Sprachführer
Artikelentwurf

Sprachführer Afrikaans

Aus Wikivoyage
Reisethemen > Kommunikation > Sprachführer > Sprachführer Afrikaans
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Südafrika
Flag of South Africa.svg
Namibia
Flag of Namibia.svg

Allgemeine Informationen[Bearbeiten]

Afrikaans, eine auf dem Niederländischen basierende Kreolsprache, ist ursprünglich die Sprache der Buren (Afrikaans: Boere (von ndl. Bauer)) die sich selber Boere oder auch Afrikaners nennen. Die Buren sind Nachkommen, weißer, niederländischer, deutscher (z.B. die Krugers, die Vorfahren Paul Krugers waren Berliner im Dienste der Niederländischen Kolonialmacht), französischer (hugenottischer), britischer, aber auch spanischer (z.B. die Vorfahren des berühmten Burengenerals Koos de la Rey) und portugiesischer Siedler sowie malaiischer Sklaven aus Niederländisch Ostindien (welche noch bis heute in Südafrika als Kapmalaien leben) und den Nama, welche in den Buren und den Bastern (Afrikaans: Bastard/Mischling)aufgingen und das Afrikaans in seiner Grammatik nachhaltig beeinflussten, etwa das Abschaffen des Ablautes, womit Afrikaans ein Unikat unter den germanischen Sprachen ist.

Anfänglich wurde in der Kapkolonie noch Hochniederländisch gesprochen (afr: suiwer nederlands) als Kapstadt noch eine Proviantstation der VOC war. Es waren hauptsächlich Aristokraten, Seeleute und Sklaven. Ende des 17.Jahrhunderts siedelten jedoch immer mehr Menschen in die Kapkolonie über, viele von ihnen niederländische Juden, da im Kap Religionsfreiheit herrschte. Je vielfältiger die Bevölkerung wurde, desto vielfältiger wurde die Sprache. Es kamen das Burgher-Afrikaans und das Slawe-Afrikaans (Sklaven-Afrikaans) dazu. Als die Trekboeren sich von der Küste ins Landesinnere ausbreiteten, kam das Boere-Afrikaans dazu. Die Niederländische Sprache am Kap entfremdete sich so immer mehr vom "Nederlands" in der alten Heimat.

So bildete sich ein eigenes Afrikaner-Nationalgefühl heraus, welches sich mit dem Zusammengehörigkeitsgefühl in den Amerikanischen Kolonien der Briten, heute als USA bekannt, vergleichen lässt. Als die Franzosen im Zuge der Revolution in die europäischen Niederlande einmarschierten, besetzten die Engländer das Kap, angeblich um einer französischen Besetzung zuvorzukommen. Das Kap wurde zwar später wieder an die Niederlande zurückgegeben, wechselte jedoch schnell wieder an die Briten. Es gefiel den Buren überhaupt nicht der Spielball der europäischen Mächte zu sein, und noch weniger gefiel es ihnen, als im Kap die Sklaverei abgeschafft wurde, da ihre Wirtschaft ähnlich wie die Wirtschaft in den Südstaaten der USA stark von der Sklaverei abhängig war. So zogen die Boeren in Planwagentreks ins Landesinnere, und erwarben von Häuptlingen Land. Daraus wurden die berühmten Burenrepubliken (Boererepubliek) wo als bekannteste der Transvaal, oder der Oranje Vrijstaat/Oranje Vrystaat zu nennen wären. Aufgrund von Rohstoffen wie Diamanten und Gold, brachen in der Folgezeit Kriege zwischen den imperialistischen Engländern unter Cecil Rhodes und den Buren aus. Nach und nach schluckten die Briten alle niederländischsprachigen Staaten. Damals galt das Afrikaans noch als niederländischer Dialekt bzw. existierten noch bis weit über 1850 nebeneinander her, erst Anfang des 20. Jahrhunderts wurde zwischen Afrikaans und Nederlands unterschieden, und das Afrikaans verdrängte das Niederländische in Südafrika komplett.

Nachdem alle Boererepublieken in der Südafrikanischen Union (Suid Afrikaansche Unie) aufgegangen waren, wurde das niederländische bzw. das Afrikaans offizielle Amtssprache der Union neben dem Englischen.

Nachdem die deutschen im Ersten Weltkrieg auch in Südwestafrika, dem heutigen Namibia geschlagen wurden, ging dieses in Südafrikanische Verwaltung über. Schon vor der Übernahme durch die Britische Kolonie Südafrika lebten Boere im heutigen Namibia, bereits die ersten niederländischen Seeleute vermischten sich hier mit den Nama, und so entstand unter anderem auch das Volk der Baster (afr.: Bastard/Mischling), die ebenfalls Afrikaans sprechen. Die Bedeutung des Afrikaans nahm nun auch hier zu, es wurde neben dem Englischen und dem Deutschen zur Amtssprache.

Im gesamten Südafrika wurde das Afrikaans zur Schulsprache gemacht, was zu den Riots in den Soweto-Homelands führte, die blutig von der Polizei niedergeschlagen wurden. Auch die Schwarzen wurden in Afrikaans unterrichtet, ihre Schulbücher waren nun auch auf Afrikaans, nicht mehr auf Englisch.

Als das Apartheidsystem 1989 zusammenbrach, Namibia in die Unabhängigkeit entließ, und die Republik Südafrika die schwarze Bevölkerungsmehrheit emanzipierte, verlor das Afrikaans an Bedeutung. Es ist nun eine der vielen Sprachen in Südafrika und Namibia, obgleich es immer noch als Amtssprache in beiden Ländern anerkannt ist. Auch wegen der steigenden Kriminalität in Südafrika, vornehmlich Farmüberfällen, und der ausufernden, kaum zu kontrollierenden Großstadtkriminalität insbesondere in Johannesburg und Kapstadt, verließen viele Weiße, Buren wie Briten Südafrika, und siedelten nach Europa aus, hier hauptsächlich in das Vereinigte Königreich, die Niederlande, Deutschland und Belgien, oder in Staaten des Commonwealth, so wie vor ihnen schon die Rhodesier nach dem Zusammenbrechcn der dortigen Apartheid. So hat sich eine große Afrikaanse Community in Neuseeland, Australien und Kanada entwickelt.

Außer den Weißen Buren, den namibianischen Bastern und den "Kap-Kleurlinge", den "coloureds" am Kap, wird Afrikaans noch von Schwarzen, britischstämmigen weißen Südafrikanern und weißen Deutsch-Namibianern gesprochen.

Das Afrikaans hatte viel Einfluss auf das Südafrikanische Englisch, so hat es die Aussprache des Englischen am Kap mit beeinflusst, weswegen z.B. viele Australier das Südafrikanische Englisch als sehr arrogant klingend empfinden. Außerdem hat es mit vielen Worten Eingang in das Englische, Natal-Deutsche und das namibianische Deutsch gefunden. Auch ins Deutsche haben Afrikaanse Worte ihren Eingang gefunden, z.B. Apartheid, Kommando.

Aussprache[Bearbeiten]

Vokale[Bearbeiten]

wie deutsches a
aa
wie ein langgezogenes a im Deutschen
unbetontes e
ee
zwischen e und i, ähnlich wie beim Englischen , bsp.: breed - briid
wie i
wie o
oo
nachhallendes oo wie im regulären Niederländischen
wie ü
uu
wie ein langgezogenes ü

Konsonanten[Bearbeiten]

wie b
wie c
wie d
wie f
wie ch, außer zwischen l/r und e, dann g
wie h
wie j
wie k
wie l
wie m
wie n
ng
Silbenende, wie ng in hang im Deutschen
wie p
wie
Zungenspitzen r
wie s, stimmloses s
sj
wie im niederländischen, wie sch im deutschen
wie t
wie f, wie im niederländischen, bsp. van - fan
wie
wie
ähnlich wie y im Englischen oder ij im europäischen Niederländisch, äi. das y ist im Afrikaans, Vlaams und im Friesischen das Adäquat zum niederländischen ij
wie z

Zeichenkombinationen[Bearbeiten]

aa
wie ein langgezogenes a im Deutschen
ee
zwischen e und i, ähnlich wie beim Englischen , bsp.: breed - briid
oo
nachhallendes oo wie im regulären Niederländischen
uu
wie ein langgezogenes ü
ng
Silbenende, wie ng in hang im Deutschen
sj
wie im Niederländischen, wie sch im Deutschen

Redewendungen[Bearbeiten]

Grundlagen[Bearbeiten]

