Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Östliche Oberlausitz

Aus Wikivoyage
(Weitergeleitet von Ostlausitzer Hügelland)
Welt > Eurasien > Europa > Mitteleuropa > Deutschland > Sachsen > Oberlausitz > Östliche Oberlausitz

Die Östliche Oberlausitz – auch als Ostlausitzer Hügelland bezeichnet – ist ein Naturraum in Sachsen westlich der Neiße. Hauptanziehungspunkt ist die Stadt Görlitz mit einer sehr sehenswerten Altstadt.

Ostlausitzer Hügelland

Orte[Bearbeiten]

Kloster St. Marienthal
  • Bernstadt auf dem Eigen – Erdachsenbrunnen
  • Görlitz – größte Stadt und an der deutsch-polnischen Grenze gelegen.
  • Herrnhut – Zentrum der inzwischen international verbreiteten protestantischen Brüdergemeine; Heimatmuseum, Völkerkundemuseum
  • Löbau – Die „Stadt am Berge“, Rathaus, Stadtmuseum, Gusseiserner Turm
  • Marienthal – barockes Zisterzienserinnen-Kloster St. Marienthal
  • Oderwitz – Der Ort mit den Teilen Ober-, Mittel- und Niederoderwitz bietet unter anderem eine Winter- und Sommerrodelbahn.
  • Reichenbach – Ackerbürgermuseum, Skate- und BMX-Anlage

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Schloß Krobnitz
  • Landeskrone – Markanter Berg südwestlich der Stadt Görlitz
  • Löbauer Berg – Berg östlich von Löbau mit einem Aussichtsturm

Hintergrund[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.