Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Küttigen

Aus Wikivoyage
Küttigen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Küttigen ist ein schweizerischer Ort und Gemeinde im Kanton Aargau.

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Gemeinde liegt am Fusse der südlichsten Kette des Juras, unmittelbar nördlich der Kantonshauptstadt Aarau. Sie besteht aus den Ortsteilen Küttigen, Rombach und Kirchberg. Sowohl Küttigen wie Rombach sind mit Aarau zu einem Siedlungsgebiet zusammengewachsen.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Auto[Bearbeiten]

Da die Ortschaft an Aarau anschließt, ist erst im Nahbereich eine separate Anfahrt notwendig. Seit der Eröffnung der Ortsumfahrung von Küttigen umfährt man die Ortschaft wenn man die kantonale Autosstrasse (keine Autobahn-Vignettenplicht) Nummer 5 von der Ausfahrt Aarau Ost der Autobahn A1 in Richtung Staffelegg benutzt. Die Autostrasse geht nördlich von Krüttigen in die Hauptstrasse Nummer 24 über, welche dann über die Stafelegg nach Frick führt. Diese Hauptstrasse führt in südlicher Richtung durch das Dorf nach Aarau.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Die Gemeinde besitzt keinen eigenen Bahnhof, ist aber mit den vier Buslinien sehr gut an den Bahnhof Aarau angeschlossen.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Die Buslinien der AAR Nummer 1 verbindet Aarau mit Küttigen und bietet einen dichten Fahrplan, die Buslinie 4 führt via Rombach nach Biberstein. Die beiden Postautolinen, die von Aarau nach Frick führen, jeweils über das Benkerjoch und die Staffelegg, sind im Bereich der städtischen Buslinien nicht für Kurzstrecken-Fahrten freigegeben. (Nach Aarau nur aussteigen und von Aarau nur zusteigen gestattet). Neben diesen zwei Verbindungen fährt das PostAuto mit den Linien 136 Richtung Frick und 135 Richtung Frick/Laufenburg durch Küttigen.

Mobilität[Bearbeiten]

Küttigen ist am besten mit dem Bus oder dem Auto zu erreichen. Zusätzlich ist die Gemeinde von Aarau aus zu Fuss oder auf dem Fahrrad ebenfalls erreichbar.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Für genauere Details, siehe auf Wikipedia oder in der Dorfchronik von Alfred Lüthi (1992), die für Fr. 15.- im Gemeindehaus erhältlich ist

  • Schellenbrugg
  • Alte Staffeleggstrasse
  • 1 Alte Mühle. Aus dem Jahr 1608.
  • Altes Schulhaus. Aus dem Jahr 1806, das auch als Gemeindehaus genutzt wurde.
  • Türmli Schulhaus. Aus dem Jahr 1839.
  • Kirche Kichberg
  • Drei Trotten, an der Benkenstraße.
  • Zollhaus. Aus dem Jahr 1569.
  • Vogthaus, an der Gänsackerstr. 4. Aus dem Jahr 1577.
  • Spittel. Armenhaus aus dem Jahr 1558, heute vielfältig kulturell genutzt.
  • Papierfabrik. Aus dem Jahr 1822, später als Seidenstofffabrik und heute als Wohnhaus genutzt.

Aktivitäten[Bearbeiten]

  • Schulhaus Stock. Probe des Männerchors Küttigen: "King of the Road" , "The Lion is sleeping", "Conquest of Paradise". Geöffnet: Di 20.00 – 21.45 Uhr.

Einkaufen[Bearbeiten]

  • Bäckerei Leutwyler. Vormals Steiner.
  • 1 Coop
  • Müli Laden, hinter dem Restaurant Linde.
  • Apotheke Königstein
  • Hofladen Siegrist
  • Hofladen Geier
  • Hofladen Hochuli
  • Hofladen Obstgarten Rombach

Küche[Bearbeiten]

  • Küttiger Rüebli

Restaurants[Bearbeiten]

  • Traube
  • 1 Linde
  • Kreuz
  • Central
  • Rombacherhof

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

In Küttigen herrscht ein mediterranes Klima mit warmen Temperaturen im Sommer und milden Temperaturen im Winter. Die jährliche Niederschläge ist im Vergleich zu Rest der Schweiz eher unterdurchschnittlich und Im Winter fällt nur selten Schnee.

Gesundheit[Bearbeiten]

  • 1 TopPharm Apotheke, Hauptstraße 25, 5024 Küttigen. Tel.: +41 62 839 00 77. Geöffnet: Mo – Fr 8.00 – 12.30 Uhr + 13.30 – 18.30 Uhr, Sa 8.00 – 16.00 Uhr.
  • Natura Drogerie. Spezialisiert auf den Verkauf von Spargyrik-Produkten.

Ausflüge[Bearbeiten]

Benken und Staffelegg, im Winter geeignet um Schlitten zu fahren

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.