Erioll world 2.svg
Artikelentwurf

Sidon

Aus Wikivoyage

Ṣaydā ist die Hauptstadt des Gouvernements Süd-Libanon. Ihr europäischer Name ist Sidon.

Sidon
anderer Wert für Einwohner auf Wikidata: 200000 Einwohner in Wikidata aktualisieren Eintrag aus der Quickbar entfernen und Wikidata benutzen
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Hintergrund[Bearbeiten]

Die Stadt ist seit der Antike bewohnt und war eine der wichtigsten Städte der Phönizier und wird auch in der Bibel häufig erwähnt. Im Mittelalter war Sidon eine wichtige Festungsstadt der Kreuzfahrer und Sitz des lateinischen Bistums Sidon.

Anreise[Bearbeiten]

Mit dem Bus[Bearbeiten]

Ab dem Busbahnhof Cola in Beirut regelmäßige Verbindungen nach Saida.

Auf der Straße[Bearbeiten]

Saida liegt an der Nord-Süd-Küstenstraße.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Kreuzfahrerburg (Zitadelle). Diese ist leider durch Pfusch bei der Restaurierung zerstört worden.
  • Kreuzfahrerburg (Meer). Direkt am Stadtzentrum befindet sich die mittelalterliche Seefestung die bis in den frühen Nachmittag hinein besichtigt werden kann.
  • Karawanserei. Die alte Karawanserei kann kostenfrei besichtigt werden.
  • Souk. Neben der Karawanserei liegt der Souk. Hier werden neben Kleidung auch Lebensmittel verkauft und eher weniger touristische Artikel.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

ArtikelentwurfDieser Artikel ist in wesentlichen Teilen noch sehr kurz und in vielen Teilen noch in der Entwurfsphase. Wenn du etwas zum Thema weißt, sei mutig und bearbeite und erweitere ihn, damit ein guter Artikel daraus wird. Wird der Artikel gerade in größerem Maße von anderen Autoren aufgebaut, lass dich nicht abschrecken und hilf einfach mit.