Mäxchen

Aus Wikivoyage

Das Mäxchen ist eine saisonale Buslinie im Aachener Verkehrsverbund, die touristisch interessante Orte in der Region um Heimbach und das östliche Rurseeufer am Rande des Nationalpark Eifel verbindet. Auf der Fahrt werde über Lautsprecher Informationen zur Region vermittelt. Dennoch handelt es sich tariflich um eine gewöhnliche Buslinie die mit normalen Verbundtickets genutzt werden kann und sich somit auch nahtlos und kostengünstig in längere Fahrten mit dem ÖPNV integrieren lässt.

Fahrplan und Tarif[Bearbeiten]

Das Mäxchen fährt am Wochenende und Feiertags in der Saison von Anfang Mai bis Ende Oktober zwischen Bahnhof Heimbach und dem östlichen Ufer der Rurtalsperre Schwammenauel. Samstags beginnt die erste Fahrt um 12:15 Uhr am Bahnhof Heimbach, Sonn- und Feiertags schon um 10:15 Uhr. Letzte Fahrt ist immer um 17:15 Uhr und letzte Ankunft in Heimbach um 18:10 Uhr.

Das Mäxchen ist tariflich eine reguläre Buslinie und kann mit Tickets des Aachener Verkehrsverbundes und mit Tickets nach NRW-Tarif (z. B. SchönerTagTicket NRW) genutzt werden. Abgesehen von der Stichfahrt nach Schmidt, liegt die Strecke des Mäxchens komplett in der AVV Preisstufe 1 Heimbach (Einzelfahrt 2,80€, 4Fahrten-Ticket 10,40€). Für ausgedehnte Fahrten im Kreis Düren (in dem die Linie Mäxchen liegt), bietet sich das 24-Stunden-Ticket Kreis Düren (11,30€) an, das es auch für bis zu fünf Personen (22,20€) gibt. Für Paare und Familien sehr interessant ist das euregioticket (19,00 €.), mit dem an Wochenenden und Feiertagen bis zu zwei Erwachsene und drei Kinder einen ganzen Tag in der Euregio-Maas-Rhein unterwegs sein können, welche weit über das Gebiet des AVV hinaus geht. (Alle Preise Stand 2021). Weitere Informationen zu Preisen und Tickets auf der Seite des AVV.

Route[Bearbeiten]

Karte von Mäxchen

Der Bus fährt zwischen dem Bahnhof Heimbach mit Anschluss an die Bahn und der Rurtalsperre Schwammenauel mit Anschluss an die Rurseeschiffahrt und benötigt für eine ganze Runde in etwas eine Stunde. Dabei wird abwechselnd eine lange und eine kurze Runde gefahren, so dass manche Haltestellen wie z.B. Mariawald nur alle zwei Stunden angefahren werden. Einzelne Stichfahrten binden Sonn- und Feiertags den Wildpark Schmidt über die kurze Runde an.

Die einzelnen Haltestellen[Bearbeiten]

Der Bahnhof Heimbach mit dem Nationalpark-Tor
  • Der 1 Bahnhof Heimbach Bahnhof Heimbach im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsBahnhof Heimbach (Q14386337) in der Datenbank Wikidata ist die Endhaltestelle der Ruhrtalbahnbahn (RB21), die ebenfalls stündlich von und nach Düren verkehrt. Hier befindet sich auch ein sogenanntes Nationalpark Tor, ein Informationszentrum für den Nationalpark mit Ausstellung und Touristeninformation das sich gut als Startpunkt für eine Tour durch den Nationalpark eignet. Die Busfahrten sind in beide Richtungen auf die Züge abgestimmt. Die Busse kommen hier jeweils um *:10 Uhr an und fahren um *:15 Uhr wieder ab, während die Züge um *:06 Uhr ankommen und um *:17 Uhr wieder abfahren. Man kann also bequem in beide Richtungen umsteigen mit sieben oder neun Minuten Umsteigezeit.
  • Die Haltestelle 2 WIZE liegt recht zentral im historischen Stadtkern von Heimbach in der Nähe des namensgebenden Wasser-Info-Zentrum Eifel. Ebenfalls in der Nähe liegt die Burg Hengebach. Diese Haltestelle wird vom Mäxchen nur alle zwei Stunden angefahren.
  • Das ehemalige Kloster 3 Mariawald Website dieser Einrichtung Mariawald in der Enzyklopädie Wikipedia Mariawald im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsMariawald (Q334026) in der Datenbank Wikidata ist touristisch insbesondere wegen seiner Gaststätte beliebt, in der man gut und günstig Essen kann. Berühmt ist die Erbsensuppe. Daneben gibt es noch einen Klosterladen und einen kleinen Spielplatz. Hier ist auch ein guter Ausgang- oder Endpunkt für Wanderungen. Diese Haltestelle wird vom Mäxchen nur alle zwei Stunden angefahren.
  • 4 Haus Kermeter
  • Die Haltestelle 5 Wilder Kermeter liegt am gleichnamigen barrierefreien Natur-Erlebnisraum. Hier beginnt ein 6,2 Kilometer langes Wegenetz, das die Natur im Kermeter für Menschen mit und ohne Behinderung erlebbar macht. Mit vielen Informationen über die Natur und den Nationalpark Eifel, auch für Kinder geeignet. Highlight ist die geführte Ranger-Tour, die Sonntags um 13 Uhr beginnt und kostenlos und ohne Anmeldung genutzt werden kann. Weitere Informationen zum Wilden Kerrmeter gibt es auf der Seite des Nationalpark Eifel
Schiffsanleger in Schwammenauel
  • Die Haltestelle 6 Landal Eifeler Tor bindet den gleichnamigen Ferienpark an, siehe https://www.landal.de/parks/eifeler-tor/. Hier befindet sich auch ein Nationalpark-Infopunkt.
  • Die Haltestelle 7 Schwammenauel liegt am Rurseeufer in unmittelbarer Nähe zum Staudamm, den man von hier gut besichtigen kann. Hier ist auch der Hauptsitz der Ruseeschifffahrt mit Restaurant, Toilette und Ticketschalter. Der Bus macht dort eine Pause die je nach Kurs länger oder kürzer ist, so dass die Ankunftszeit in Heimbach wieder identisch ist. Hier hat man Anschluss an das Schiff von und nach Rurberg mit Umsteigezeiten von in der Regel 17 Minuten in beide Richtungen bzw 37 Minuten im Anschluss an die kurze Runde.
  • Der Wildpark Schmidt (Haltestelle 8 Schmidt Wildpark) ist ein kleiner, familiengeführter Wildpark, der sich gut für einen Familienausflug eignet. Neben einen kurzen und langen Rundwegs gibt es ein Café & Bistro mit leckerem selbstgemachten Kuchen und Hirschschinken oder Wildsalami aus eigener Herstellung, sowie ein Spielplatz und ein Streichelgehege. Die Wege sind teilweise steil und wenig befestigt, daher mit Rollstuhl schwierig zu bewältigen und auch Buggys sollten etwas geländegängig sein. Das Mäxchen hält hier Sonn- und feiertags dreimal. Man kommt um 11:37 Uhr an und kann um 15:46 Uhr wieder abfahren. Wer den Bus verpasst hat kann noch nach Parkschluss den letzten Bus um 17:46 Uhr nehmen. Die gut vier Stunden Aufenthalt von 11:37 Uhr bis 15:46 Uhr sind allerdings schon sehr großzügig bemessen. Man muss sich schon viel Zeit nehmen, um dort mehr als drei Stunden rum zu bekommen.
  • 9 Hasenfeld Kapelle
  • 10 Hasenfeld Post
  • 11 Hasenfelder Str

Sonstiges[Bearbeiten]

Bei der Fahrt Sonntags um 12:15 Uhr ab Bahnhof Heimbach fährt ein Scout mit, der Dinge über die Umgebung erzählt. Mit dieser Fahrt hat man auch Anschluss an die Ranger-Tour am wilden Kermeter.

Weblinks[Bearbeiten]