Murlo

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage
MurloCastelloPanorama1.JPG
Murlo
RegionSiena
Einwohnerzahl2.449 (2018)
Höhe294 m
Tourist-Infowww.comune.murlo.siena.it
Lagekarte von Italien
Lagekarte von Italien
Reddot.svg
Murlo

Murlo ist eine italenische Gemeinde in der toskanischen Provinz Siena.

Hintergrund[Bearbeiten]

Das mittelalterliche Festungsdorf Castello di Murlo befindet sich im Stammland der Etrusker.

Zu der Gemeinde gehören neben Castello di Murlo noch folgende Ortsteile: Casciano di Murlo, Vescovado di Murlo, Bagnaia (in Privatbesitz, Golf-Ressort), La Befa, Casanova, Fontazzi, Lupompesi, Miniera di Murlo, Montepescini, Poggiobrucoli und Poggiolodoli.

Wenn nicht anders angegeben, ist mit Murlo in der Regel Castello di Murlo gemeint.

Anreise[Bearbeiten]

Die Gemeinde befindet sich südlich von Siena, siehe auch Montagnola senese.

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Von Siena südwärts auf der Via Cassia SS 2 bis Monteroni d'Arbia, kurz danach im Ortsteil Lucignano d'Arbia muss man die Hauptstraße in südwestlicher Richtung verlassen und überquert sogleich die Eisenbahnlinie. Von da führt die Verbindungsstraße über den Ortsteil Savigano und Vescovado nach Murlo.

Es ist möglich, über Nebenstraßen von Buonconvento nach Murlo zu gelangen (ca. 10 km).

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Murlo

Ein PKW oder Motorrad ist unbedingt erforderlich, die Abdeckung durch öffentliche Verkehrsmittel ist hier mager. Alternativ mit dem Fahrrad, gute Kondition vorausgesetzt.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Kirchen[Bearbeiten]

Auf dem Gemeindegebiet gibt es einige sehenswerte Kirchen.

  • Chiesa dei Santi Vincenzo e Anastasio, in Bagnaia. In Privatbesitz.
  • Chiesa di San Giovanni Battista, in Campriano.
  • Pieve dei Santi Giusto, in Clemente.
  • Pieve di Santa Cecilia, in Crevole. In Privatbesitz.
  • Chiesa di San Biagio, in Filetta.
  • Chiesa di San Michele Arcangelo, in Formignano.
  • Chiesa di Sant'Andrea, in Frontignano. In Privatbesitz.
  • Cappella di Santa Maria Assunta alla Befa
  • Pieve di San Michele Arcangelo, in Montepertuso.
  • Chiesa dei Santi Pietro e Paolo, in Montepescini.
  • Eremo di Montespecchio, in Murlo.
  • Chiesa di San Fortunato, in Murlo.
  • Cappella di Santa Maria, in Piantasala.
  • Pieve di Santa Maria, in Carli.
  • Chiesa di San Giusto, in Murlo.
  • Chiesa di San Donato, in Vallerano.
  • Chiesa di San Fortunato, in Vescovado di Murlo.

Museen[Bearbeiten]

  • 1 Etruskermuseum in Castello di Murlo, Palazzo Vescovile. Funde aus dem nahen Ausgrabungsort Nekropole Poggio Civitate werden in dem beeindruckenden Palazzo ausgestellt. Geöffnet: Nov.-Feb. Di bis So 10-12.30 Uhr, Sa und So 14.30-17 Uhr, März-Oktober täglich 9.30-12.30 15-17 Uhr, April + September bis 19.30 Uhr Juli und August bis 23 Uhr.
  • Archäologische Grabungen Poggio Civitate

Aktivitäten[Bearbeiten]

Siehe Montagnola senese.

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Siehe Montagnola senese.

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

  • Borgo La Bagnaia, Bagnaia.
  • Hotel Mirella, Casa Chiavistrelli.
  • L'Albergo di Murlo, Via Martiri di Rigosecco.

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

  • Siena. Provinzhauptstadt mit sehr sehenswerten Altstadt.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Artikelentwurf
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.