Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Kragujevac

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kragujevac
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Kragujevac ist eine Stadt in Zentralserbien.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Stadt Kragujevac ist die fünftgrößte Stadt Serbiens und das wirtschaftliche und kulturelle Zentrum der zentralserbischen Region Sumadija. Sie liegt in einem Tal umgeben von Wäldern und Bäumen. Als ehemalige Hauptstadt des serbischen Königreichs bietet sie viele kulturelle Sehenswürdigkeiten, unter anderem das erste Gymnasium Serbiens oder auch den Denkmal-Park "Kragujevacki oktobar" im Stadteil "Sumarice" mit vielen Denkmälern, einem Museum, schöner Natur und einem See.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der Flughafen Belgrad "Nikola Tesla" ist genauso wie der Flughafen in Nis ca. 2 Stunden Fahrt von Kragujevac entfernt.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Man kann aus verschiedenen größeren westeuropäischen Städten einen direkten Bus nach Kragujevac nehmen. Von München, Wien und Zürich fahren meist zweimal wöchentlich Busse über die Vojvodina und Belgrad nach Kragujevac. Die Fahrzeit beträgt gut einen Tag.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Man kann natürlich auch mit dem Auto anreisen. Man braucht einen gültigen Reisepass und eine grüne Versicherungskarte. Ab Belgrad bzw. Niš nimmt man die Autobahn A1 (E75) bis zur Ausfahrt Batočina, Kragujevac ist bereits ausgeschildert. Weiter für ca. 30 km über die Schnellstraße M-24.

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Glavna crkva im Stadtzentrum
  • Verschiedene Kirchen innerhalb der Stadt - sehr empfehlenswert! Die orthodoxen Kirchen sind wunderschön und sehr reich dekoriert. Meist sind sie einige Jahrhunderte alt.
  • In der Umgebung von Kragujevac befinden sich viele Klöster, z.B. Divostin oder Draca
  • Einige alte Gebäude und Denkmäler in der Stadt sind sehr schön zum Anschauen, sehr empfehlenswert ist der "Konak Kneza Milosa".
  • Spomen park "Kragujevacki oktobar" mit dem Museum ist eine Erinnerung und ein Denkmal für die verstobenen Kinder des Massakers in Kragujevac zur Zeit des 2. Weltkrieges
  • Der Wald Sumarice mit seinem See. Schön zum spazieren, vor allem im Sommer.
  • Veliki park im Zentrum, schön angelegt, einen kleinen Abstecher wert.
  • Die umliegenden Dörfer sind wunderschön und noch traditionell und authentisch. Alles noch sehr natürlich und urspürnglich. Eine Idylle.

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Das Hallenbad und Freibad von Kragujevac.
  • Sight-Seeing, s.o.
  • Ausflüge zu nahegelegenen Klöstern
  • Besichtigung von nahegelegenen Städten wie z.B. Valjevo, Cacak, Belgrad oder Cuprija.
  • Ausflug zum wunderschönen Gebirgsortes Zlatibor.
  • Ausflug zum Wintersportort Kopaonik.
  • Besuch des Kurortes Vrnjacka Bnja mit Thermalquellen.

Einkaufen[Bearbeiten]

  • Das Einkaufszentrum Plaza am Stadtrand ist sehr empfehlenswert. Es beherbergt viele tolle Läden, vor allem auch im Westen weniger bekannte, aber auch einige bei uns vorhandene. Außerdem bietet das Plaza ein Kino, Restaurants und Bars und einen großen Supermarket. Einen Besuch wert.
  • Das Roda im Stadtzentrum ist inzwischen nicht mehr so populär, da es vom Plaza beinahe verdrängt wurde. Dort befinden sich noch einige interessante Geschäfte, aber diese schließen zunehmend.
  • In der Innenstadt befinden sich einige bekannte Läden, vor allem auch viele serbische Boutiquen und Geschäfte entlang der Glavna Ulica. Dort befinden sich auch die Robna kuca und das "Radnicki" mit einigen tollen, aber für serbische Verhältnisse teilweise teuren Läden.
  • Silber-/Goldschmuck in Serbien zu kaufen ist ein Geheimtipp. Viele Juweliere in Kragujevac bieten eine vielseitige, schöne Auswahl zu wesentlich günstigeren Preisen als bei uns an.

Küche[Bearbeiten]

Authentisch serbisch. Sehr lecker und viel Fleisch und frisches Gemüse. Unbedingt serbischen Kaffee (schwarz) mit Ratluk versuchen.

Günstig[Bearbeiten]

Eine Pljeskavica gehört auf jedem Fall zum Austesten der serbischen Küche. Außerdem Cevapi, Karadjordjeva snicla, pecenje, Srpska salata und kupussakata und verschiedene sladoledi (Eiscreme)

Mittel[Bearbeiten]

Eisdiele "Srce" mit drei Filialen in der Stadt ist toll. Gutes Eis zu mittleren Preisen. Die Torten- und Dessertauswahl ist ebenfalls groß.

