Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Le Precheur

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Le Prêcheur
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Le Precheur ist eine Stadt in Martinique.

Hintergrund[Bearbeiten]

Dieses ist das letze Dorf im Norden der Westküste. Es wurde um 1640 gegründet und liegt 40 km von Fort-de-France entfernt. Der Ort hat wenig interessantes zu bieten. Bis zum Ausbruch des Vulkans Pelée lebten in der Gemeinde über 4.600 Menschen, seitdem schrumpft die Einwohnerzahl. Am südlichen Ortsrand steht ein 12 m hoher Leuchtturm. Erwähnenswert ist der viereckige Glockenturm der alten Kirche aus dem späten 17. Jahrhundert. Er überstand den Vulkanausbruch von 1902. Die weitere Straße zur Nordspitze der Insel ist zugewachsen und nur noch teilweise befahrbar. Südlich des Ortes auf halber Strecke nach Saint-Pierre befindet sich das Karibengrab, Tombeau des Caraibes, auch Todestruhe, Coffres à Mort, genannt, ein großer Felsen von dem sich die letzten Indianer in den Tod gestürzt haben sollen.

Strände[Bearbeiten]

  • Anse Belleville. Alle Strände liegen nördlich vom Ort und haben schwarzen Lavasand.
  • Anse Céron. Schwarzer Sandstrand mit vorgelagerter Insel Rocher de la Perle. Es gibt eine Snack Bar, Duschen, Umkleideräume und Picknicktische. Nicht sehr weit vom Ufer entfernt befinden sich die Tauchreviere um das Inselchen La Perle.
  • Anse Couleuvre, hinter der Anse Céron. Es gibt ein Restaurant, Duschen und Umkleideräume.

Anreise[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Dieser Ort liegt rund 40 km nördlich von der Hauptstadt Fort-de-France. Die besser ausgebaute Küstenstraße endet in Saint-Pierre. Von dort sind es weitere 10 Km nach Le Precheur. In der Umgebung liegen mehrere Steinbrüche, so dass mit LKW Verkehr zu rechnen ist. Hinter Le Precheur gibt es weitere 4½ km befahrbare Straße bis zur Habitation Céron. Danach ist die "Welt zu Ende".

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Le Precheur
  • Quadra-Bike: Habitation Céron, Tel. 529453, Fax 529606

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Eglise Saint-Joseph. Die Kirche wurde 1979 zum Kulturdenkmal erklärt.
  • Habitation Ceron. Tel.: (0)596 529453. Ruinen einer Zuckerplantage, 500 m vom Strand entfernt. Geöffnet: Öffnungszeiten: täglich 9.30 – 17.00 Uhr.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Tauchen[Bearbeiten]

  • Alize Plongée, Le plan d`eau La Charmeuse. Tel.: +596 (0)596 558545, Fax: +596 (0)596 451698.

Wandern[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

  • Chez Ginette, Hauptstrasse. Tel.: (0)596 529028. Geöffnet: Di geschlossen.
  • Habitation Céron. Tel.: (0)596 529453, Fax: (0)596 529602. Fischrestaurant.
  • La Terrasse du Phare. Tel.: (0)596 529744. Imbiss.
  • Le Mélodie, Quartier Abymes. Tel.: (0)596 529031, Fax: (0)596 529713. Restaurant & Bar, kreolisch. Preis: Menü 8-25 Euro.
  • Maison Le Moana, Anse Couleuvre. Tel.: (0)596 529774, Fax: (0)596 557355. Geöffnet: Di geschlossen.
  • Matebis, Anse Belleville. Tel.: (0)596 529749, Fax: (0)596 529749. Kreolisch. Geöffnet: Öffnungszeiten: täglich 12.00 – 17.00 Uhr.

Unterkunft[Bearbeiten]

  • Village Pomme Canelle, Morne Folie. Tel.: +596 (0)596 659135, Fax: +596 (0)596 693948. 16 Appartments. Preis: Vermietungspreise: Wochenende 2-6 Personen 130-300 Euro, 1 Woche 350-720 Euro.

Gesundheit[Bearbeiten]

Ärzte[Bearbeiten]

Apotheken[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

  • Mairie de Le Prêcheur, Le Bourg. Tel.: (0)596 529862. Geöffnet: Bürostunden: Mo 7.30 – 13.00 Uhr + 14.30 – 17.00 Uhr, Di + Mi 7.30 – 14.00 Uhr, Do 7.30 – 13.00 Uhr + 14.30 – 17.00 Uhr, Fr 7.30 – 13.30 Uhr.
  • Syndicat d’Initiative. Tel.: (0)596 529143, Fax: (0)596 529660. Fremdenverkehrsamt.
  • La Poste, Bourg. Tel.: (0)596 529270.

Ausflüge[Bearbeiten]

  • Wasserfälle Chaude et Cascades. Länge: 4 km, Zeit: 3 bis 3½ Stunden. 500 m nach der Überquerung des Rivière Séche verlässt man die Straße D 10 am Eingang zu einem privaten Steinbruch, der durchquert werden muss. Durch die Coulée Rivière Blanche, sie war nach dem Vulkanausbruch mit Asche gefüllt, geht es über den Montagne Perret zu den Wasserfällen des Rivière Claire. Einige Quellen können dort eine Wassertemperatur von 50 °C erreichen.
  • Vulkan Pelée. Länge: 3½ km, Zeit: 4 Stunden. Kurz vor dem südlichen Ortseingang von Precheur Richtung Fernsehstation abbiegen; Route Communale de la Charmeuse, man kann mit dem Wagen noch ca. 1½ km fahren; Aufstieg über die Grande Savane. Es ist ein gleichmäßiger Anstieg bis zu einer Höhe von 1.100 m über dem Meer und es ist der einzige Wanderweg von der Karibikküste aus.
  • Anse Couleuvre - Grand-Rivière. Länge: 20 km, Zeit: 7 Stunden. Dieser ehemaliger Verbindungsweg, entlang der Nordküste ist teilweise gepflastert, alte Brücken und Tunnel sind begehbar. Der Weg ist gut ausgeschildert und gilt als klassischer Wanderweg. Wanderer sollten den Weg wegen der giftigen Lanzenottern nicht verlassen! Die ganze Gegend ist unbewohnt. Bis zum Anfang des 20. Jahrhunderts wurde dieser Verbindungsweg zwischen Le Prêcheur und Grand-Rivière von Ochsenkarren benutzt.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Eine offizielle Webseite ist nicht bekannt. Bitte auf Wikidata nachtragen.

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg