Húsavík

Erioll world 2.svg
Artikelentwurf
Aus Wikivoyage

Húsavík ist eine Stadt im Nordosten von Ísland.

Panorama: Du kannst das Bild horizontal scrollen.
Húsavík
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Hintergrund[Bearbeiten]

Húsavík zählt zu einer der größten Städte im Norden, was bedeutet, dass es immer noch ein kleines Dorf ist. Es ist geprägt durch Fischerei und Fischverarbeitung ebenso wie durch den Tourismus.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der nächste Flughafen ist in Akureyri.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Über die R1 von Reykjavík.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Es gibt einen Bus nach Akureyri und im Sommer einen nach Reykjahlið zum Mývatn mit SBA.

Mobilität[Bearbeiten]

Da Husavik sehr klein ist, kann man das Ortszentrum sehr leicht zu Fuß erkunden. Parkplätze sind überall vorhanden.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Hafen von Húsavík

Aufgrund der geringen Größe Husaviks liegen die wichtigen Museen, die Ablegestellen der Walbeobachtungsschiffe, die Touristen-Information und die Tankstelle, an der die Bushaltestelle liegt, nur wenige Meter auseinander. Für den Tagesausflügler gestaltet sich alles recht übersichtlich.

  • Húsavikurkirkja. Kirche.
  • Volks- und Naturkundemuseum. U. a. eine Reproduktion der Gudbrandur-Bibel von 1584.
  • 1 Walmuseum, Hafnarstétt 1. Geöffnet: Öffnungszeiten: Juli – August 9.00 – 19.00 Uhr, Mai und September 10.00 – 17.00 Uhr.
    Sehr interessantes Museum, in dem die Geschichte des isländischen Walfangs erklärt wird. Auch sind die (echten) Walskelette, die hier ausgestellt sind sehenswert. Der Höhepunkt ist das riesige Skelett eines Blauwals.
  • 2 Phallusmuseum (Hið íslenzka reðasafn), Laugavegur 116. Phallusmuseum in der Enzyklopädie Wikipedia Phallusmuseum im Medienverzeichnis Wikimedia CommonsPhallusmuseum (Q177174) in der Datenbank WikidataPhallusmuseum auf Facebook. Geschlossen. Die Ausstellung befindet sich jetzt in Reykjavík.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Wale beobachten[Bearbeiten]

Husavik ist die Walbeobachtungshauptstadt von Island. Die Sichtungsquoten sind mit 98 Prozent so hoch, wie nirgends sonst in Island. Es gibt einige Firmen, die Walfreunde auf das Meer hinausfahren. Die bekanntesten mit regelmäßigen Ausfahrten sind:

  • Northsailing
  • Gentle Giants

Die Touren können mit den normalen Kuttern mitgemacht werden oder mit Schnellbooten, bei denen man durch die Geschwindigkeit die Wellen nicht so stark bemerkt. Die Schnellbootfahrten sind dafür etwas teurer. Besucher bekommen Wasserschutzanzüge gestellt.

Mehr Infos zu den Waltouren hier.

Baden[Bearbeiten]

In Husavik gibt es auch ein Geothermalbad, dass "Geosea". Die Becken befinden sich am Rand einer Klippe, von der man eine traumhafte Aussicht auf den Fjord hat.

  • Geosea, Vitaslóð 1, 640, Húsavík. Tel.: +354 464 1210.


Einkaufen[Bearbeiten]

In Husavik gibt es einen Supermarkt in dem man die nötigen Lebensmittel einkaufen kann.

  • Samkaup, Garðarsbraut 64, 640 Húsavík.

Für größere Einkäufe fahren die Husaviker jedoch nach Akureyri. Dort gibt es günstigere Supermärkte und andere Läden.

Küche[Bearbeiten]

Die überschaubare Anzahl der Restaurants in Husavik befindet sich fast ausnahmslos am Hafen.

Günstig[Bearbeiten]

  • Fish and Chips, Hafnarstétt 19, Húsavík, Island. Tel.: +3544642099. Wie der Name schon sagt gibt es hier vornehmlich Fish and Chips. Für Husavik, bzw. isländische Verhältnisse speist man hier günstig. Geöffnet: 11:30 - 20:00.
  • Lókal Bistro, Hafnarstétt, Húsavík, Island. Tel.: +3546809790. Geöffnet: 09:00 - 19:00.

Mittel[Bearbeiten]

  • Gamli Baukur, Hafnarstétt 9, 640 Húsavík, Island. Tel.: +3544642442. Gemütliches Restaurant am Hafen. Geöffnet: 11:30 - 20:30.
  • Salka Restaurant, Garðarsbraut 640, Húsavík, Island. Tel.: +3544642551. Geöffnet: 11:30 - 21:00.

Nachtleben[Bearbeiten]

  • Húsavik öl, Héðinsbraut 4, 640, Húsavík, Island. Tel.: +3547890808. Kleines Pub, dass nur von Donnerstag bis Samstag geöffnet hat.

Unterkunft[Bearbeiten]

Günstig[Bearbeiten]

  • Campingplatz Húsavík

Mittel[Bearbeiten]

Gehoben[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

  • Jökulsárgljúfur-Nationalpark
    • Ásbyrgi
    • Dettifoss
    • Selfoss
  • Húsavíkurfjall - Der Hausberg der Stadt
  • Halbinsel Melrakkaslétta
  • Tjörnes Halbinsel
  • Hraunhafnartangi - ("Landzunge des Lavahafens"), wurde lange für die nördlichste Spitze des Landes gehalten, doch neue Messungen haben ergeben, dass Rifstangi noch weiter nördlich liegt. Der Polarkreis ist ca. 3 km von der Küste entfernt.
  • Mývatn
  • Krafla - aktiver Spaltenvulkan
  • Aldeyjarfoss
  • Goðafoss
  • Grenjaðarstaður
  • Askja und Herðubreid
  • Öxarfjörður - Hier mündet der Jökulsá á Fjöllum, der wasserreichste Fluss Íslands, ins Meer. Weiter flussaufwärts ist der mächtigste Wasserfall Europas, der Dettifoss.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.