Guten Tag. 
goeie dag (chuije dach)
Hallo. (informell)
dag (dach )
Wie geht es Ihnen? 
hoe gat dit met u? (hu chat dit met ü)
Gut, danke. 
goed, dankie (gud, dankie )
Herr (anrede) 
Meneer
Frau (anrede) 
Mevrouw
Wie heißen Sie? 
Wat is jou naam? (wat is jau nahm)
Ich heiße Amy . 
My naam is Amy (Mäi nahm is Amy)
Schön Sie kennenzulernen. 
( )
Bitte. 
Asseblief (asseblief )
Danke. 
Dankie (danki)
Vielen Dank
Baaie dankie ("Baaie danki")
Bitte sehr.
Dis'n plezier (dissn plesier)
Ja. 
(Ja )
Nein. 
(Nee)
Entschuldigung. 
Vergeef my (vergeef mai )
Auf Wiedersehen 
Tot siens (tot siens )
Tschüss (informell
ba ba (ba ba )
Ich spreche kein (kaum) ____ . 
Ek praat geen ('n bikkie) (ek prat geen (n biki))
Sprechen Sie Deutsch?
Praat jy duits? (prat jäi döits)
Spricht hier jemand Deutsch? 
Kan hier iemand duits praat? (kann hier imand döits )
Hilfe! 
Hulp! (Hülp!)
Vorsicht! 
wag! (Wach!)
Guten Morgen. 
Goeiemôre (Guiemure)
Guten Abend. 
Goeienaand (Guienaand)
Gute Nacht. 
goeienag (guienach)
Schlafen Sie gut. 
slaap rustig/ ( )
Das verstehe ich nicht. 
Dit verstaa ek niet. (Dit verstah ek niet)
Wo ist die Toilette? 
waar is die naaste toilet (waar is die naaste toilet )

Probleme[Bearbeiten]

Lassen Sie mich in Ruhe. 
( )
Fassen Sie mich nicht an! 
( )
Ich rufe die Polizei. 
Ek bel/roep die polisie! ( )
Polizei! 
Polisie!( )
Haltet den Dieb! 
Hou die dief! ( )
Ich brauche Hilfe. 
Hulp ( )
Dies ist ein Notfall. 
Dit hets een noodgeval! ( )
Ich habe mich verirrt. 
ek het my verloop! ( )
Ich habe meine Tasche verloren. 
Ek het my tas/sak verloor ( )
Ich habe mein Portemonnaie verloren. 
Ek het my beursje verloor. ( )
Ich bin krank. 
Ek is siek/krank ( )
Ich bin verletzt. 
Ek is gewond! ( )
Ich brauche einen Arzt. 
Ek bruik een arts! ( )
Kann ich Ihr Telefon benutzen?
Kan ek jou skakel/telefoon gebruik, asseblief? ( )

Zahlen[Bearbeiten]

een (ihn )
twee (twee )
drie (drie )
vier (vier )
vyf (feif )
ses (ses )
sewe (sewe )
ag (ach )
nege (neche )
10 
tien (tien )
11 
elf (elf )
12 
twaalf (twaalf )
13 
dertien (dertien )
14 
viertien (viertien )
15 
vyftien (väiftien )
16 
sestien (sestien )
17 
sewentien (sewentien )
18 
agtien (achtien )
19 
negentien (nechentien )
20 
twintig (twintich)
21 
een-en-twintig (ihn-en-twintich)
22 
tween-en-twintig (tweh-en-twentich )
23 
drie-en-twintig (drie-en-twentich )
30 
dertig (dertich )
40 
viertig (viertich )
50 
vyftig (fäiftich )
60 
sestig (sestich )
70 
sewentig (sewentich )
80 
agtig (achtich )
90 
negentig (negentich )
100 
honderd (hunderd )
200 
tweehonderd (twehhunderd )
300 
driehonderd (driehunderd )
1000 
duisend (döisend )
2000 
tweeduisend (twehdöisend )
1.000.000 
een miljoen (ihn miljuhn )
1.000.000.000 
een miljard (ihn miljard )
1.000.000.000.000 
een biljoen (ihn biljuhn )
Hälfte 
halwe (halwe )
Weniger 
minder (minder )
Mehr 
meer (meer )

