Yojoa

Aus Wikivoyage

(Spanisch: Lago de Yojoa)

Grösster See in Honduras, gelegen direkt an der Fernstrasse von Tegucigalpa nach San Pedro Sula und dort unmittelbar an der Abzweigung in Richtung Copán

Direkt an der Strasse gibt es einige (teilweise sehr) einfache Restaurants, die allesamt die lokale Spezialität, gebratenen Tilapia (Barschart) anbieten. Serviert wird der Fisch mit Tajadas (Chips aus Kochbananen) und Rotkrautsalat.

In der Nähe des Sees befinden sich die Cuevas de Taulabé, Höhlen, die besichtigt werden können, sowie die Wasserfälle von Pulhapanzak. Interessant sind diese vor allem am Ende der Regenzeit, das heisst Oktober bis Januar

Direkt am See befindet sich die archäologische Ausgrabungsstätte, die bedeutendste Maya-Stätte in Honduras nach den Ruinen von Copán