Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Düdelingen

Aus Wikivoyage
Wechseln zu: Navigation, Suche
kein(e) Bild auf Wikidata: Bild nachtragen
Düdelingen
Kanton Esch-sur-Alzette
Einwohner
20.480 (2016)
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Luxemburg
Reddot.svg
Düdelingen

Düdelingen (lux. Diddeleng, frz. Dudelange) ist eine Stadt und Gemeinde im Kanton Esch an der Alzette.

Hintergrund[Bearbeiten]

Liegt an der Grenze zu Frankreich. Die Orte auf französischer Seite sind die lothringischen Zoufftgen und Volmerange-les-Mines.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Mit der Bahn[Bearbeiten]

  • CFL-Linie 60a, die von Bettembourg nach Volmerange führt

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

  • Anbindung an die Autobahnen A 3, A 31, Europastraße E 25.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Bauwerke[Bearbeiten]

  • Kirche St. Martin
  • Gemeindehaus Düdelingen

Museen[Bearbeiten]

  • Stadtmuseum (Musée municipal)
  • Museum der Zwangsrekrutierten (Musée des Enrôlés de Force)
  • Gallerie Waassertuerm ("The Bitter Years" von Edward Steichen)

Landschaften[Bearbeiten]

  • Naturschutzgebiet Haard
  • Johannisberg mit den Ruinen der Burg Johannisberg
  • Park Émile Mayrisch

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

  • Kathmandu, 29, rue Jean Jaurès, Dudelange. Tel.: +35 2516409..
  • Gigi L'Amoroso, 98, rue Tattenberg, Dudelange L-3569. .
  • LI Zhou, 10, rue de Lentz, Dudelange L-3509. .
  • Mamma mia, 27, place de l'Hôtel de Ville, Dudelange. . Italienische Küche.

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

  • Mille 9 sens Hotel-Restaurant, 10 Rue du Commerce, Dudelange 3450.
  • Cottage Hotel, Rue Auguste Liesch, Dudelange L-3474.

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

www.dudelange.lu – Offizielle Webseite von Düdelingen

Artikelentwurf Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.