Zeit[Bearbeiten]

jetzt
nou (nau )
später 
(laater )
vorher
eerder, voordat (ierder, vuhrdat )
(der) Morgen 
die môre ( die mohre )
Nachmittag
namiddag, agtermiddag (nahmiddach, achtermiddach )
Abend
aand (ahnd )
Nacht 
nag (nach )
heute 
vandag (fandach )
gestern 
gister (chister )
morgen 
môre (mohre )
diese Woche 
hierdie/die week (hierdie/die wiehk )
letzte Woche 
afgelope week (afchelope wihk )
nächste Woche 
naaste week (nahste week )

Uhrzeit[Bearbeiten]

ein Uhr 
een uur (ihn ühr )
zwei Uhr 
twee uur (twee ühr )
mittag 
middag, middagtyd (middach, middachtäid )
dreizehn Uhr 
een uur (ihn ühr )
vierzehn Uhr 
twee uur (tweh ühr )
Mitternacht 
middernag (middernach )

Dauer[Bearbeiten]

_____ Minute(n) 
minuut (jes) (minüht(jes) )
_____ Stunde(n) 
uur (e) (ühr(e) )
_____ Tag(e) 
Dag ( Dach )
_____ Woche(n) 
week (e) (wiehk (e) )
_____ Monat(e) 
maand (e) ( mahnd (e))
_____ Jahr(e) 
jaar (e) (jahr (e) )

Tage[Bearbeiten]

Sonntag 
sondag ( sondach )
Montag 
maandag (mandach)
Dienstag 
dinsdag (dinsdach )
Mittwoch 
woensdag (wuhnsdach )
Donnerstag 
donderdag (donderdach )
Freitag 
vrydag (Fraidach )
Samstag 
saterdag (Saterdach )

Monate[Bearbeiten]

Januar 
Januari ( Januari)
Februar 
Februari ( Februari)
März 
Maart(Maart )
April 
April (April )
Mai 
Mei (Mei )
Juni 
Junie (Jünie )
Juli 
Julie (Jülie )
August 
Augüstüs (Augustus )
September 
September (September )
Oktober 
Oktober (Oktober )
November 
November (November )
Dezember 
Desember (Desember )

Schreibweise für Datum und Uhrzeit[Bearbeiten]

Farben[Bearbeiten]

schwarz 
swart (swart)
weiß 
wit, blank (auf die hautfarbe bezogen) (wit, blank)
grau 
grys (gräis )
rot 
rood/rooi (rood/rui )
blau 
blou (blau )
gelb 
geel (cheel )
grün 
groen (chrun )
orange
oranje (oranje )
purpur
purper (pürper )
braun 
bruin (breun )

Verkehr[Bearbeiten]

Bus und Bahn[Bearbeiten]

Linie _____ (Bahn, Bus, etc.
lyn (by trein, bus, ect.)

(lein (bäi trein, büs, ect. )

Wieviel kostet ein Ticket nach bloemfontein? 
hoeveel kos die kaartje na bloemfontein (huhviel kos die kahrtje na bluhmfontein )
Eine Fahrkarte nach pretoria, bitte. 
Een kaartje na pretoria, asseblief (ihn kahrtje na pretoria, assebliehf )
Wohin geht dieser Zug/Bus? 
Waar gaat die trein/bus? (wahr gaht die trein/büs )
Wo ist der Zug/Bus nach Londen? 
Waar is die trein na Londen (Wahr is die trein naar londen? )
Hält dieser Zug/Bus in _____? 
Hou die trein/bus in ? (Hau die trein/bus in ? )
Wann fährt der Zug/Bus nach_____ ab? 
wanneer ry die trein na (wannihr räi die trein na )
Wann kommt dieser Zug/Bus in _____an? 
wanneer arriveer die trein in (wannihr arrifihr die trein in )

Richtung[Bearbeiten]

Wie komme ich ... ? 
Hoe kom ek na/toe (huh kom ek na )
...zum Bahnhof? 
die stasie (die stasie )
...zur Bushaltestelle? 
die busstasie (die büsstasie )
...zum Flughafen? 
die lughawe (luchhawe )
...zum Stadtzentrum? 
die stadsentrum (stadtsentrüm )
...zur Jugendherberge? 
die hostel (die hostel )
...zum _____ Hotel? 
die hotel ( hotel)
...zum deutschen/österreichischen/schweizer Konsulat? 
die duitse, oostenryks, switsers konsulatie? ( )
Wo hat es viele... 
waar sy veele ( )
...Hotels? 
hotels ( )
...Restaurants? 
restourants ( )
...Bars? 
kroege ( )
Könnten Sie mir das auf der Karte zeigen? 
Kan jy my dit op die kaart vertoon? (Kann jäi mäi dit op die kahrt vertuhn? )
Straße 
straat (straht )
Nach links abbiegen. 
linkerkant oorsteeken (linkerkant ursteken )
Nach rechts abbiegen. 
regterkant oorsteken ( rechterkant ursteken )
links 
linkerkant (linkerkant )
rechts 
regterkant (rechterkant )
gerade aus 
regop (rechop )
der/dem taalmonument folgen 
agter die taalmonument opvolg/nagaan (achter die taalmonument opvolch/nachahn )
nach der_____ 
agter die ( achter die)
vor der _____ 
voordat/ voor die (vuhrdat/vuhr die )
Nach dem hund schauen. 
na die hond omkyk ( )
Norden 
noorde (nuhrde )
Süden 
suid ( söid)
Osten 
ooste (uhste )
Westen 
wes, weste (wes, weste )
oberhalb 
oor ( uhr )
unterhalb 
verby ( ferby )

Taxi[Bearbeiten]

Taxi! 
( )
Fahren Sie mich bitte nach _____. 
( )
Wie viel kostet eine Fahrt nach _____? 
( )
Bringen Sie mich bitte dort hin. 
( )

Unterkunft[Bearbeiten]

Haben Sie ein freies Zimmer? 
( )
Wie viel kostet ein Zimmer für eine Person/zwei Personen? 
( )
Hat es im Zimmer... 
( )
...eine Toilette? 
( )
...eine Dusche? 
( )
...ein Telefon? 
( )
...ein TV? 
( )
Kann ich das Zimmer zuerst sehen? 
( )
Haben Sie etwas ruhigeres? 
( )
...grösseres? 
( )
...sauberes? 
( )
...billigeres? 
( )
OK, ich nehme es. 
( )
Ich will _____ Nacht/Nächte bleiben. 
( )
Können Sie mir ein anderes Hotel empfehlen? 
( )
Haben Sie einen Safe? 
( )
...Schliessfächer? 
( )
Ist das Frühstück/Nachtessen inklusive? 
( )
Um welche Zeit gibt das Frühstück/Nachtessen? 
( )
Bitte reinigen Sie mein Zimmer. 
( )
Können Sie mich wecken um _____? 
( )
Ich möchte mich abmelden. 
( )

Geld[Bearbeiten]

Akzeptieren Sie Euro? 
( )
Akzeptieren Sie schweizer Franken? 
( )
Akzeptieren Sie Kreditkarten? 
( )
Können Sie für mich Geld wechseln? 
( )
Wo kann ich Geld wechseln? 
( )
Können Sie für mich Travelerchecks wechseln? 
( )
Wo kann ich Travelerchecks wechseln? 
( )
Wie ist der Wechselkurs? 
( )
Wo gibt es einen Geldautomat? 
( )

Essen[Bearbeiten]

Einen Tisch für eine Person/zwei Personen bitte. 
( )
Könnte ich die Speisekarte haben? 
( )
Kann ich die Küche sehen? 
( )
Gibt es eine Hausspezialität? 
( )
Gibt es eine lokale Spezialität? 
( )
Ich bin Vegetarier. 
( )
Ich esse kein Schweinefleisch. 
( )
Ich esse kein Rindfleisch. 
( )
Ich esse nur koscheres Essen. 
( )
Können Sie es fettarm kochen? 
( )
Tagesmenü 
( )
à la Carte 
( )
Frühstück 
( )
Mittagessen 
( )
Barbacue
braai
zum Kaffe (nachmittags
( )
Nachtessen 
( )
Ich möchte _____. 
( )
Ich möchte Tischservice _____. 
( )
Huhn 
(Kip )
Rind 
(beesvles )
Fisch 
(vis )
Schinken 
(ham )
Wurst 
(wors )
Käse 
(kaas )
Eier 
(ei )
Salat 
(slaai )
(frisches) Gemüse 
varse groente ( )
(frische) Früchte 
varse vrugte ( )
Brot 
brood ( )
Toast 
roosterbrood, kraakbrood, toast ( )
Nudeln 
( )
Reis 
( )
Bohnen 
( )
Könnte ich ein Glas _____ haben? 
( )
Könnte ich eine Schale _____ haben? 
( )
Könnte ich eine Flasche _____ haben? 
( )
Kaffee 
Koffie ( )
Zucker 
Suiker
Milch 
Melk
Tee 
( )
Saft 
( )
Mineralwasser 
( )
Wasser 
( )
Bier 
Bier ( )
Rotwein/Weißwein 
Roode Wyn / Blanke Wyn ( )
Könnte ich einige _____ haben? 
( )
Salz 
Sout ( )
Pfeffer 
( )
Butter 
( )
Entschuldigung, Kellner? (Den Kellner auf sich aufmerksam machen)
( )
Ich bin fertig. 
( )
Es war hervorragend. 
( )
Bitte räumen Sie den Tisch ab. 
( )
Die Rechnung bitte. 
( )

Bars[Bearbeiten]

Servieren Sie Alkohol? 
( )
Gibt es einen Tischservice? 
( )
Ein Bier/zwei Biere bitte 
een glas bier asseblief ( )
Ein Glas Rotwein/Weißwein bitte. 
een glas roode wyn asseblief ( )
Ein Glas bitte. 
een glas asseblief ( )
Eine Flasche bitte. 
( )
Whiskey 
Whiskey ( )
Wodka 
Vodka ( )
Branntwein 
Spiritus ( )
Wasser 
Water ( )
Soda 
( )
Tonic Wasser 
( )
Orangensaft 
( )
Coca Cola 
( )
Haben Sie Snacks? 
( )
Noch eine(n), bitte. 
( )
Eine neue Runde bitte. 
( )
Wann schließen Sie? 
( )

Einkaufen[Bearbeiten]

Haben Sie das in meiner Größe? 
( )
Wieviel kostet das? 
( )
Das ist zu teuer. 
( )
Wollen Sie _____ nehmen? 
( )
teuer 
( )
billig 
( )
Ich kann mir das nicht leisten. 
( )
Ich möchte es nicht. 
( )
Sie betrügen mich. 
( )
Ich bin daran nicht interessiert 
( )
OK, ich nehme es. 
( )
Kann ich eine Tasche haben? 
( )
Haben Sie Übergrößen? 
( )
Ich brauche... 
( )
...Zahnpasta. 
( )
...eine Zahnbürste. 
( )
...Tampons. 
( )
...Seife. 
( )
...Shampoo. 
( )
...Schmerzmittel. 
( )
...Abführmittel. 
( )
...etwas gegen Durchfall. 
( )
...einen Rasierer. 
( )
...einen Regenschirm. 
( )
...Sonnencreme. 
( )
...eine Postkarte. 
( )
...Briefmarken. 
( )
...Batterien. 
( )
...Schreibpapier. 
( )
...einen Stift. 
( )
...deutsche Bücher. 
( )
...deutsche Magazine. 
( )
...deutsche Zeitungen. 
duitstaalige nuusblad ( )
...ein deutsch-X Wörterbuch. 
( )

Fahren[Bearbeiten]

Auto zu vermieten 
Kar te huur
SUV/Geländewagen/Pickup
Bakkie
Ein auto mieten
Huur 'n kar
Könnte ich ein Auto mieten? 
Kan ek 'n kar huur, asseblief? ( )
Kann ich eine Versicherung bekommen? 
( )
STOP
( )
Einbahnstraße 
( )
Vorfahrt gewähren 
( )
Parkverbot 
( )
Höchstgeschwindigkeit 
( )
Tankstelle 
( )
Benzin 
( )
Diesel 
( )

Behörden[Bearbeiten]

Ich habe nichts falsch gemacht. 
( )
Das war ein Missverständniss. 
( )
Wohin bringen Sie mich? 
( )
Bin ich festgenommen? 
( )
Ich bin deutscher/österreichischer/schweizer Staatsangehöriger. 
( )
Ich will mit der deutschen/österreichischen/schweizer Botschaft sprechen. 
( )
Ich will mit dem deutschen/österreichischen/schweizer Konsulat sprechen. 
( )
Ich möchte mit einem Anwalt sprechen. 
( )
Kann ich nicht einfach eine Buße bezahlen? 
( )

Weiterführende Informationen[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.