Zum Inhalt springen

Whanganui-Nationalpark

Stub
Aus Wikivoyage
Lage
Lagekarte von Neuseeland
Lagekarte von Neuseeland
Whanganui-Nationalpark
Whanganui-Nationalpark
Wasserfall am Whanganui River

Der Whanganui-Nationalpark ist ein 724 km² großes Schutzgebiet auf der Nordinsel von Neuseeland. Der Park liegt am gleichnamigen Whanganuifluss.

Hintergrund[Bearbeiten]

Geschichte[Bearbeiten]

Landschaft[Bearbeiten]

Flora und Fauna[Bearbeiten]

Klima[Bearbeiten]

Anreise[Bearbeiten]

Gebühren/Permits[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

"Brücke nach Nirgendwo"[Bearbeiten]

Bridge to Nowhere

Die "Bridge to Nowhere" wurde Mitte der 1930er Jahre im Urwald erbaut. Ziel war es, die Region für Siedler zu erschließen. Das Projekt scheiterte jedoch u. a. am Ausbruch des II. Weltkriegs. Zum Straßenbau kam es daher nicht mehr. Daher kann die Brücke auch heute nur zu Fuß erreicht werden.

  • Zugang:
    • Mit dem Schnellboot ab Pipiriki: Mit dem "Jetboot" kann man von Pipiriki bis kurz vor die Brücke fahren. Die 50 km lange Strecke legen die Boote in ca. 30 Minuten (?) zurück. Vom Anlegepunkt ("Mangapurua Landing") sind es noch ca. 30 Minuten zu Fuß zur Brücke.
    • Zu Fuss von der nächsten Straße: ca. 3 stündige Wanderung, Ausgangspunkt?
    • Mit dem Kanu bzw. Kajak über den Whanganui-Fluß - beliebte Paddelstrecke. Der Fluss ist übrigens Neuseeland längster schiffbarer Fluss.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Hotels und Herbergen[Bearbeiten]

Camping[Bearbeiten]

Sicherheit[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Stub
Dieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch äußerst unvollständig („Stub“) und benötigt deine Aufmerksamkeit. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und überarbeite ihn, damit ein guter Artikel daraus wird.