Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Naha

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
那覇市
anderer Wert für Einwohner auf Wikidata: 317606 Einwohner in Wikidata aktualisieren Eintrag aus der Quickbar entfernen und Wikidata benutzen
kein Wert für Höhe auf Wikidata: Höhe nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Naha ist der Verwaltungssitz der japanischen Präfektur Okinawa auf der gleichnamigen Insel.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

1 Flughafen Naha (japanisch: 那覇空港, Naha Kūkō, IATA: OKA) (Stadtnah, 4 km zum Zentrum). Bis 2020 soll eine zweite Landebahn fertig sein, auch will man Inlands- und internationales Terminal verbinden. Internationale direkte Verbindungen gibt es nach Taipeh, Hongkong, Shanghai, Manila und Seoul (dabei sind auch die Billigflieger der Region gut vertreten). Alle japanischen Großstädte sind direkt erreichbar, alleine nach Tokyo gibt es zwanzig Verbindungen. Tägliche Flüge zu den Inseln Okinawas gibt es nach Aguni (25 Min.) und Kume (35 Min.), Miyako (60 Min.), Ishigaki (70 Min.) sowie kleinere Inseln wie die Keramas und die Daitōs. Teil der Präfektur Kagoshima sind: Yoron (45 Min.), Okinoerabu (50 Min.).

Ausländische Touristen, können, außerhalb der Hochsaison, durch den nur im Ausland erhältlichen oneworld yokosuku-Pass (2018 pro Sektor ¥ 10800) mit JAL (sofern sie mit bestimmmten Partner-Airlines einreisen) unter Umständen ihre Flugkosten nach Naha stark senken. Nicht ganz so streng sind die Bedingungen bei der ANA Experience Japan Fare zum selben Sektorpreis. Alternativ bieten auch japanische Billigflieger wie Vanilla Air, Jetstar oder Skymark zumindest ab Tokyo-Narita oder Osaka/Kansai bei entsprechender Vorausbuchung noch günstigere Tarife.

Hubschrauber-Taxi: Excel Air bietet Flüge zu den vorgelagerten Inseln. Preise (2018) pro Flug für bis zu 5 Passagiere: ¥ 97200 nach Kerama oder zum Tokashiki-Heliport. ¥ 129600 zum Tonaki-Heliport. ¥ 192000 nach Iejima und ¥ 296000 zum Heliport von Iheya-jima.
¥ 140400 auf der Hauptinsel zum Chura Orchard Golf Club (美らオーチャードゴルフ倶楽部) bzw. Hotel Miyuki Beach. ¥ 160600 zu den Golfplätzen Bell Beach oder Kanucha.

Busse: Haltestellenübersicht. Es gibt Direktbusse (Limousine Bus) vom Flughafen zu besseren Hotels, deren Preise richten sich nach Zonen (A-E). Fahrpläne gibt es ebenfalls auf der Website von Okinawa Bus. Linie 38 fährt zur Busstation in Naha.

Spezielle Touristenlinien sind:

  • 111 und 117 Flughafen ↔ Nord-Okinawa: Express zum Hotel Orion Motobu Resort & Spa, dabei wird auch am Churaumi Aquarium Halt gemacht, in 2½ Stunden für ¥ 2500.
  • 120 und 20 Flughafen ↔ Nago Bus Terminal: Busena Marine Park, Orion Happy Park, Ryukyumura, Yachimun no Sato
  • 70 und 76 Flughafen ↔ Aeon Mall Okinawa Rycom: Okinawa Fruit Land, Nago Pineapple Park
  • 152 Flughafen ↔ Ashibinaa

Am bequemsten gelangt man per Monorail in die Innenstadt.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Übersicht aller Fähren innerhalb des Archipels. Die meisten Inseln sind direkt von Naha zu erreichen. Nach Miyako und Ishigaki gibt es keine Passagierfähren mehr.

In Naha gibt es mehrere Häfen:

  • 2 Aja-kō oder Neuer Hafen (安謝港 oder 那覇新港), 1 Chome-16 Minatomachi. Zwei große Docks für die Frachtfähren aus Osaka (6-7 pro Monat; Tokyo, zeitweise eingestellt, wird 2018 von A-Line wieder bedient).
  • 3 Tomari-Hafen (泊港), Maejima, 3 Chome−25. Fähren nach Aguni, Kanegusuku, Tomari, Tokashiki (online Buchung), Zamami über Aka.
  • 4 Naha-Hafen (那覇港) (Hinter 大型水中観光船オルカ, ca. 15 Min zu Fuß von Asahibashi-Monorail.). Einige Fähren nach Kagoshima und die Inseln entlang der Route, aber auch Ausflugsfahrten im Hafen und um die Insel.
  • 5 Nakahita Marina (那覇北マリーナ), 1 Chome-3-5 Inanse, Urasoe-shi. Der Yachthafen liegt im selben Becken, wie Anleger für die kleinen Fischerboote.
  • Kreuzfahrtschiffe legen meist am Pier 9 vor dem Container-Terminal an. Besonders Star Cruises bietet 2-5 Nächte von/ nach Keelung.

