Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Morant Bay

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Morant Bay, Jamaika.jpg
Morant Bay
ProvinzSt. Thomas
Einwohner10.000
kein Wert für Einwohner auf Wikidata: Einwohner nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Jamaika
Reddot.svg
Morant Bay

Morant Bay ist eine Stadt in Jamaika.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Verwaltung des Kreises St. Thomas ist in dieser von den Spaniern gegründeten Kleinstadt untergebracht. Der ganze Kreis an den Südhängen der Blue Mountains zählt zu den am wenigsten entwickelten Gebieten der Insel. Es gibt nur wenig Industrie und keinen Tourismus. Die hohen Berge halten die Wolken ab, in der westlichen Hälfte ist es so trocken, dort trifft man auf große Felder mit Kakteen. Entsprechend ärmlich sieht es in Morant Bay aus. Der Markt wird entlang der Hauptstraße abgehalten. Eine erste Kirche wurde schon kurz nach 1500 von den Spaniern errichtet, an ihrer Stelle steht heute die Anglikanische Hauptkirche aus dem Jahre 1865.

Bedeutung hat der Ort nur durch seine Geschichte, die sogenannte Morant Bay Rebellion. 1865 kam es zu Aufständen mit über 430 Toten, etwa 1.600 Häuser gingen in Flammen auf. Erst 90 Jahre später fand man ein Massengrab mit den sterblichen Überresten von 79 hingerichteten. Zum Andenken daran steht heute vor dem kleinen Gerichtsgebäude eine Statue von Paul Bogle. Das Gerichtsgebäude ist im Februar 2007 erneut abgebrannt.

8 km östlich von Morant Bay liegt das Fischerdorf Port Morant an einer tief eingeschnittenen Bucht.

Anreise[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Morant Bay liegt östlich vom Morant River. Der Fluß kommt direkt aus den Blue Mountain Bergen, ist meist ausgetrocknet, führt bei Regen aber schnell Hochwasser. Die Staatstrasse A 4 macht deswegen einen grossen Bogen landeinwärts, wo die überquerende Brücke höhere Ufer vorfindet. Durch den Ort hindurch verläuft sie in der Nähe des Meeres.

Mobilität[Bearbeiten]

Minibusse und Routen Taxis fahren von der Shell Tankstelle am Westrand der Stadt nach Kingston - 42 km, Fahrpreis 2-3 US $.

Tankstellen:

  • Cool Petroleum, 12 Church Street. Tel.: 982-2315.
  • Morant Bay Esso, 2 Red Hills Road. Tel.: 982-2316.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Das Gerichtsgebäude von Morant Bay gehört zu den geschichtlich wichtigen Gebäuden der Insel. Im Oktober 1865 fand dort die Morant Bay Rebellion statt, in dessen Verlauf Paul Bogle und George William Gorden mit ihren Anhängern den Tod fanden. Im Februar ist das Gebäude, in dem Büros der Verwaltung untergebracht waren, ausgebrannt. Vor dem Haus steht ein imposantes Denkmal für Paul Bogle.

Das Morant Bay Fort hinter dem Gerichtsgebäude wurde um 1758 erbaut. Es war für 9 Kanonen ausgelegt.

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

  • Bath Fountain Hotel, Bath. Tel.: 703-4345, 703-4154. 22 Zimmer, Restaurant. Kurbad mit 13 Bädern. Preis: Ganzjährig: EZ / DZ 30-50 US $.
  • Golden Shore Resort, 288-B Windward Drive, Lyssons. Tel.: 982-9657, 734-0923-24, Fax: 734-5239. 27 Zimmer, Restaurant, Bar, Strand. Preis: Preise ganzjährig: EZ / DZ 40-55 US $, Suite 64 US $.
  • Morant Bay Villa Hotel, 1 Wharf Road. Tel.: 982-2422, 982-2637, Fax: 982-2418, 982-1937. 22 Zimmer + 10 Suiten, Restaurant, Bar. Preis: Preise ganzjährig: EZ / DZ 42.54 US $, Suite 48-62 US $.
  • Whispering Bamboo Resort, 105 Crystal Drive, Retreat. Tel.: 982-2912, Fax: 734-1049. 10 Cottages, Restaurant, Bar, Strand. Preis: Preise ganzjährig: EZ / DZ 55-90 US $ für Übernachtung mit Frühstück, Cottage 95 US $.

Gesundheit[Bearbeiten]

Ärzte:

  • Princess Margaret Hospital, 54 Lyssons Road. Tel.: 982-2304, 734-0293, Fax: 982-2305.

Optiker:

  • New Vision Centre, Morant Bay Shopping Centre. Tel.: 734-7112, Fax: 734-7113. Geöffnet: Mo – Sa 9.00 – 17.00 Uhr.

Zahnärzte:

  • Morant Bay Dental Centre, Shop 15-B, Morant Bay Plaza. Tel.: 982-2517.

