Nachrichten:2015-06-27: Weltkriegsmuseum im Marmolada-Massiv eröffnet

Aus Wikivoyage
Reisenachrichten > 2015 > Juni 2015 > 2015-06-27: Weltkriegsmuseum im Marmolada-Massiv eröffnet
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Europas höchst gelegenes Museum möchte Frieden und Brüderschaft der Völker propagieren.

Canazei (Italien), 27. Juni 2015. – Am Samstag wurde in der Seilbahn-Bergstation Serauta (46° 26′ 15″ N 11° 52′ 45″ O) im Marmolada-Massiv in den Dolomiten in Südtirol das Museum des Ersten Weltkrieges, das Marmolada Grande Guerra, eingeweiht. Es befindet sich an der ehemaligen Frontlinie zwischen Italien und Österreich-Ungarn in 3000 Metern Höhe und ist somit Europas höchst gelegenes Museum.

Im Museum soll an die 15.000 zwischen 1914 und 1918 gefallenen Soldaten gedacht werden. Dazu wird die Geschichte des sinnlosen Krieges in zwölf Abteilungen auf 300 Quadratmetern dargestellt. Hauptziel des Museums ist jedoch, zu Frieden aufzurufen. Dazu sagte Giuliana Boscheri, Koordinatorin des Projekts: „Die erschütternde Darstellung der rauen Wirklichkeit der Kampfhandlungen im Hochgebirge in diesem Museum ist gleichzeitig ein Aufruf zum Frieden und zur Freundschaft zwischen allen Völkern.“

Die Architektin Claudine Holstein vom Südtiroler Büro G22 Projects GmbH zeichnete für die Gestaltung des Museums verantwortlich.

Das Museum kann während der Selbahnbetriebszeit von Anfang Dezember bis nach Ostern sowie von Juni bis September besichtigt werden. Der Eintritt ist kostenlos. Die Talstation der Seilbahn befindet sich in Malga Ciapela.

Quellen[Bearbeiten]