Mobilität[Bearbeiten]

Taxipreise scheinen etwas niedriger als im eigentlichen Japan.

Die Einschienenbahn „Okinawa Monorail“ (oder auch japanisch: ゆいレール, Yui rēru) verbindet über dreizehn Kilometer den Flugplatz mit Shuri. Fahrpreise (2018) streckenabhängig ¥ 150-330, Tageskarte (24 h), ¥ 800. (Eine Verlängerung um 4,4 km soll im Frühjahr 2019 in Betrieb gehen).

Busse[Bearbeiten]

  • Streckenpläne
  • Inselweit Busrouten finden (engl.)
  • Englischsprachige Auskunft (9.00-21.00): ☎ 0570-077201, oder Skype: call-center-en01 und call-center-en02.

Im Nahbereich liegen die Fahrpeise für Einzelfahrten, linienabhängig, zwischen ¥ 150 und ¥ 300. Mehrfartenkarten wurden 2015 durch die Okica-Wertkarte ersetzt. Diese bietet, mit 10 Fahrten aufgeladen 15% Rabatt. Weiterhin gibt es verschiedene 1-3 Tageskarten, mit oder ohne Monorail-Benutzung: Einzelheiten.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Dampflok im Yogi-Park (japanisch: 与儀公園). (Eisenbahnfans finden auch hinter der Hauptpost in einem kleinen Park noch ein Stück der alten Schmalspurbahn und eine ausgestellte Lok.)
Pavilion im Park Fukushu-en (japanisch: 福州園).

1 Keramik-Museum (japanisch: 壺屋焼物博物館), 1 Chome-9-32 Tsuboya. Ausgestellt werden Exemplare der für Okinawa charakteristischen ara-yachi- und jo-yachi-Keramik. Fremdsprachen-Audioguides verfügbar. Geöffnet: Di.-So. 10.00-18.00. Preis: ¥ 350.

2 Museum der Stadtgeschichte (japanisch: 那覇市歴史博物館), 1-1-1 Kumoji (Schräg gegenüber vom Rathaus am Ende der Kokusai-dori). Geöffnet: Fr.-Mi. 10.00-19.00.

3 Ehemaliges Marinehauptquartier (japanisch: 旧海軍司令部壕), 236 Tomigusuku, Tomigusuku-shi (2 km vom Monorail Oroku). Unterirdische Bunkeranlagen, in denen etwa 4000 Soldaten 1945 umkamen. Geöffnet: 8.30-17.00. Preis: ¥ 440.

4 Tomarigaijin-Friedhof (japanisch: 沖縄での国際墓), 3-1-20 Tomari. Wie auch andernorts wollen Japaner von gaijin getrennt bleiben, weshalb es einen separaten Ausländer-Friedhof gibt. Die ersten hier begrabenen waren drei Mitglieder der Mannschaft Perrys, dem man in der Nähe auch ein Denkmal gesetzt hat.

5 Shikina königlicher Garten (japanisch: 識名園, Shikina-en), 421-7 Maaji. Klassische Okinawa-Gartenbaukunst, 1799 für die königliche Familie geschaffen, die hier einen kleinen Palast hatte, der für besuchende Diplomaten genutzt wurde. Weltkulturerbe. Geöffnet: Do.-Di. 9.00-18.00.

Die aus Anlaß des G8-Gipfels, der 2000 in Okinawa abgehalten wurde, verausgabte 2000-Yen-Banknote mit dem Bild des Shureimon, Eingangstor zur Burg Shuri. (Der Schein erwies sich als unbeliebt und läuft kaum um, gedruckt wird er seit 2005 nicht mehr).

6 Burg (Gusuku) Shuri (japanisch: 首里城) (Monorail Shuri). 1429-1879 Sitz der Könige von Ryūkyū, danach als Kaserne der japanischen Garnison. Bei den Kämpfen 1945 komplett zerstört. 1992 historisierend wieder aufgebaut, trotzdem als Weltkulturerbe anerkannt. Hierzu gehören die im Park befindlichen Königsgräber (japanisch: 玉陵), begonnen 1501 Geöffnet: Abgebrannt.