Apotheken:

  • Marville Pharmacy & Servicentre, Morant Bay Shopping Plaza. Tel.: 982-2370, Fax: 982-1971.
  • The New Morant Bay Pharmacy, Paul Bogle Place, 8 Rosemary Avenue. Tel.: 734-6958, Fax: 734-7504.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Banken:

  • National Commercial Bank, 39 Queen Street. Tel.: 982-2225, 982-2272, Fax: 982-2480. Geldautomat.
  • National People´s Co-Operative Bank, 45 Queen Street.
  • Scotiabank, 23 Queen Street. Tel.: 982-2310. Geldautomat.

Polizei:

  • Police Department, 7 South Street. Tel.: 982-1265.

Postamt:

  • Post Office, Queen Street. Tel.: 982-2576.

Ausflüge[Bearbeiten]

Bath Botanical Garden. Im Jahre 1774 entstand in einem kleinen Dorf am nordöstlichen Stadtrand von Kingston der erste Botanische Garten der Insel. Ein weltreisender, in England geborener Jamaikaner mit Namen Hinton East, brachte in einen Zeitraum von 17 Jahren über 600 neue Pflanzenarten mit auf die Insel. 1774 veranlasste der Inselgouverneur Sir Basil Keith den Ankauf eines Grundstücks bei Spring Garden in der Gemeinde Gordon Town. Der dort durch Hinton East angelegte Garten wurde aber schon nach wenigen Jahren wieder aufgegeben. 1779 entstand dann der Botanische Garten in Bath, 21 Km nordöstlich von Morant Bay, am Ufer des Flusses Plantain Garden River, auf nur 0,4 ha Land, etwa 65 km östlich von Kingston. Es ist die zweitälteste Anlage ihrer Art in der westlichen Welt. Zuerst gab es dort nur eine heiße Schwefelquelle. Bald erkannte man ihre heilende Wirkung. Weitere medizinisch nutzbare Pflanzen wurden gebraucht, der Botanische Garten entstand daher fast von selbst. Zum ersten Leiter des Botanischen Gartens von Bath wurde ein Dr. Thomas Clarke ernannt, der gleichzeitig Arzt bei den Schwefelquellen war. Regelmäßige Überflutungen des Gartens durch den nahen Fluss führten zu Bodenerosionen. 1862 wurde dabei der größte Teil der Anlage zerstört, der Entschluss wurde gefasst, in Castleton einen neuen Garten anzulegen. Wegen der großen Entfernung zu Kingston sind der Botanische Garten in Bath und das Bad mit Hotel in keinem guten Zustand. Aufgrund der historischen Bedeutung wird er aber weiter gepflegt, im Jahre 2007 erfolgte eine Sanierung der Anlagen. Öffnungszeiten: täglich 5.30 – 18.00 Uhr, Eintritt frei.

Die Heilquelle wurde im Jahre 1690 von einem entlaufenen Sklaven entdeckt. 1699 kaufte der Staat die Quelle und das umliegende Land. Zur Zeit sucht die Regierung einen Investor für das 30 ha große Hotelgelände, es soll verkauft werden.

Der eiserne Leuchtturm am Morant Point, der östlichsten Inselspitze, stammt aus dem Jahre 1841. Er wurde von Alexander Gordon in London angefertigt, 35 m hoch, mit einem Durchmesser von 5 Metern an der Basis und 3 Metern an der Spitze. Es ist der älteste Leuchtturm von Jamaika. Die Fahrt dorthin führt 7 km durch Zuckerrohrfelder.

Stokes Hall Great House, Golden Grove, Ruinen eines Herrenhauses. Die gut erhaltenen Mauern dieses Plantagenhauses zählen zu den ältesten erhaltenen Gebäuden auf der Insel. Wie viele frühe Plantagenhäuser steht es auf einem strategischen Hügel und war gut befestigt. Das Haus bestand aus vier quadratischen Ecktürmen und dem Zentralhaus mit zwei Etagen. Es datiert auf die Zeit um 1694. Der damalige Gouverneur der Insel NEVIS, Luke Stokes, lies es erbauen. Bei dem schweren Erdbeben von 1907 wurde es beschädigt und wurde seitdem nicht weiter erhalten. Nur die vier Ecktürme sind als Ruine erhalten. Die Stokes Hall Plantage war 328 Ha gross.

St. Thomas Sugar Company (STSC), Duckenfield, umfasst insgesamt 1.127 ha, davon wird auf 1.103 ha Zuckerrohr angepflanzt. Ende Juni 2009 wurde die Fabrik aus dem Besitz des Staates Jamaika für 500.000 US Dollar an „Fred and Jones Estate Limited and Seprod“ verkauft, während das umliegende Farmland auf 50 Jahre verpachtet wird. Die Käufer haben angegeben, in den nächsten zwei Jahren 2,7 Millionen US Dollar für Modernisierungsmaßnahmen zu investieren.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg