Erioll world 2.svg
Brauchbarer Artikel

Saint Pierre (Martinique)

Aus Wikivoyage
Welt > Amerika > Nordamerika > Mittelamerika > Karibik > Martinique > Saint Pierre (Martinique)
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Saint-Pierre
keine Touristinfo auf Wikidata: Touristeninfo nachtragen

Saint Pierre ist eine Stadt in Martinique.

Hintergrund[Bearbeiten]

Heute besteht die ehemalige Hauptstadt der Insel praktisch aus zwei Einbahnstraßen. Nur wenig erinnert an den Vulkanausbruch vom 8. Mai 1902, bei dem innerhalb von drei Minuten alles zerstört wurde und etwa 30.000 Menschen umkamen. Die Hafenfront wurde in den vergangenen Jahren liebevoll restauriert und renoviert. Direkt am Meer befindet sich der Gemüsemarkt. Früher wurde dort mit Sklaven gehandelt. Nur wenige Schritte weiter steht das ehemalige Zollhaus. Bevor man den Fluss erreicht sieht man die Ruinen eines Ursulinerinnenklosters. Am Rivière Roxelane führt eine neue Brücke über den Fluss. Dort steht ein Denkmal von Pierre Belain d`Esnambuc. Auf der anderen Seite sieht man die alte Steinbrücke aus dem Jahre 1766. Geht man noch etwas weiter, dann erreicht man die Säulen und Mauerreste der ersten Kirche, die 1640 auf der Insel gebaut wurde.

An der zweiten Einbahnstraße passiert man das alte Gefängnis und die Reste des Theaters, das einst Platz für 800 Zuschauer gab. Nur wenige Meter weiter auf der anderen Straßenseite befindet sich das Museum. Es wurde 1932 von dem amerikanischen Vulkanologen Frank Perret gegründet und nach ihm benannt. Großaufnahmen zeigen den Ort vor und nach der Katastrophe. In den Vitrinen sieht man Uhren, die zum Zeitpunkt des Vulkanausbruches stehen blieben, von der Hitze verformte Musikinstrumente und Lavastücke aus den verbogene Nägel herausschauen. Öffnungszeiten: täglich von 9-12 Uhr und von 15-17 Uhr.

Im südlichen Ortsteil Le Mouillage steht die Kathedrale. Die Fassade hat den Vulkanausbruch bis zu den Gesimsen unbeschädigt überstanden. Das eingestürzte Kirchenschiff wurde zum größten Teil mit dem Material der ehemaligen Kirche aus dem 18. Jahrhundert wiederaufgebaut.

Im Hafen lagen zur Zeit des Unglücks viele Segelschiffe unterschiedlicher Größe vor Anker, darunter große Viermaster. 13 von ihnen können Taucher im flachen Wasser als korallenüberwucherte Reste erforschen.

Anreise[Bearbeiten]

Auf der Straße[Bearbeiten]

Mobilität[Bearbeiten]

Mietwagen[Bearbeiten]

  • Budget, 16 rue du Gouverneur Ponton. Tel.: (0)596 782838.
  • Pop´s Car, Rue Victor Hugo. Tel.: (0)596 782878.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