Aktivitäten[Bearbeiten]

7 Namino'ue-Strand und Schrein (japanisch: 波上宮, Naminoue-gū). Der auf dem Felsen 1890 errichtete Shinto-Schrein, war als Symbol der Einbindung Okinawas in den japanischen Zentralstaat und wurde bis 1945 von der Regierung finanziert. Die jetzige Anlage ist ein Neubau von 1953.

1 Onoyama Park Swimming Pool (japanisch: 奥武山公園水泳プール), 44 Ōnoyamachō. Im Bereich zwischen Schwimmbad und Jugendherberge ist noch ein Sportstadion und eine Bogenschießhalle. Geöffnet: 15.30-17.30, 18.00-20, Sa./So. auch 10.00-12.00. Preis: 25m-Becken: ¥ 460; 50m-Becken: ¥ 980 jeweils pro Stunde (kein Witz).

Festivals[Bearbeiten]

Ende März veranstalten Fischer im Hafen Wettrennen mit chinesischen Vorbildern ähnlichen Drachenbooten.

Mitte Mai findet im Namino'ue das mehrtägige Flüchtlingsfest statt, ein shintoistisches Matsuri, mit zahlreichen Veranstalungen im Umfeld.

In der ersten Oktoberhälfte tragen beim Ohi-matsuri bis zu 15000 Personen ein gigantisches Hanfseil (大綱挽) durch die Stadt.

Der Naha-Marathon wird Anfang Dezember gelaufen.

Einkaufen[Bearbeiten]

Die Haupteinkaufsstraße ist die Kokusai-dōri, sie verläuft rund 1½ km zwischen den Monorail-Stationen Asahibashi (Rathausseite) und Makishi. Hier befindet sich auch die Touristeninfo, für japanische Verhältnisse mit hervorragenden Englischkenntnissen. (Was man von der Maschinen-übersetzten Website nicht sagen kann.)
Fußgängerzone Sonntag Nachmittag. Die etwa auf halber Strecke abgehende Heiwa-dori japanisch: 平和通り ist eine Ansammlung von Arkaden mit hunderten Geschäften. Wer noch nicht länger in Japan war, sollte unbedingt den Fischmarkt dort besuchen. Ihr Ende ist nahe beim sehenswerten Keramik-Museum.

1 Makishi-Markthallen Nr. 1 (japanisch: 第一牧志公設市場), 2 Chome-10-10-1 Matsuo (Makishi-Monorail die Kokusai hinunter, an der Ampel Mutsumi-bashi links). Geöffnet: 8.00-18.00/21.00.

Küche[Bearbeiten]

Zu lokalen Spezialitäten siehe den Abschnitt Präfektur Okinawa

Food Village, 3 Chome-11-17 Makishi (Vom Makishi-Monorail die Kokusai hinunter, vor dem Kōban (Polizeikiosk) links in die Seitenstr.). In Markthallenatmosphäre 20 Stände direkt neben der Kokusai-dori; ringsum weitere Restaurants. Geöffnet: 11.00-2-00.

Nachtleben[Bearbeiten]

U.a. um die Kokusai-dori.

Unterkunft[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

1 My Place Guest House, Tomari 3-1-8 (1½ km zum Monorail Miebashi. Bus, 23, 26, 99 Haltestelle Tomari Takahashi.). Tel.: +81-8085692887. WLAN, Selbstversorgerküche. Die Besitzer haben auch einen Laden für Tauchausrüstung. Preis: 6-Bett-Schlafsaal ¥ 1800.

2 Hostel Base Okinawa, Wakasa 1-17-5. Tel.: +81-98-868-2968. WLAN, Selbstkocherküche, Fahrräder. Angesichts der zentralen Lage und des günstigen Preises kann man Abschläge bei der Qualität hinnehmen. Preis: Einzel ¥ 3000, Doppel ¥ 5000.

3 Jugendherberge (japanisch: 沖縄国際ユースホステル), Ōnoyamachō, 奥武山 51 (Monorail Asahibashi). Preis: Schlafsaal ¥ 3456, Zimmer ¥ 4212, Frühstück ¥ 864.

Luxus[Bearbeiten]

4 Loisir Hotel, 3 Chome-2-1 Nishi. Tel.: +81 98-868-2222. Hervorstechendes Merkmal ist der in Form eines Schmetterlings gestaltete Pool. Preis: ab ¥ 16000 p.P. im DZ o.F.

5 DoubleTree by Hilton, 首里山川町1-132-1 (Hinterm Shuri-Schloß). Tel.: +81 98-886-5454. Nichtraucherhotel, keine Haustiere. Preis: ab ¥ 11100.

Gesundheit[Bearbeiten]

Funkstreife (Unfälle): ☎ 110 oder 836-0110
Notarzt oder Feuerwehr: ☎ 119
Ärztlicher Notdienst (nachts und Wochenenden): B1 Naha City Hospital, 2-31-1 Furujima (☎ 887-1199)

Die Stadtverwaltung warnt immer noch vor Munitionsfunden.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

1 Hauptpost (中央郵便局), 3-3-8 Tsubogawa (Monorail Tsubogawa). Geöffnet: 9.00-21.00, Sa/So. bis 17.00.

Die Schilder von Naha WiFi zeigen die öffentlichen Hotspots an (Übersichtskarte). Zugang erfordert im Browser die Zustimmung zu den Geschäftsbedinungen. Nach 60 Minuten ist erneute Anmeldung nötig.

Weiterhin besteht die Nutzungsmöglichkeit des landesweiten NTT-Free-WiFi, das die Installation einer App erfordert.

Ausflüge[Bearbeiten]

Nagan'nu-shima[Bearbeiten]

8 Nagan'nu-shima (japanisch: ナガンヌ島) (Kleine Sandinsel sechs Kilometer vor dem Hafen). Reines Ausflugsziel, erreichbar mit den Booten der とかしき ナガンヌ島 Fahrkarten am Hafenbecken 3-14-2 Tomari. Zu sehen sind Meeresschildkröten. Restaurant und Übernachtungsmöglichkeit in Blockhütte oder im Mietzelt für ¥ 7200-8000 buchbar.

Kerama-Inseln[Bearbeiten]

Kerama Inseln.

Tokashiki (japanisch: 渡嘉敷島)[Bearbeiten]

Fähren oder Schnellboot ab Naha-Tomari, 3 tgl. (online Buchung).

6 Fähranleger. Kein Geldautomat am Hafen. Fahrkarten im Gemeindezentrum.

2 Aharen-Strand (阿波連).

Unterkünfte
Southern Cross Okinawa ☎ 098-987-2258
Nirakanai Lodge ☎ 098-987-3422
6 Kerama Marine. Tel.: +81 98-987-2257. Tauchausrüstungsvermietung. Preis: ¥ 5500 mit HP.
7 Misnshuku Seafriend. Tel.: +81 98-987-2381. Preis: ab ¥ 4300.

Aka, Guruma und Fukaijima[Bearbeiten]

Die drei Inseln sind über Brücken verbunden.

7 Flugplatz Kerama (慶良間空港). Die Landebahn erstreckt sich fast über die gesamte Länge von Fukaijima. Es gibt eine Toilette im Wartehäuschen. Helikoptercharter ab Naha.

Zamami[Bearbeiten]

Erreichbar von Naha je 2 Mal tgl. per Fähre (¥ 2120, 50-90 Min.) oder Flug.

Tonaki und Kume[Bearbeiten]

Beide Inseln, die an der selben Fährstrecke liegen, werden vor allem zum Wassersport aufgesucht.

Tonaki[Bearbeiten]

Weite Teile der Insel stehen als Naturpark der Präfektur unter Schutz.

Kume-jima (japanisch: 久米島)[Bearbeiten]

8 Fähranleger. Fast 90 km (3½-4 h) von Naha entfernt. 100m links davon das durchschnittliche Garden Hill Hotel (Einzel: ¥ 6000, o.F.)

Es gibt Gratis WLAN und drei Buslinien (eine um die Insel), die alle nicht allzu häufig fahren.

9 Flugplatz Kumejima (久米島空港). 5-6 Flüge ↔ Naha. In der Hochsaison auch direkt ab Tokyo-Haneda.

9 Kulturzentrum, Touristeninfo und Heimatmuseum, 嘉手苅542.

Im Nordteil der Insel gibt es die kleine Yajiyagama-Höhle zu besichtigen. Die Reste der Gushikawa-Burg sind am Meer, die der Uegusuku auf einer Bergkuppe, 2 km inland. Auf dem Weg dazwischen bietet sich eine Pause im Hofladen mit Cafe auf der Akamime-Ananasplantage an.

Luftraum und Seegebiet westlich der Insel dienen für Schießübungen.

Strände
3 Hatenohama. 7 km langer feinster Sandstrand, dem Osten der Insel vorgelagertes Riff mit feinstem weißen Sand. Preis: Bootstour ¥ 3500.
4 Ara. Abgelegen, etwa 500 m Sandstrand. Saisonal geöffneter kleiner Laden und Toiletten.
5 Eef. Im Ort, zwei Hotels: Eef Beach Hotel und Resort Hotel Kume.

Literatur[Bearbeiten]

Siehe die Angaben allgemein zu Okinawa.

Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.
Erioll world 2.svg