Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Bressay

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bressay ist eine Insel der Shetland-Inseln.

Bressay Lighthouse a.JPG
Bressay · Breiðey · Brusey
Unitary AuthorityShetland-Inseln
Einwohnerca. 380
anderer Wert für Einwohner auf Wikidata: 368 Einwohner in Wikidata aktualisieren Eintrag aus der Quickbar entfernen und Wikidata benutzen
Tourist-Info WebBressay auf www.undiscoveredscotland.co.uk
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen
Lage
Lagekarte von Schottland im Vereinigten Königreich
Reddot.svg
Bressay

Regionen[Bearbeiten]

Orte[Bearbeiten]

  • Glebe
  • Heogan
  • Fullaburn
  • Mail
  • Maryfield

Weitere Ziele[Bearbeiten]

Noss Sound
  • Noss - die kleine, nur etwa 3 km² große Insel östlich von Bressay war bis 1939 noch bewohnt und steht heute unter der Verwaltung des Scottish Natural Heritage, der auch den (wetterabhängigen) Schlauchbootshuttle von Ende April bis Ende August (Di - Mi, Fr - So 10 - 17 Uhr) organisiert. Die Insel, auf der im 19. Jahrhundert Shetland-Ponies für die Arbeit in den Kohleminen gezüchtet wurden, steht heute unter Naturschutz und bietet zahlreichen Seevögeln ungestörte Brutplätze. Visitor Centre. Tel.: +44 15 95 69 33 45. Geöffnet: Di - Mi, Fr - So 11 - 17 Uhr. Typ ist Gruppenbezeichnung, hier sind auch Toiletten und Rastmöglichkeiten vorhanden, während die Insel sonst keinerlei touristische Infrastrutur bietet. Zufahrt: Ab der Lerwick-Fähre auf Bressay der Ausschilderung Noss für 3,5 mi folgen. Telefonische Auskunft über den Bootsshuttle täglich ab 9 Uhr unter 0800 1077818.

Hintergrund[Bearbeiten]

Bressay ist mit etwa 28 km² die fünftgrößte Insel der Shetland-Inseln. Sie liegt nur einige 100 m östlich der Hauptinsel Mainland auf Höhe der Hauptstadt Lerwick, und ist von Mainland durch den Bressay Sound getrennt. Reisende, die mit der Fähre von Aberdeen bzw. Kirkwall auf die Shetland-Inseln anreisen, sehen das markante Bressay Lighthouse schon von weitem bei der Annäherung des Schiffes an den Bressay Sound, der für die Anreise nach Lerwick durchfahren werden muss.

Sprache[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Bressay Ferry

Nach Bressay kommen alle Reisenden ohne eigenes Boot nur von Lerwick aus mit der kleinen Autofähre. Der Anleger befindet sich in Lerwick im alten Hafen unterhalb von Fort Charlotte. Überfahrt 7 Minuten, Abfahrten annähernd stündlich von 7 - 23 Uhr. Fahrplan siehe Shetland Islands Council, Ferry Services, Port Administration Building, Sella Ness, Shetland ZE2 9QR. Tel.: +44 18 06 24 42 00, Fax: +44 18 06 24 42 32, E-Mail: ..

Mobilität[Bearbeiten]

Straße auf Bressay

Autofahrer kommen auf den wenigen Single Track Roads nur in wenige Regionen der Insel vor, so in den Norden nach Heogan, Beosetter und Gunnista, zum Parkplatz für den Bootsshuttle nach Noss im Osten und zum Bressay Lighthouse im Südwesten der Insel. Unbefestigte Wege sollten gemieden werden.

Der weitgehend größere Teil der Insel ist nur zu Fuß zu erkunden. Dabei sollten die Wege nicht verlassen werden, um die Natur und insbesondere die Brutplätze der Vögel nicht zu beschädigen. Hunde sind ganzjährig an der Leine zu führen.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Ruinen von Aith Ness
  • Bressay Church - die kleine Kirche von 1814 liegt am Anleger der früheren Lerwick-Fähre in Mail.
  • Bressay Heritage Centre, Nahe des Anlegers der Lerwick-Fähre. Tel.: +44 15 95 82 07 50, E-Mail: . Geöffnet: Mai - Sept, Di, Mi, Fr + Sa 10 - 16 Uhr, So 11 - 17 Uhr.. Das Heritage Centre bietet umfassende Informationen über Natur, Geologie und Geschichte sowohl von Bressay als auch der leinen Nachbarinsel Noss. In den Wintermonaten ist es auch Veranstaltungszentrum der Insel, hier finden Vorträge und Diskussionsveranstaltungen statt. Informationen hierzu unter +44 15 95 82 03 68.
  • Bressay Lighthouse. Typ ist Gruppenbezeichnung. Der 16 m hohe Leuchtturm am südwestlichen Ufer Bressays ist das erste deutliche Zeichen für Reisende auf dem Seeweg, dass sie sich Lerwick nähern. Lange bevor man von Mainland mehr als nur die oft wolkenverhangene Küste sehen kann, ist der weiße Turm zu erkennen und markiert die Einfahrt in den Bressay Sound, an dem auch Lerwick liegt. Nach 50 Jahren dauerhaftem Betrieb wurde der Turm im September 2012 außer Dienst gestellt und die Aufgaben an einen Leuchtturm Lerwick Port Authority übertragen. Die Wohnhäuser der Leuchtturmwärter sollen zukünftig als Ferienhaus und als Camingböd genutzt werden.
  • Ruinen von Aith Ness

Aktivitäten[Bearbeiten]

Die Aktivitäten auf Bressay beschränken sich auf naturverbundene Aktivitäten: Wandern und Vogelbeobachtung sind die Gründe, warum die meisten Besucher nach Bressay reisen.

Küche[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Öffentliche Toiletten befinden sich am Anleger der Lerwick-Fähre, in Mail und in Gungstie auf Noss.

Sicherheit[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Wie auf den übrigen Shetland-Inseln auch ist das Wetter wechselhaft mit viel Regen und starken Winden. Unabhängig davon kann man natürlich auch sonnige Tage auf Bressay verbringen - allein der Wind ist selten völlig still.

Literatur[Bearbeiten]

Bressay & Noss . Hrsg. vom Scottish Natural Heritage und Shetland Island Council (pdf, englisch). (Als Druck erhältlich in der Tourist-Information in Lerwick.)


Erioll world 2.svg
Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.