Internet-web-browser.svg
Artikelentwurf

Lassen-Volcanic-Nationalpark

Aus Wikivoyage
Wechseln zu: Navigation, Suche
Lassen Peak im Schnee
Lassen-Volcanic-Nationalpark
Lagekarte von Kalifornien in den USA
Reddot.svg
Lassen-Volcanic-Nationalpark

Der Lassen Volcanic National Park ist ein Nationalpark in Kalifornien, welcher sich auf einer Höhe von ca. 2000 m befindet.
Der Park ist ganzjährig geöffnet. Allerdings sind schneebedingt in den Wintermonaten einige Straßen nicht zugänglich und Einrichtungen in den höheren Lagen nicht bewirtschaftet.

Hintergrund[Bearbeiten]

Lassen Volcanic National Park Karte

Geschichte[Bearbeiten]

Landschaft[Bearbeiten]

Die höchste Erhebung, der Lassen Peak, ist ca. 3150 m hoch.

Flora und Fauna[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

  • Von Redding ca. 50 Meilen ostwärts über Highway 44 zum NW-Eingang
  • Von Reno ca. 180 Meilen über Highway US-Highway 395 und 44 zum NW-Eingang
  • Von Reno ca. 160 Meilen über Highway US-Highway 395 und 3 zum SW-Eingang
  • Von Red Bluff ca. 45 Meilen ostwärts über Highway 36 zum SW-Eingang

ACHTUNG: Außer im Sommer ist die Durchfahrt Highway US-Highway 89 von NW- zum SW-Eingang durch den Park schneebedingt nicht möglich!

  • Östlich von Chester über Highway 36 sind auf der Südseite Juniper Lake und Warner Valley über Stichstraßen erreichbar.
  • Eine Stichstraße führt im Norden ab dem Highway 44 zum Butte Lake.

Gebühren/Permits[Bearbeiten]

  • Kostenlos für Inhaber des Annual Pass
  • 10 USD für private PKW, 7 Tage gültig
  • 5 USD für Zweiradfahrer und Wanderer, 7 Tage gültig

Mobilität[Bearbeiten]

Die 30-Meilen-Strecke des Highway US-Highway 89 durch den Park - sofern befahrbar - ist zwischen Sulphur Works und Kings Creek sehr kurvig und für größere Reisemobile nur bedingt empfehlenswert.
Die Hauptstraße ist von Ende Oktober bis Mitte Juni schneebedingt geschlossen. Der aktuelle Straßenzustand ist hier ersichtlich: http://www.nps.gov/lavo/planyourvisit/current_conditions.htm.
Im Park selbst gibt es keine Tankstelle.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Bumpass Hell
Geysir im Nationalpark
Krater auf dem Cinder Cone
  • 1 Typ ist Gruppenbezeichnung Devastated Area: durch den letzten Vulkanausbruch 1914-1917 verwüsteter Bereich, vom Parkplatz aus führt ein 0,5-Meilen-kurzer, leichter Rundweg durch das Gebiet. Auf Schildern werden geologische Besonderheiten und historische Ereignisse erläutert.
  • 2 Typ ist Gruppenbezeichnung Bumpass Hell Overlook, von hier aus führt ein 3-Meilen-Rundweg bis zur größten Ansammlung von heißen Quellen, Schlammlöchern und Geysiren des Parks.
  • 3 Typ ist Gruppenbezeichnung Sulphur Works: Geysire und Rauchschlote direkt an Straße und Weg
  • 4 Typ ist Gruppenbezeichnung Manzanita Lake
  • 5 Typ ist Gruppenbezeichnung Mill Creek Falls, ca. 20 m hoher Wasserfall, ca. 3 km vom Besucherzentrum entfernt
  • 6 Typ ist Gruppenbezeichnung farbige Dünen am Cinder Cone

Berge[Bearbeiten]

  • 1 Typ ist Gruppenbezeichnung Lassen Peak
  • 2 Typ ist Gruppenbezeichnung Cinder Cone, ein vermutlich zwischen den Jahren 1630 und 1670 entstandener 213 m hoher Kegel aus Lava-Schlacke, Wanderung hierher und zurück zur Parkmöglichkeit ca. 7 km, 270 Höhenmeter, 3 Stunden

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Wandern
  • Paddeln
  • Sternbeobachtung

Einkaufen[Bearbeiten]

Lebensmittel und Andenken gibt es im Besucherzentrum im Südwesten Kohm Yah-mah-nee (ganzjährig) sowie im Manzanita Lake Camper Store im Nordwesten.

Küche[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Hauptsächlich Campingplätze innerhalb des Parks, keine Wohnmobil-Anschlüsse.

Hotels und Herbergen[Bearbeiten]

Drakesbad Guest Ranch (nur im Sommer) im Warner Valley (Südosten), Reservierung empfohlen.

Mehrere Motels außerhalb des Parks findet man südöstlich im kleinen Städtchen Chester.

Camping[Bearbeiten]

  • 1 Typ ist Gruppenbezeichnung Butte Lake Campground, hier befindet sich auch ein Parkplatz, Zugang über eine nicht befestigte Strasse
  • Neben zahlreichen Campingplätzen gibt es seit 2011 die Manzanita Lake Cabins.

Sicherheit[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Telekommunikation[Bearbeiten]

  • Der Mobilfunk-Empfang ist teilweise nicht möglich.
  • Kein WiFi im Besucherzentrum.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

  • 1 Typ ist Gruppenbezeichnung Besucherzentrum

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

  • www.nps.gov/lavo/index.htm – Offizielle Webseite von Lassen-Volcanic-Nationalpark
  • Plan (PDF) des Lassen Volcanic National Parks auf www.nps.gov/lavo
  • Plan (PDF) mit den verschiedenen Vulkantypen auf www.nps.gov/lavo
Artikelentwurf Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.