  • Dominoes Pizza, Savannah. Tel.: 947-1188.
  • Dragon Garden, Countryside Shopping Village, Savannah. Tel.: 947-1166. Chinesisch, mittlere Preise.
  • McDonald´s, Countryside Shopping Village, Savannah. Tel.: 943-6223, Fax: 943-6224. Schnellgerichte.
  • Pedro´s Cafe, Pedro. Tel.: 947-3329. Nationale Küche.
  • Pizza Hut, Countryside Shopping Village, Savannah. Tel.: 947-7333. Schnellgerichte.
  • Subway, Countryside Shopping Village, Savannah. Tel.: 945-7373. Schnellgerichte.

Gesundheit[Bearbeiten]

  • Chrissie Tomlinson Memorial Hospital, Countryside Shopping Village, Savannah. Tel.: 749-6066. Privatklinik.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Banken[Bearbeiten]

  • Cayman National Bank, Countryside Shopping Village, Savannah, 33 Hirst Road.
  • Geldautomaten: Cayman National Bank, Texaco Star Mart

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.