Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Ambleside

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Ambleside
kein Wert für Höhe auf Wikidata: Höhe nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Ambleside ist eine kleine Stadt im nordenglischen Lake District. Der Ort liegt in der Nähe des nördlichen Endes von Windermere, dem größten natürlichen See Englands. Wegen seiner zentralen Lage im Nationalpark ist der Ort ein guter Ausgangspunkt für Ausflüge in die Umgebung.

Hintergrund[Bearbeiten]

Um 100 n. Chr. errichteten die Römer etwas südlich des heutigen Ambleside ein Fort. Dieses Fort sicherte die Römerstraße, die über das Hardknott Fort bis Ravenglass an der Küste führte. Nachdem sich die Römer aus Britannien zurück gezogen hatten, siedelten sich Wikinger im Lake Distict an. Noch heute erinnern daran viele Orts- und Landschaftsnamen (z.B. Fell = Berge). Aus dem Altnordischen leitet sich auch der Name Ambleside ab: Á-mel-sǽtr, dies bedeutet "river – sandbank – summer pasture" (Weide bei der Sandbank). Während des Mittelalters entwickelte sich ein noch heute bestehender Industriezweig: die Schafzucht und die damit verbundene Wollverarbeitung. 1650 erhielt der Ort das Recht einen Markt abzuhalten, etwas später durften auch Steuern eingenommen werden. Das heutige Stadtbild ist weitgehend viktorianisch. Neben Coniston, Keswick und Windermere ist Ambleside einer der Hauptorte der Region.

Anreise[Bearbeiten]

Die überregionale Anreise mit den entsprechenden Hinweisen ist im Artikel Lake District zu finden.

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Von Stagecoachgibt es folgende Verbindungen:

  • Linie 505, Kendal - Windermere - Ambleside - Hawkshead - Coniston
  • Linie 516, Ambleside - Skelwith Bridge - Dungeon Ghyll
  • Linie 555, Lancaster - Kendal - Windermere - Ambleside - Grasmere - Keswick
  • Linie 599, Bowness -Windermere - Brockhole - Ambleside – Grasmere (nur im Sommer)
  • Linie 800, Kendal - Haverthwaite - Bowness - Brockhole Waterhead Ambleside (Bike Bus, Fahrradmitnahme 20 p, nur während bestimmter Zeiten - siehe Fahrplan)

Auf der Straße[Bearbeiten]

Ambleside liegt an der A 591, die von Kendal nach Keswick führt. Über die Kirkstone Road gelangt man zur A 592 und den Kirkstone Pass u.a. zum Ullswater. Die A 593 führt über Skelwith Bridge und Coniston nach Broughton-in-Furness.

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Fahrpläne und Preise von Windermere Cruises sind hier zu finden.

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Ambleside

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Bridge House
  • Armitt Museum
  • Ambleside Roman Fort

Aktivitäten[Bearbeiten]

Wandern

  • Ambleside – High Sweden Bridge – Ambleside (ca. 5.5 km). Sehenswertes unterwegs: die alte Packpferdebrücke High Sweden Bridge, Aussicht auf Rydal Water.

Veranstaltungen

  • Jeden ersten Samstag im Juli findet das Rushbearing Festival statt.Dieser Brauch geht auf die Zeit zurück als der aus Erde bestehende Boden der Kirchen wegen der Wärme und Sauberkeit mit Binsen ausgelegt wurden.

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Lernen[Bearbeiten]

Arbeiten[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Wichtige Telefonnummern

  • 999 ist die Notfallnummer für Polizei, Feuerwehr, Bergrettung und Ambulanz. Für die Bergrettung „ Police for Mountain Rescue“ verlangen.

Postcode: LA22

Vorwahl: 015394, vom Ausland +44 15394

Ausflüge[Bearbeiten]

Wegen der zentralen Lage ist Ambleside ein guter Ausgangspunkt für Ausflüge in den gesamten Lake District:

  • Über den Kirkstone Pass und die A 592 nach Norden gelangt man ans Ullswater und Penrith.
  • Über die A 592 nach Süden in den Ort Windermere am gleichnamigen See.
  • Über die A 591 nach Rydal, Grasmere (Ort und See) und Keswick.
  • Über die B 5343 Richtung Elterwater/Skelwith Bridge gelangt man nach Hawkshead (Coniston Water), ins Great und Little Langdale, zum Wynrose und Hardknott Pass.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg