Wikivoyage:Wikimedia-Bewegung

Aus Wikivoyage
Index > Über uns > Wikimedia-Bewegung
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Gruppenfoto anlässlich der Wikimania 2017 in Montréal. Die Wikimania ist die weltweit größte Konferenz der Wikimedia-Bewegung.

Die Wikimedia-Bewegung ist eine weltweite Gemeinschaft zur Förderung von Freiem Wissen. Sie möchte also, dass möglichst viele Inhalte entstehen, die unter bestimmten Bedingungen "frei" verwendet werden dürfen. (Mit "frei" ist hier eine bestimmte Definition gemeint.) Diese Inhalte können Texte, Bilder, Audio&Video usw. sein. Im Gegensatz zu anderen Bewegungen, die Freie Inhalte erstellen oder Inhalte "frei" machen wollen, konzentriert sich die Wikimedia-Bewegung auf Inhalte, die im weitesten Sinne als edukativ gelten können.

Die Wikimedia-Bewegung betreibt und unterstützt eine Reihe von Websites, die Wikimedia-Projekte. Sie basieren auf dem Konzept Freies Wissen und dem Wiki-Prinzip. Das bekannteste dieser Wikimedia-Projekte ist die Wikipedia. Wikivoyage schloss sich 2012 der Wikimedia-Bewegung an.

Geschichte und Organisationen[Bearbeiten]

Der Internet-Unternehmer Jimmy Wales gründete im Jahre 2001 eine neue Website, die Wikipedia. Als "freie" Enzyklopädie hat sie sich eine enorme Bedeutung und Beliebtheit erarbeitet. Hunderttausende Ehrenamtliche haben sich bereits an ihr beteiligt.

Schon früh bereitete das Wachstum der Wikipedia dem Gründer große finanzielle Probleme, denn eine gute Internetverbindung und Server sind teuer. Wales entschloss sich, die Wikipedia einer gemeinnützigen neuen Stiftung zu übertragen, also die Website Wikipedia selbst, dazugehörende Computer und auch die Namensrechte. Diese Stiftung ist die Wikimedia Foundation (WMF), gegründet im Juni 2003. Wales ist heute eines von zehn Vorstandsmitgliedern der WMF.

Die WMF ist die rechtliche und technische Betreiberin der Wikipedia und weiterer Wikis, mischt sich aber in der Regel nicht in die Inhalte ein. Die Wikis werden autonom von den Gemeinschaften in den jeweiligen Wikis und deren Sprachversionen operativ verwaltet.

Die Wikimedia-Bewegung

Nach dem Vorbild der Wikipedia wurden weitere Wiki-Websites gegründet. Eine Liste befindet sich unten auf den Hauptseiten dieser Wikis, die auch "Wikimedia-Projekte" oder "Schwesterprojekte" genannt werden. Für alle diese Wikis sind drei Wikis von zentraler Bedeutung:

  • Meta, als gemeinsame Diskussions- und Informationsplattform für die Wikimedia-Bewegung
  • Wikimedia Commons, als gemeinsame Mediensammlung, auf die die einzelnen Wikis (aber auch jeder andere, der das möchte) zugreifen können
  • Wikidata ist eine gemeinsame Datenbank, die unter anderem für die Links zwischen Wikivoyage-Sprachversionen benutzt wird.

Doch die Wikimedia Foundation ist nicht die einzige Organisation, die einzige "Entität" in der Bewegung. Seit 2004 haben sich in rund 40 Ländern nationale Wikimedia-Vereine gegründet. Sie sind rechtlich unabhängig, haben aber mit der WMF einen Vertrag zur Zusammenarbeit unterschrieben. Darin erhalten sie das Recht, sich "Wikimedia" nennen und die Trademarks der WMF zur Förderung freien Wissens nutzen zu dürfen. Der älteste und größte dieser Vereine ist Wikimedia Deutschland.

Die WMF hat im April 2012 angekündigt, dass sie gerne auch Vereine sähe, die sich auf thematischer Grundlage bilden. "Wikimedia Medicine" könnte der erste dieser Vereine sein. Auch Wikivoyage e.V. hat Interesse gezeigt, eine solche thematische Organisation zu werden. Ferner hat die WMF "user groups" ermöglicht. Wikivoyage e.V. ist eine solche Gruppe.

Die Wikimedia-Bewegung ist also weit mehr als die WMF. Alle Organisationen innerhalb der Wikimedia-Bewegung sind dazu da, die Ehrenamtlichen zu unterstützen.

Wikivoyage und die Wikimedia-Bewegung[Bearbeiten]

Wikivoyage ist das erste neue Wikimedia-Projekt (inhaltlicher Art) seit 2006. Außerdem ist es das erste Wikimedia-Projekt, das nicht ursprünglich aus der Wikimedia-Bewegung selbst hervorgegangen ist. Dadurch ist die Aufnahme von Wikivoyage in die Wikimedia-Familie nicht nur für Wikivoyage, sondern auch für die Wikimedia-Bewegung etwas Besonderes. Technisch gesehen wurden die Inhalte und Strukturen aus der alten Website Wikivoyage auf eine neue Website übertragen, die nun "Wikivoyage" ausmacht.

Beim Übergang zur Wikimedia-Bewegung gab es auf Meta Wiki eine Diskussion, wie der Reiseführer heißen soll. Im Oktober 2012 entschied sich eine Mehrheit in einer Abstimmung dafür, dem Wiki den (alten) Namen "Wikivoyage" zu geben.

Wie alle Wikimedia-Ehrenamtlichen können auch die Wikivoyager Hilfe bei den Organisationen anfragen, also bei der WMF oder den nationalen Vereinen. Für Wikivoyage auf Deutsch dürften die drei Vereine in den drei großen deutschsprachigen Ländern der wichtigste Ansprechpartner sein, Wikimedia Deutschland, Wikimedia Österreich und Wikimedia CH.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]