Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Hongkong/Outlying Islands

Aus Wikivoyage
< HongkongWelt > Eurasien > Asien > Ostasien > China > Hongkong > Outlying Islands
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Outlying Islands (traditionelles Chinesisch: 離島) bezeichnet die Inselgruppe von Hongkong. Es sind insgesamt 235, viele davon sind sehr klein und unbewohnt. Viele Inseln liegen in der Nähe der Hauptinsel Hongkong.

Anreise[Bearbeiten]

Die größten Inseln sind leicht mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen. Die meisten Fähren fahren vom Central Ferry Pier ab. Es gibt zwei große Fährenbetreiber, „New World First Ferry“ und „Hong Kong and Kowloon Ferry“.

Inseln[Bearbeiten]

Lantau[Bearbeiten]

Lantau ist die größte Insel in Hongkong. Man erreicht Lantau mit einer Fähre vom Central Ferry Pier aus oder mit der MTR (Tung Chung Linie).

  • Check Lap Kok Flughafen
  • Disneyland
  • Tian Tan Buddha und Po Lin Monastery
  • Lantau Peak – der höchste Berg in Hongkong (934m) befindet sich auf Lantau
  • Tai O – ein malerisches Fischerdorf
  • Nnong Ping Cable Car – Gondel, die von Tung Chung aus zum großen Buddha führt
  • Tung Chung – Satellitenstadt am Rande des Flughafens, mit einer großen Outlet-Shopping Mall
  • Discovery Bay – Oberklasse-Wohngebiet auf Lantau

Cheung Chau[Bearbeiten]

Cheung Chau ist eine kleine Insel 10 km südwestlich von Hongkong Island. Man kann Cheung Chau nur mit einer Fähre erreichen, auf der Insel gibt es keine Autos oder öffentliche Verkehrsmittel. Jedes Jahr findet dort im Mai das „Cheung Chau Bun Festival“ statt.

Peng Chau[Bearbeiten]

Lamma[Bearbeiten]

Lamma ist ein beliebtes Ausflugsziel an den Wochenenden. Besonders die Restaurants mit ihrem Meeresfrüchten sind bei Hongkong-Chinesen und Touristen sehr beliebt.

Po Toi Islands[Bearbeiten]

So Ko Islands[Bearbeiten]

Shek Kwu Chau[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Aktivitäten[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.