Erioll world 2.svg
Stub

Alpenrod

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Alpenrod
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Der kleine Ort im Westerwald gehört zur Gesamtgemeinde Hachenburg. Dehlingen und Hirtscheid gehören noch zur Gemeinde Alpenrod.

Hintergrund[Bearbeiten]

Es wird vermutet, dass die oberhalb von Alpenrode (früher hieß es mal Albrechtsrode) die Poststraße auf einem Weg verläuft, den schon die Kelten benutzten. Auf jedefall mied man im Mittelalter die versumfpten Niederungen.

Anreise[Bearbeiten]

siehe Artikel Hachenburg

Mobilität[Bearbeiten]

Karte von Alpenrod

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Gräbersberg mit Aussichtsturm[Bearbeiten]

Auf dem 513 m hohen Berg steht ein Mobilfunkturm mit Aussichtsplattform. Von der Plattform in 33 m Höhe hat man eine schöne Rundsicht. An klaren Tagen reicht der Blick bis zur Eifel.

  • Geschichtiches: Bereits 1932 wurde auf dem Berg ein erster 24 m hoher Aussichtsturm aus Holz errichtet. Dieser Turm wurde im II. Weltkrieg als Luftbeobachtungsposten genutzt. Ein Sturm im November 1945 zerstörte den Turm. 1998 errichtete der Mobilfunkbetreiber E-Plus in nur 6 Wochen den heutigen 73 m hohen Turm.
  • Öffnungszeiten der Aussichtsplattform: Mo - So: 8.00 - 20.00 Uhr

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

StubDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.
Erioll world 2.svg