Wikivoyage:Chronik/2020

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Hier finden sich alle Logbucheinträge des Jahres 2020.

Oktober[Bearbeiten]

  • 05.08.2020 – Das deutsche Wikivoyage greift auf mehr als 100 Eigenschaften aus Wikidata zu.
  • 04.08.2020 – Die Vorlage {{vCard}} bezieht die Uhrzeit und Kommentare zu Kontaktdaten und Preisen aus Wikidata. Damit können alle wichtigen Daten in Wikidata gespeichert werden. Die Merkmale zu Einrichtungen werden standardmäßig angezeigt, nicht mehr nur nach setzen des Parameters show = subtype.

August[Bearbeiten]

  • 30.08.2020 – Mit dem Artikel über das südafrikanische Klerksdorp wurde der 30.000 Artikel auf dem englischen Wikivoyage von Lazarus1255 angelegt. Herzlichen Glückwunsch.
  • 27.08.2020 – Das japanische Wikivoyage wurde als 22. Sprachversion von Wikivoyage freigegeben. Gestartet ist es mit 159 Artikeln (Angabe vom 31. August 2020). Herzlichen Glückwunsch.

Juli[Bearbeiten]

April[Bearbeiten]

  • 26.04.2020 – Auf Wikivoyage gibt es nun mehr Inhaltsseiten (18.543) als die Gesamtanzahl aller Seiten auf Wikitravel (18.541, Inhaltsseiten: 7.216). Die Gesamtanzahl aller Artikel auf Wikivoyage betrug an diesem Tag 87.027. Ungefähr im August 2016 hatte Internet Brands die Haupseite von Wikitravel geändert und einen Taschenspielertrick eingebaut. Seitdem weist WT nicht mehr die Anzahl der Inhaltsseiten auf der Hauptseite aus, sondern die Anzahl aller Seiten, wie man aus der Statistik erfährt.

März[Bearbeiten]

  • 28.03.2020 – Der Hauptteil der Vorlagen für Literaturzitate wurde in der Programmiersprache Lua neu geschrieben. Der Quelltext befindet sich im Modul Citation. Zum einen können Eingabefehler leichter erkannt werden, zum anderen wird jetzt auch das Mikroformat COinS zur elektronischen Übernahme der Literaturdaten unterstützt.
  • 14.03.2020 – Überarbeitung des ListingEditor (vCard-Editor). U. a. greift das Skript auf die Typenliste des Moduls vCard zu, und es sind Mehrfacheingaben bei den Typen und Merkmalen möglich. Der Benutzer Nw520 arbeitet an einer Lösung zur Nutzung der Skriptbibliothek OOjs, um den ListingEditor zukünftig auch für Smartphones verfügbar machen zu können.