Gehoben[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Das Nachtleben in Kragujevac ist toll. Entlang der Glavna ulica reihen sich Bars und Diskotheken. Der Eintritt ist meist gratis, die Getränke günstig. Die Serben feiern viel, lang und wild, am besten gleich mit anschließen. Auch auf der ganzen "lole ribara" bietet es sich an, am Abend zu verweilen, einige Cocktails zu schlürfen und Spaß zu haben. Der Bar-Club "Cokolada" hat länger geöffnet und es läuft verschiedene Musik, von House über Partytunes bis zu serbischer Musik. Wenn man als Tourist nicht ganz so auffallen will, kommt man am besten im Sommer in den Monaten Juli und August. Dann sind viele Auslandserben aus Deutschland, Schweden, Österreich und der Schweiz in der Stadt, so dass es noch mehr Menschen als sonst gibt. Alkohol fließt immer reichlich.

Unterkunft[Bearbeiten]

Einige gute Hotels und Pensionen.

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Kragujevac ist eine sichere Stadt. Das serbische Verständnins von Anstand ist anders als bei uns. Belästigungen finden selten statt und wenn, dann von oben genannten Auslandserben. Die Serben selbst sind anständig, freundlich und hilfsbereit. Trotz allem sollte man die üblichen Vorsichtsmaßnahmen beachten und auf seine Wertsachen achten. Es kann auch sein, dass man in bestimmtem Geschäften etwas abgezockt wird, wenn man sich als Tourist outet.

Gesundheit[Bearbeiten]

Die "bolnica" der Stadt ist gut ausgerüstet und fast mit westeuropäischem Standard zu messen.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Jüngere Menschen können Englisch, ältere oft noch Deutsch. Etwas Serbischkenntnisse sind von Vorteil. Mit einem Einheimischen im Gepäck ist man gut dran, man sieht auch viel mehr als wenn man nur als Tourist kommt. Anstand wird großgeschrieben. Man begrüßt Ältere immer zuerst, duzt sie aber niemals, bevor sie es nicht anbieten. Es ist nicht unüblich, dass ältere Menschen Jüngere duzen, während die Jüngeren die Älteren weiterhin siezen. Obwohl man viele Leute Bier trinken sehen wird, ist dies auf offener Straße nicht gerne gesehen. Mit Alkohol herumlaufen wie bei uns ist ein unausgesprochenes Tabu, man erhält sicherlich einige vielsagende Blicke. Mit Geld prahlen oder offen viel Geld ausgeben wird nicht gerne gesehen. Die Serben sind sehr bescheiden und können ohne viel Geld viel Spaß haben. Zu viel Geld öffentlich auszugeben wird schnell mit Arroganz verbunden. Wichtig: Einfach auf die Leute zugehen. Man wird schnell aufgenommen, da die Leute meistens in großen Gruppen unterwegs sind und Neulinge offen aufnehmen. Wer gesellig ist, wird seine Freude haben. Wer eingeladen wird zum Essen: unbedingt annehmen! Als Gastgeschenk eignen sich gut: Kaffee, Zucker, Zigaretten oder etwas kleines für den Haushalt. Auch Schweizer Schokolade ist begehrt. Bitte kein Geld schenken, das kann falsch interpretiert werden, da für die Menschen das Geld nur zweitrangig ist. Nicht wundern, wenn unter der Woche, jeden Tag, viele Cafés und Bars voller Menschen sind, die serbischen Arbeitszeiten sind anders als bei uns und die Menschen gönnen sich täglich gerne einen Kaffee mit Freunden und der Familie. Die Familie ist das Zentrum der serbischen Kultur und hat einen höheren Stellenwert als in westlichen Ländern. Auch abends sind die Bars in Kragujevac sehr voll. Lieber zu früh erscheinen und einen Platz ergattern.

Das orthodoxe Christentum ist in Serbien sehr wichtig. Der Respekt gegenüber Kirchen und Klöstern ist groß. Bis auf die Glavna crkva im Zentrum darf man in Serbien nicht mit kurzen Hosen oder schulterfrei in eine Kirche. Wenn man sich eine anschauen will, sollte man dies mit Respekt und ehrlichem Interesse machen. Dann gibt es auch viel zu sehen. Wer die Möglichkeit hat, an einer kirchlichen Hochzeitszeremonie teilzunehmen, sollte diese unbedingt wahrnehmen. Auch allgemein ist es eine schöne Erfahrung und ein bleibender Eindruck, eine serbische Hochzeit zu erleben.

Poststellen gibt es in jedem Stadtteil. Am besten vor Ort eine Prepaid-Karte kaufen und zu günstigen Konditionen telefonieren.

Die Vorwahl der Stadt Kragujevac ist 034. Die Vorwahl Serbiens 00381.

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

http://www.kragujevac.rs – Offizielle Webseite von Kragujevac

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg