Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Flinders-Chase-Nationalpark

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Lage
Lagekarte von Australien South Australia
Flinders-Chase-Nationalpark
Flinders-Chase-Nationalpark

Der Flinders-Chase-Nationalpark ist ein 326 km² großer Nationalpark im Südwesten der Känguru-Insel in South Australia.

Hintergrund[Bearbeiten]

Der Park wurde bereits 1919 gegründet.

Geschichte[Bearbeiten]

Im Laufe der Zeit kam es immer wieder zu größeren Waldbränden in der Region, zuletzt 2007, als knapp 200 km² betroffen waren.

Karte von Flinders-Chase-Nationalpark

Landschaft[Bearbeiten]

Bewaldete Gebiete wechseln sich mit grünen Wiesen ab.

Flora und Fauna[Bearbeiten]

Es gibt viele Koalas und Kängurus, an den Küsten Pinguine, Seevögel und Seelöwen.

Klima[Bearbeiten]

Das Klima ist kühl-gemäßigt mit recht warmen Sommern und kühlen Wintern. Es kann sehr windig werden!

Anreise[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Mit der Autofähre kommt man von Cape Jervis nach Penneshaw im Osten der Insel. Mit dem Auto erreicht man den ca. 150 km entfernten Park auf durchgängig asphaltierten, jedoch teilweise recht kurvigen Straßen.

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Der nächste Flughafen ist Kingscote Airport, 110 km entfernt.

Mobilität[Bearbeiten]

Ein Auto ist dringend zu empfehlen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Remarkable Rocks
  • Die 1 Remarkable Rocks sind markante Felsformationen direkt über dem tosenden Ozean.
  • 2 Admiral Arch ist ein großer Felsbogen.

Vorbereitungen[Bearbeiten]

Pflanzen[Bearbeiten]

Tiere[Bearbeiten]

Vögel[Bearbeiten]

Graugänse und Magpies gibt es zahlreich

Säugetiere[Bearbeiten]

Ameisenigel, Wallabies, Kangaroo-Island-Kängaruhs und Koalas trifft man hier sehr wahrscheinlich. Angeblich gibt es auch Schnabeltiere entlang des Platybus Walk.

Reptilien[Bearbeiten]

Weit verbreitet im Flinders Chase ist der Rosenberg-Waran, der im Rest Australiens kaum noch anzutreffen ist.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Camps im Park[Bearbeiten]

Camping ist in Harveys Return, Snake Lagoon, Rocky River und West Bay möglich, es muss reserviert werden.

Außerhalb des Parks[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

An den Remarkable Rocks sollte man nicht zu nah an den Abhang. Hier sind bereits Touristen ums Leben gekommen, die ins Meer gestürzt sind.

Ausflüge[Bearbeiten]

Zurück zu den wichtigsten Orten der Känguru-Insel, Kingscote und Penneshaw.

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg