Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Tarsus

Aus Wikivoyage
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Tarsus
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Tarsus ist eine Stadt in Mittelmeer-Region (Türkei).

Karte von Tarsus

Hintergrund[Bearbeiten]

Diese Stadt an der kilikischen Pforte kann wie keine andere Stadt in der Çukorova auf eine jahrtausendlange Geschichte voller Highlights zurückblicken. Die Geburt von Paulus oder das erste aufeinander Treffen von Mark Anton und Kleopatra, sind hier an erster Stelle zu nennen. Doch leider hat Tarsus auch wie keine andere Stadt in Çukorova es nicht verstanden dieses Erbe zu bewahren.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Flugzeug[Bearbeiten]

Flug direkt ab Frankfurt/Main und Düsseldorf nach Adana (ADA). Ansonsten über Istanbul oder Ankara mit der Turkish Airlines.

Von Deutschland ab Frankfurt/Main im Direktflug in ca. 5 Stunden erreichbar. Die Germania (Dienstags) und die Sun Express (Dienstags) fliegen jeweils einmal in der Woche Adana an. Von Deutschland ab Düsseldorf im Direktflug in ca. 5 Stunden erreichbar. Sun Express (Freitags) fliegt jeweils einmal in der Woche Adana an.

Weiter geht es mit Kleinbussen der Turkish Airline "Jolly-Joker" für rd. 6 € pro Person, die vom PKW Parkplatz vor der Abflughalle regelmäßig zwischen Adana Airport und Mersin verkehren. Die Zwischenstation für Tarsus ist am "Kleopatra-Tor" vorgesehen.

Mit der Bahn[Bearbeiten]

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Mit dem Schiff[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Kleopatra Tor. Auf einer begrünten Verkehrsinsel in der Hauptstraße (Mersin Caddesi) steht das römische „Kleopatra-Tor“ (Kleopatra Kapısı). Es soll an die Begegnung von Kleopatra und Marcus Antonius erinnern, wurde aber etwa fünf Jahrhunderte später gebaut.
  • St.Paulus Brunnen. Am Sankt-Pauls-Brunnen (Sempol kuyusu), einem antiken Ziehbrunnen, soll das Geburtshaus des Apostels gestanden haben, was jedoch nicht belegt ist.
  • Şelalesi Wasserfälle. Nettes Ausflugsziel der einheimischen Bevölkerung mit Landestypischen Restaurants.
  • Historisches Haman. Ein Muss für jeden der diese Art von islamischen Bade- und Körperkultur ist oder werden möchte (hier noch ganz ohne touristischen Einfluss, aber auch ohne modernen Komfort).

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Küche[Bearbeiten]

Nachtleben[Bearbeiten]

Unterkunft[Bearbeiten]

Gesundheit[Bearbeiten]

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Ausflüge[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.
Erioll world 2.svg