Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Actun Tunichil Muknal

Aus Wikivoyage
Welt > Amerika > Nordamerika > Mittelamerika > Belize > Cayo District > Actun Tunichil Muknal
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Actun Tunichil Muknal
kein Wert für Einwohner auf Wikidata: Einwohner nachtragen
kein Wert für Höhe auf Wikidata: Höhe nachtragen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Actun Tunichil Muknal ist eine Höhle von ca. 5 km Länge im Cayo District in Belize

Hintergrund[Bearbeiten]

Diese Höhle war den Mayas spätestens schon in der frühen Klassik (ca. 200 n. Chr.) bekannt. Im Allgemeinen bezeichneten Sie diese als Xibalba (Tor zur Unterwelt) und nutzten diese vorwiegend für rituelle religiöse Handlungen. Wahrscheinlich wurde die Höhle dafür bis in das 10. Jhdt. n. Chr. genutzt und geriet in Vergessenheit. Erst 1989 wurde diese Höhle wiederentdeckt und wurde schnell zu einem Eldorado für Archäologen. Diese förderten in den nächsten Jahren an die 2000 Fundstücke (Keramiken, Knochen oder Ähnliches) zu Tage. Die Archäologen sind mittlerweile den Touristen gewichen, die die 5km lange Höhle besichtigen. Mittlerweile hat sich unter Kennern der Name ATM etabliert.

Anreise[Bearbeiten]

Gebühren/Permits[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Schon der Fußweg zum Höhleneingang ist eine Sehenswürdigkeit. Dieser ist ca. 45 Minuten lang und führt durch den Regenwald. Doch der Höhleneingang öffnet dann den Weg in eine andere Welt. Schon die Omega-Form der Öffnung verspricht Mystisches. Die ersten Meter müssen dann zunächst schwimmend zurückgelegt werden. Danach führt die Wanderung abwechselnd am oder im unterirdischen Fluß 30 min tiefer in die Höhle die dann in eine Kammer mündet wo sich alleine die Hälfte aller Artefakte befinden. Da sich noch alle hier befinden, ist es unbedingt notwendig vorsichtig zu sein. Höhepunkt ist sicherlich die sogenannte Crystal Maiden, das kristallisierte Skelett eines geopferten Mädchens. Abschliessend führt die Besichtigung zumeist in eine Grotte wo sich ein Opferaltar der Mayas befindet.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Kaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Hotels und Herbergen[Bearbeiten]

Camping[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Bei der Tour durch die Höhle wird es naß und kalt. Mehrfach steht man Brusttief im Wasser und während das Wasser noch relativ warm ist, liegt die Höhlentemperatur bei konstanten 15 °C. Es ist vorteilhaft Kleidungstechnisch vorbereitet zu sein.

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.