  • Anciens Entrepôts, Rue Bouillé. Ehemalige Hallen des Zoll Lagers mit einem Feigenbaum im mittleren Bereich.
  • Batterie Sainte-Marthe. Befestigung.
  • Bureau du Génie et des Ponts et Chaussées ou ancien asile, Rue Levassor. Gebäuderuine aus dem 18. und 19. Jahrhundert.
  • Cachot de Siparis, Rue de la Prison. Ehemaliges Gefängnis.
  • Cathédrale Notre-Dame-de-l'Assomption. Kathedrale aus dem Jahre 1654.
  • Cimetière du Fort. Ehemaliger Friedhof.
  • Habitation Perrinelle. Archäologische Ausgrabungen.
  • Hospiz Asile Bethléem, Rue Abbé-Gosse / Rue de la Raffinerie. Die Ruinen der Kapelle mit dem Grabmal des Geistlichen Gosse.
  • Pont sur la Roxelane, Route National 2. Säulenbrücke über den Fluß Roxelane.
  • Le Musée Historique de Saint-Pierre, Rue Victor Hugo. Geöffnet: Mo – Sa 9.30 – 17.00 Uhr.
  • Le Musée Vulcanologique, Rue Victor Hugo. Tel.: (0)596 781516. Geöffnet: täglich 9.00 – 17.00 Uhr.
  • Habitation Depaz, Plantation de la Montagne Pelée. Tel.: (0)596 781314, Fax: (0)596 783028. Geöffnet: Mo – Fr 10.00 – 17.00 Uhr, Sa 9.00 – 16.00 Uhr.
  • 1 Zentrum der Erdwissenschaften (centre de découverte des sciences et de la terre), Quartier La Galere. Tel.: (0)596 588242, Fax: (0)596 782970. Zentrum der Erdwissenschaften in der Enzyklopädie WikipediaZentrum der Erdwissenschaften (Q16536978) in der Datenbank Wikidata. Das moderne fast frei schwebende Gebäude befindet sich nördlich von Saint-Pierre am linken Ufer des Flusses in unmittelbarer Nachbarschaft der Ruinen der alten Siedlung Périnelle. Dort findet man eine Dauerausstellung zum Ausbruch des Vulkans Mount Pelée . Im Filmzentrum werden Filme zum Thema Vulkane in der Karibik gezeigt. Es gibt einen Themengarten über Vulkanismus mit einem imposanten Blick auf den Mount Pelée. Geöffnet: Mi – So 9.00 – 17.00 Uhr.

Aktivitäten[Bearbeiten]

Canyonning[Bearbeiten]

  • Bureau de la Randonnee, Rue Victor-Hugo, Bourg. Tel.: (0)596 783077, Fax: (0)596 550479. Geöffnet: Mo – Fr 9.00 – 17.00 Uhr.

Tauchen[Bearbeiten]

  • Bulles Passion, Rue Bouillé. Tel.: (0)596 782622, Fax: (0)596 782633.
  • TropicaSub, Anse Latouche. Tel.: (0)596 783803, Fax: (0)596 524682.

Wanderungen[Bearbeiten]

  • Bureau de la Randonnee, Rue Victor-Hugo, Bourg. Tel.: (0)596 783077, Fax: (0)596 550479. Geöffnet: Mo – Fr 9.00 – 17.00 Uhr.

Wasserski[Bearbeiten]

Einkaufen[Bearbeiten]

  • 8 à Huit, Front de Mer. Tel.: (0)596 772096. Lebensmittel.
  • Ecomax, Place Marché du Fort. Tel.: (0)596 783000, Fax: (0)596 783008. Lebensmittel.
  • Markt, Place Félix-Boisson, Bord de Mer. Geöffnet: Fr + Sa.
  • Look Caraibe, Place Bertin. Tel.: (0)596 783369. Andenken. Geöffnet: täglich 8.30 – 18.00 Uhr.

Küche[Bearbeiten]

  • Caldéra Beach, Rue Bouillé. Tel.: (0)596 783807.
  • Courtes Flammes, Rue Bouillé. Tel.: (0)596 781927. Kreolisch, teuer. Geöffnet: Sonntags geschlossen.
  • Fish Bô Kaï, Rue Gabriel Péri. Tel.: (0)596 783242. Fischgerichte. Geöffnet: Di – So 12.00 – 15.00 Uhr, Fr + Sa abends 19.00 – 22.30 Uhr.
  • L´Escapade, Rue Gabriel Péri. Tel.: (0)596 781586. Crépes, Sandwiches.
  • Le Bleu des Iles, Rue Victor Hugo. Tel.: (0)596 782660. Kreolisch.
  • Le Central Bar, Place Félix Boisson. Tel.: (0)596 781958. Kreolisch.
  • Le Cyparis Restaurant & Bar, Route de la Galère. Tel.: (0)596 783673, Fax: (0)596 782577. Kreolisch, teuer.
  • Le Fromager, Route Saint-James, Fonds St. Denis. Tel.: (0)596 781907, Fax: (0)596 797764. Kreolisch. Geöffnet: täglich 12.00 – 15.00 Uhr + ab 19.30 Uhr.
  • Le Guérin Restaurant & Bar, 1. Etage, Markthalle San Pedro, Bourg. Tel.: (0)596 781807. Kreolisch. Geöffnet: Mo – Sa 11.30 – 16.00 Uhr. Preis: Menü 15-19 €, Kindermenü 8 €.
  • Le Moulin à Cannes, Distillerie Depaz, Quartier Montagne Pelée. Tel.: (0)596 787423. Kreolisch.
  • Le Royal Belleville, Rue Victor Hugo. Tel.: (0)596 781969, Fax: (0)596 782663. Kreolisch, teuer. Geöffnet: 11.30 – 14.30 Uhr + 18.30 – 22.15 Uhr.
  • Le Tamaya, 85 rue Gabriel Péri. Tel.: (0)596 782909. Französisch. Geöffnet: Do – Di 12.00 – 14.00 Uhr + 19.00 – 21.00 Uhr. Preis: Menü 14 €, Kindermenü 9 €.
  • New Wong Kee, Place Bertin. Tel.: (0)596 781274. Chinesisch.
  • Snack-Bar Le Caraibes, Place Bertin. Tel.: (0)596 783023. Schnellgerichte, günstig.
  • Vieux Fort, Rue Victor Hugo. Tel.: (0)596 782130. Café, Bar.

Gesundheit[Bearbeiten]

Ärzte[Bearbeiten]

Apotheken[Bearbeiten]

  • Pharmacie Joe Sainte-Rose, Place Felix Boisson. Tel.: (0)596 781741.

Optiker[Bearbeiten]

  • Constant New Look, 220 rue Victor Hugo. Tel.: (0)596 782844.
  • Madinina Optique, 194 rue Victor Hugo. Tel.: (0)596 783704.

Praktische Hinweise[Bearbeiten]

Banken[Bearbeiten]

  • Crédit Agricole, Rue Victor Hugo. Tel.: (0)596 783029.
  • Crédit Martiniquais, Rue Victor Hugo. Tel.: (0)596 781402. Geöffnet: Mo – Fr 8.00 – 12.00 Uhr + 14.30 – 16.30 Uhr.

Polizei[Bearbeiten]

  • Police, Sub-Prefecture. Tel.: (0)596 782950.

Verwaltung[Bearbeiten]

  • Mairie, Place Bertin. Tel.: (0)596 781032, Fax: (0)596 781693. Geöffnet: Bürostunden: Mo 7.30 – 13.00 Uhr + 13.30 – 17.00 Uhr, Di + Mi 7.30 – 13.00 Uhr, Do 7.30 – 13.00 Uhr + 13.30 – 17.00 Uhr, Fr 7.30 – 13.00 Uhr.
  • Office de Tourisme, Rue Victor-Hugo. Tel.: (0)596 781541, Fax: (0)596 786489. Geöffnet: Mo – Do 9.00 – 17.00 Uhr, Fr + Sa 9.00 – 13.00 Uhr.

Post[Bearbeiten]

  • La Poste, Rue Victor Hugo / Rue du Général de Gaulle. Tel.: (0)596 781181.

Ausflüge[Bearbeiten]

  • Le Petit Train de St.-Pierre. Fahrzeit 40 Minuten. Geöffnet: Mo – Fr zwischen 9.30 – 13.00 Uhr + 14.30 – 17.30 Uhr.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Erioll world 2.svg
Brauchbarer ArtikelDies ist ein brauchbarer Artikel. Es gibt noch einige Stellen, an denen Informationen fehlen. Wenn du etwas zu ergänzen hast, sei mutig und ergänze sie.