Wikivoyage:Benutzersperrung

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Mit der Benutzersperrung werden einem Benutzer die Schreibrechte entzogen. Die Sperre kann zeitlich begrenzt oder dauerhaft sein. Sie darf auf keinen Fall willkürlich erfolgen und muss in jedem Fall begründet werden, dies kann auf der Diskussionsseite des gesperrten Benutzers erfolgen. Sperrgründe liegen dann vor, wenn die Regeln und Grundprinzipien grob missachtet werden. Das Recht zur Sperrung können nur Administratoren ausüben. Aber auch alle angemeldeten Benutzer von Wikivoyage können eine Sperrung beantragen.

Beispiele für Sperrgründe[Bearbeiten]

  • Ungeeigneter Benutzername. Hat sich ein Benutzer neu angemeldet und einen ungeeigneten Benutzernamen gewählt, kann er sofort dauerhaft gesperrt werden. Eine Neuanmeldung mit einem geeigneten Namen ist jedoch möglich.
  • Zerstörung von Artikeln
  • durch unbegründete Löschung ganzer Abschnitte,
  • durch Einfügen sinnloser Inhalte
  • durch Einfügen von Inhalten, die den Grundprinzipien von Wikivoyage widersprechen
  • Beteiligung an Edit-Wars. An Edit-Wars Beteiligte Benutzer sollten vorher angesprochen werde. Ist ein Benutzer nicht gewillt, den Edit-War beizulegen oder der Lösung des Problems mitzuarbeiten, kann er gesperrt werden. Ein Administrator, der in den Edit-War involviert ist, darf die Benutzersperrung nicht vornehmen.
  • Wiederholte Urheberrechtsverletzung
  • Wiederholte persönliche Angriffe
  • Mehrfachkonten missbräuchlich einsetzen, um damit durch mehrfache Stimmabgabe Wahlen zu fälschen oder bei Diskussionen Mehrheiten vorzutäuschen. (ggf. nach Checkuser-Anfrage}
  • Betreiben eines Bots ohne Botflag
  • Aus Unkenntnis und ohne böse Absicht massenhaft den gleichen Edit in Artikeln vornehmen (z. B. häufig eingesetzte Vorlagen löschen oder verändern). Die Benutzer sollten sofort kontaktiert, über ihre Fehler informiert und nach deren Rückmeldung sofort entsperrt werden. Diese „Notbremse“ dient dazu den Aufwand für das Zurücksetzen der Artikel zu minimieren.
  • In schwerwiegenden Fällen (rassistische, obszöne, beleidigende Inhalte) kann eine zeitlich begrenzte Sperre sofort erfolgen, im Wiederholungsfall erfolgt eine dauerhafte Sperre.

Zweck der Benutzersperre[Bearbeiten]

Die Benutzersperrung wurde in erster Linie dazu geschaffen, Schäden am gemeinsamen Projekt Wikivoyage zu verhindern und den entsprechenden Benutzer nachdrücklich auf sein Fehlverhalten hinzuweisen. Daher ist es sinnvoll, eine längere temporäre Sperre erst dann zu verhängen, nachdem versucht wurde, mit dem Benutzer Kontakt aufzunehmen und auch die Androhung einer Sperre nicht den gewünschten Erfolg hatte.

Vorgehensweise[Bearbeiten]

bei angemeldeten Benutzern[Bearbeiten]

  • Findet ein Administrator Beiträge, die Sperrgründe sein können, kann er diese zunächst revertieren, üblicherweise begründet man einen solchen Revert in der Zusammenfassungszeile. Eine einmalige Reversion ist noch kein Edit-War. Er sollte auch den Benutzer auf seiner Diskussionsseite kontaktieren und den möglichen Sperrgrund benennen.
  • Reagiert der Benutzer nicht innerhalb 48 Stunden, kann sein Account temporär gesperrt werden. Er kann noch lesend auf das Wiki zugreifen, seine Schreibrechte beschränken sich dann in der Regel auf seine Benutzerseite.
  • Bei beleidigenden, sexistischen oder rassistischen Beiträgen kann der Administrator die Beiträge löschen und den Account sofort sperren und dies dem entsprechenden Benutzer auf seiner Diskussionsseite mitteilen.

Sperren von nicht angemeldeten Benutzern[Bearbeiten]

Benutzer, die unter einer IP mitarbeiten und bewusst anonym bleiben möchten, können logischerweise auch nicht erwarten, dass sie vor einer möglichen Sperre kontaktiert werden. Sie können bei einem Fehlverhalten sofort gesperrt werden. Oft sind die IP-Adressen solcher Benutzer zeitlich begrenzt, oder werden von mehreren Benutzern genutzt, folglich macht eine längere oder unbefristete Sperre normalerweise keinen Sinn.

Meldung von Sperrgründen durch Benutzer[Bearbeiten]

Jeder Benutzer kann zunächst Beiträge revertieren, die nicht den Prinzipien von Wikivoyage entsprechen. Er kann sie jedoch nicht endgültig löschen. Daher sollte er solche Beiträge unter Angabe des Artikels, gegebenenfalls des betreffenden Abschnitts melden, indem er einen Eintrag in der Lounge macht, oder aber er meldet dies auf der Diskussionsseite eines aktiven Administrators. Dieser löscht dann die entsprechenden Textabschnitte und überlegt, ob eine Benutzersperre eine adäquate Reaktion ist.

Siehe auch[Bearbeiten]

Informative Seiten auf anderen Wikis: