Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Hwange Nationalpark

Aus Wikivoyage
Welt > Afrika > Südliches Afrika > Simbabwe > Hwange Nationalpark
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hwange Nationalpark ist ein Nationalpark in Simbabwe

Lage
Lagekarte von Simbabwe
Hwange Nationalpark
Hwange Nationalpark

Hintergrund[Bearbeiten]

Der Park erstreckt sich über 14.600 Quadratkilometer und ist somit der größte in Simbabwe. Aufgrund seines hohen Wildbestandes ist dieser einer der interessantesten Safari-Destinationen im südlichen Afrika.

Geschichte[Bearbeiten]

Im frühen 19. Jahrhundert war der Park königliches Jadrevier von Ndbele König Mzilikaz. 1929 wurde das Gebiet zum Nationalpark erklärt.

Landschaft[Bearbeiten]

Der Park liegt an der östlichen Grenze der Kalahari. Durch den Mangel an Wasser ist die Vegetation sehr spärlich.

Flora und Fauna[Bearbeiten]

Im Park leben über 100 verschiedene Säugetiere. Unter anderem auch so seltene Tiere wie die braune Hyäne und der Gemsbock. Die Population an afrikanischen Wildhunden dürfte die größte in der Welt sein. Berühmt ist der Park auch für seine rund 30.000 Elefanten, die andererseits aber auch ein großes Problem darstellen. Mit rund 400 verschiedenen Spezies an Vögeln ist der Park auch für Ornithologen und Vogelliebhaber eine besondere Destination.

Klima - Beste Reisezeit[Bearbeiten]

Trockenzeit ist von Mai bis Oktober

Anreise[Bearbeiten]

Gebühren/Permits[Bearbeiten]

Aktuelle Informationen unter Zimparks

Mobilität[Bearbeiten]

Der Park hat ein 480 km großes Straßennetz. Allradfahrzeuge sind grundsätzlich empfehlenswert auch wenn der Zustand der Straßen derzeit sehr gut ist. (Stand Okt. 2009) In der Regenzeit empfiehlt es sich in den Camps über die Befahrbarkeit der Straßen zu informieren.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Der Park verfügt über 3 staatliche Camps

  • Main Camp.
  • Sinamatella Camp.
  • Robins Camp.

Aktuell (Nov. 2009) sind die beiden letzteren Camps in sehr schlechten Zustand (kein Wasser)

Lodges[Bearbeiten]

  • Makololo Plains.
  • Little Makololo.

Private Konzessionen im südlichen Teil des Parks. Luxus Lodgen von Wilderness Safaris. Immer wieder mal Sonderangebote wie 3 Nächte zahlen und 4 Nächte schlafen.

Camping[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Keine nennenswerten Probleme innerhalb des Parks. Bachten Sie aber, daß Sie sich in der Wildnis befinden und die großen Raubtiere eine Gefahr für Leib und Leben darstellen.

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg